Experimente

Mit Salz auftauen. Erstaunliches wissenschaftliches Experiment mit Wasser für Kinder


Dies wissenschaftliches Experiment wird Kinder jeden Alters in Erstaunen versetzen. ich nannte es "Mit Salz auftauen" und es kann uns helfen, Ihren Söhnen und Töchtern oder Ihren Schülern fortgeschrittenere Konzepte über die Zustände des Wassers vorzustellen. Als nächstes werde ich Ihnen erklären, wie Sie diese unterhaltsame wissenschaftliche Aktivität vorbereiten können, und ich biete Ihnen die wissenschaftliche Erklärung an, damit Sie sie an die Kinder weitergeben können.

Diese Aktivität kann sich auf verschiedene Altersgruppen konzentrieren, je nachdem, welchen Zweck wir erreichen möchten. Sie kann sich an folgende Personen richten: Schüler des ersten Zyklus der frühkindlichen Bildung, insbesondere Schüler zwischen ungefähr zweieinhalb Jahren, Schüler der Grund- und Sekundarstufe .

Materialien:

  • Silikon-Eiskübel
  • Wasser
  • Blaue Lebensmittelfarbe
  • Filzfisch
  • Pompons
  • Tropfer
  • Salz
  • Großes Tablett oder Behälter

Um diese Aktivität für Kinder attraktiver zu machen, können wir ihnen eine kleine Geschichte erzählen. Sagen Sie ihnen, dass die Fische und Pompons im Eis gefangen sind und gerettet werden müssen. Wie? Mit etwas Salzwasser!

Lassen Sie uns zunächst sehen, wie wir diese Aktivität Schritt für Schritt vorbereiten können:

1. Füllen Sie den Silikon-Eiskübel mit Wasser. Denken Sie daran, nicht jedes Loch vollständig auszufüllen. Daher empfehle ich, mit Hilfe einer Pipette zu füllen.

2. Fügen Sie dann die Lücken hinzu der Filzfisch und Pompons. Wenn Sie keinen Filzfisch kaufen können, können Sie ihn jederzeit selbst herstellen, indem Sie seine Silhouette auf ein Stück Filz zeichnen und es ausschneiden.

3. Jetzt müssen Sie setzen ein Tropfen (oder weniger) Lebensmittelfarbe zu einigen der Lücken.

4. Lassen Sie den Eiskübel ca. 12-24 Stunden im Gefrierschrank.

5. Nehmen Sie nach dieser Zeit die Eiswürfel heraus und stellen Sie sie auf eine Oberfläche wie eine Schale oder einen Behälter, der jedoch tief genug ist, um das auftauende Wasser zu speichern.

6. Nehmen Sie mit Hilfe einer Pipette einige Tropfen Wasser mit Salz. Wir werden sehen, wie sich jeder Eisblock zu entwirren beginnt und so die gefrorenen Fische und Pompons retten können.

Dieses Experiment wird die Kinder in Erstaunen versetzen und das erste, was sie wissen wollen, ist ... Und warum passiert das? Hier ist die wissenschaftliche Erklärung hinter diesem Experiment, damit Sie es Ihren Kindern oder Schülern erzählen können. Bitte beachten Sie deren Alter und Verständnis zu Passen Sie die Erklärung an Ihr Niveau an.

Eis bildet sich, wenn das Wasser null Grad (Celsius) erreicht, aber Wenn das Eis mit Wasser besprüht wird, beginnt es sich aufzulösenund wenn dies geschieht (von fest nach flüssig), sinkt die Temperatur nacheinander.

Das Salz besteht aus Natrium und Chlor (NaCl) und wird Natriumchlorid genannt. Dieses Salz löst Eis direkt auf.

Eis schmilzt nicht, was schmilzt, ist die Auflösung von Wasser und Salz. Salz allein würde niemals den Gefrierpunkt von Wasser senken, der unter 0 ° C bleibt, aber die Mischung aus Salz und Wasser bildet eine Lösung, bei der der Gefrierpunkt nicht mehr bei null Grad liegt, sondern bei a niedrigere Temperatur.

Salz kann Eis schmelzen, weil der darin enthaltene Zusatz es macht Senken Sie den Gefrierpunkt von Wasser. Da flüssiges Wasser und Eiswasser ein molekulares Gleichgewicht haben und Salz es bricht, senkt es seine Temperatur und verhindert, dass die Gefrierrate von Wasser niedriger wird.

Abhängig von dem Zweck, für den diese Aktivität programmiert ist, kann sie an Schüler der folgenden Bildungsstufen gerichtet werden:

- Frühkindliche Bildung sowohl im ersten als auch im zweiten Zyklus (0-6 Jahre)
Es kann durchgeführt werden, um die Neugier, das Erstaunen und die Überraschung der Kleinen zu wecken.

Es ist eine Aktivität, die visuell und sensorisch perfekt kombiniert, um die Sinne zu stimulieren und zu entwickeln, durch die Sie mit neuen Texturen und Temperaturen spielen können.

Wenn es als etwas Attraktives präsentiert wird, bei dem sie (in diesem Fall Fische und Pompons) schmelzende Eisblöcke retten müssen, werden sie sich noch mehr auf die Aktivität konzentrieren und der Erfolg wird insgesamt sein.

- Grundschulbildung, alle Zyklen (6-12 Jahre)
In dieser Phase können wir diese Aktivität entwickeln, um den Übergang von fest zu flüssig visueller zu erklären.

Und im zweiten und dritten Zyklus der Grundschulbildung können wir dieses Experiment nutzen, um sie mit den Schritten zu beginnen, die bei der Durchführung eines Experiments unternommen werden müssen (Hypothese, Verfahren, Schlussfolgerungen ...).

- Sekundarschulbildung, alle Zyklen (12-16 Jahre)
Im ersten Zyklus kann es mit dem gleichen Zweck wie in den vorherigen Zyklen in der Grundschule entwickelt werden. Und sobald sie den zweiten Zyklus beginnen, kann er in Fächern wie der Chemie verwendet werden, um verschiedene Elemente und ihre Reaktionen kennenzulernen.

Eine einfache Aktivität für alle Bildungsstufen, die Ihre Söhne und Töchter nicht gleichgültig lässt und auch Erwachsene überrascht.


Video: 20 EINFACHE HEIMEXPERIMENTE DIE DICH UMHAUEN WERDEN (Dezember 2020).