Neue Technologien

Zu Ihrem Kind oder zum Handy. Wen schaust du am meisten an?


Einer der größten Probleme für Eltern besteht darin, ein positives und gesundes Gleichgewicht zu finden, um Zeit mit ihren Kindern zu verbringen, arbeiten zu können und im Übrigen und wenn es nicht zu viel verlangt, einen Platz für sich selbst zu finden. Jeden Tag wird dieser Vorschlag zu einer Herausforderung und mehr, seit die neuen digitalen Geräte in unser Leben getreten sind. Haben Sie jemals darüber nachgedacht, wen Sie am meisten anschauen, wenn Ihr Kind oder Ihr Handy? Und dass neue Technologien uns das Leben viel leichter machen, uns aber auch viele Ablenkungen bieten und uns daran hindern, uns zu entspannen und das Gleichgewicht zu brechen.

Laut einer in den USA von der One Poll Company durchgeführten Umfrage scheint es ein eindeutiges Problem zu geben die Häufigkeit, mit der Eltern ihre Kinder vor ihren Handys betrachten, und es ist etwas, das wir wahrscheinlich alle berücksichtigen müssen und vor allem beginnen werden, uns zum Wohl aller zu verändern und wenn wir eine vereinte, solide Familie auf einem soliden Fundament aufbauen wollen.

Wissen Sie, wie viel Zeit Eltern im Verhältnis zu der Zeit, die sie mit ihren Kindern verbringen, vor ihren Bildschirmen verbringen? Die Realität ist, dass wir im Jahr 2019 viel mehr mit unseren Telefonen verbunden sind als jemals zuvor in der Geschichte. Dies ist natürlich nicht immer negativ.

Unsere Telefone machen es einfach, miteinander in Kontakt zu bleiben und mit dem in Verbindung zu bleiben, was in der Welt um uns herum geschieht. Es kann uns auch ermöglichen, Vorkehrungen zu treffen (Transfers, Einkaufen im Supermarkt, Reservierungen für medizinische Termine), aber auch hier geht es im Leben um Ausgewogenheit und nicht darum, das eine durch das andere zu ersetzen. Deshalb sind folgende Daten überraschend:69% der Befragten gaben an, dass sie sich von ihren Mobiltelefonen abhängig fühlen.

Eltern, die an der Umfrage teilgenommen haben, gaben an, fast genauso viel Zeit damit verbracht zu haben, auf ihre Telefone zu schauen wie auf ihre Kinder. Im Durchschnitt, Die Befragten gaben an, dass sie täglich etwa zwei Stunden und 17 Minuten damit verbracht haben, aus Gründen, die nichts mit ihrer Arbeit zu tun haben, auf ihre Telefone zu schauen. Wie viel Zeit verbringst du damit, deine Kinder anzusehen? Laut Umfrage etwa zwei Stunden und 41 Minuten pro Tag. Das ist also im Wesentlichen etwas mehr als 20 Minuten voneinander entfernt.

Was denkst du über die Figur? Entspricht es dem, was Sie mit Ihrem Handy verwenden? Fast zwei Drittel der Befragten gaben an, dass ihre mobilen Aktivitäten zu viel Zeit in Anspruch nehmen, und weitere 74% gaben an, bereits besorgt darüber zu sein, wie viel Zeit ihre Kinder an einem Tag mit dem Betrachten von Bildschirmen verbracht haben.

Diese Studie ist nicht die erste ihrer Art, die darauf schließen lässt, dass Smartphones zu abgelenkter Elternschaft führen. Eine 2017 in Developmental Science veröffentlichte Studie ergab, dass kleine Kinder, deren Eltern angaben, mehr Zeit am Telefon zu verbringen, unter einem Mangel an „sozial-emotionalen Funktionen“ litten und tendenziell weniger Eltern-Kind-Interaktionen hatten.

Eine weitere internationale Studie, die 2015 von AVG Technologies durchgeführt wurde, ergab, dass Kinder, deren Eltern viel Zeit mit ihren Handys verbrachten, das Gefühl hatten, mit der Technologie konkurrieren zu müssen, um Aufmerksamkeit zu erlangen.

Technologie ist momentan einfach ein Teil unseres täglichen Lebens. Zu sagen, dass Sie sich umdrehen und Ihr Telefon nicht mehr benutzen werden, ist möglicherweise nicht realistisch, aber wenn wir als Eltern unsere Bildschirmzeit begrenzen, kann dies uns helfen, ein besseres Gleichgewicht zu erreichen und im Übrigen zu verhindern Unsere Kinder werden süchtig nach Mobiltelefonen und wenn sie Eltern werden, steigt diese Zeit von zwei Stunden und 17 Minuten auf drei, vier oder fünf Stunden.

In diesen Zeiten scheinen wir mehr als einmal Freizeit mit digitalen Geräten zu verbinden: Mobil, Konsole, Tablet, Fernsehen ... All dies macht uns von einer Frau namens Wifi abhängig. Können Sie sich vorstellen, wie ein Tag ohne eines dieser Geräte aussehen würde? Obwohl es für unsere Kinder schwer zu glauben ist, war dies unsere Kindheit und die unserer Eltern, also von Guiainfantil.com Wir schlagen Ihnen vor, diesen Geist wiederherzustellen. Melden Sie sich für unsere Pläne ohne Internet an?

- Tag auf Rädern
Schlittschuhe, Roller oder Fahrrad, ja alle mit Helmen. Jedes Familienmitglied muss sein bevorzugtes Transportmittel wählen, denn heute werden wir die Welt auf Rädern bereisen. Wir werden trainieren, frische Luft atmen und vor allem eine tolle Zeit haben.

- Auf der Suche nach Ihrem Talent
Worin bist du gut? Und dein Ehemann? Und die Kleinen im Haus? Es ist Zeit, es zu beweisen. Jeder von Ihnen muss eine Aufführung erstellen, in der gezeigt wird, was Sie können, und dann für das Beste von allen stimmen.

- Brettspiele am Nachmittag
Bereiten Sie einen guten Snack zu, denn heute Nachmittag bleiben wir zu Hause und spielen die Brettspiele Ihres Lebens (Parcheesi, Schach, Gans) und die neueren (Party, Monopol). Hör nicht auf mit dem Spaß!

- Heimkinosession
So wie es Geschichten oder Fabeln gibt, die Werte vermitteln, gibt es Filmtitel, die viele Lektionen für unsere Kleinen enthalten können. "Dumbo", "Der König der Löwen", "Findet Nemo", "Gru, mein Lieblingsschurke" oder "Charlie und die Schokoladenfabrik" sind einige davon.

- Malen oder schreiben
Wenn ein Kind vor einem leeren Papier steht, bringt es all die Kreativität zum Ausdruck, die es in seinem Kopf hat. Eine gute Übung ist es also, jeden Tag etwas Zeit zu verbringen oder wenn es für das Wochenende nicht möglich ist, als Familie oder sogar zu malen eine Geschichte unter allen zu schaffen. Es wird viel Spaß machen!

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Zu Ihrem Kind oder zum Handy. Wen schaust du am meisten an?, in der Kategorie Neue Technologien vor Ort.


Video: Der Streit ums Smartphone: Deshalb kann es Kindern schaden. Quarks (Oktober 2021).