Psychologische Veränderungen

Emotionale Veränderungen in der Präadoleszenz

Emotionale Veränderungen in der Präadoleszenz


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die Präadoleszenz, dieser lebenswichtige Zustand zwischen Kindheit und Jugend, markiert den Beginn einer neuen Phase der Konstruktion der Identität unserer Kinder. An dieser Konstruktion deines Ich nehmen körperliche, verhaltensbezogene und emotionale Veränderungen teil. In diesem Artikel geht es um diese emotionalen Veränderungen, die sich an Eltern jugendlicher Kinder richten.

Jedes Kind hat natürlich seine eigene Reife und jedes wird früher oder später dieses Stadium erreichen, aber im Allgemeinen können wir eine Präadoleszenz zwischen 11 und 13 Jahren erreichen. Es gibt diejenigen, die es noch etwas früher zwischen 9 und 10 platzieren. Aber es ist mehr oder weniger in dem Moment, in dem die physischen Veränderungen, die sich aus der biologischen Reifung ergeben, den Körper unserer Kinder zu verändern beginnen, wenn auch emotionale und Verhaltensänderungen beginnen typisch für diese Phase.

Die Veränderungen in dieser Phase sind vielfältig. Jedes Kind wird sie mehr oder weniger intensiv erleben, aber in praktisch allen von ihnen werden wir einige sehr charakteristische sehen können, wie die folgenden.

1. Neue Ängste tauchen auf wie die Angst, sich selbst zum Narren zu machen, oder das verstärkte Gefühl von Scham und Scham vor seinem eigenen Körper. Zu diesem Zeitpunkt können Konflikte im Zusammenhang mit Ihrem Körperbild auftreten, mit denen wir sehr taktvoll umgehen müssen.

2. Es ist eine Zeit als Das Bedürfnis nach mehr Privatsphäre zeigt sichWenn Kinder sich von uns entfernen, beobachten wir, wie sie mehr Zeit in ihren Zimmern verbringen, um Musik zu hören oder zu lesen. In Wirklichkeit sollte uns dieses Verhalten nicht übermäßig beunruhigen, da es das ist, was sie zu diesem Zeitpunkt tun müssen, um ihre eigene Identität aufzubauen, solange unsere affektiven und kommunikativen Bindungen nicht unterbrochen werden.

3. Es ist auch eine Phase, in der Kinder versuchen alles, um ihren Freunden zu gefallen. Ihre Peer Group beginnt, ihr Referenzzentrum zu sein, um ihre Gedanken aufzubauen, sie nehmen Einstellungen an, Jargons, die typisch für die Gruppe sind und sich sehr von den Eltern unterscheiden.

4. Emotionale Labilität, dh die Schwankung von einem Zustand der Freude zu einem Zustand tiefer Traurigkeit es kennzeichnet auch diese Phase. Für Kinder, die sich in dieser Phase befinden, ist entweder alles sehr ideal oder genau das Gegenteil. Es ist eine Zeit voller Illusionen, Lachen, Weinen, interner Diskussionen, ... einer Zeit großer und tiefgreifender Veränderungen, die wir als Eltern zu assimilieren und zu handhaben wissen müssen.

All diese und viele andere Veränderungen können zu Reibereien führen und zu Konflikten zwischen Eltern und Kindern führen. Es ist besonders wichtig, dass wir uns bewusst sind, dass es für sie nicht einfach ist, all diese Transformationen anzunehmen, und dass der Übergang vom Kind zum Erwachsenen eher die Unterstützung des Verständnisses als die Erlaubnis der Eltern erfordert.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Emotionale Veränderungen in der Präadoleszenz, in der Kategorie der psychischen Veränderungen vor Ort.


Video: Reiki 3 Minute Timer with Relaxing Piano u0026 Flute Music and Nature Sounds 26 x 3 Tibetan Bell Timer (September 2022).


Bemerkungen:

  1. Ivey

    Ich mache mir auch Sorgen um diese Frage. Kannst du mir sagen, wo ich darüber lesen kann?

  2. Gokazahn

    Lassen Sie uns über diese Frage sprechen.

  3. Odakota

    Meiner Meinung nach haben Sie nicht Recht. Lass uns diskutieren. Schreiben Sie mir in PM.



Eine Nachricht schreiben