Dialog und Kommunikation

9 Zutaten für eine unvergessliche Beziehung zwischen Tanten und Neffen


Wir sprechen viel über die wichtige Rolle, die Freunde, Cousins, Großeltern und natürlich Eltern bei der Erziehung von Kindern spielen. Aber was ist mit Jungs? Sie erfüllen auch eine wesentliche Rolle für die Kleinsten der Familie. Zwischen Tanten und Neffen kann eine unvergessliche Beziehung entstehen Das trägt viel zum Lernen und Selbstwertgefühl Ihrer Kinder bei.

Aber wie erreicht man diese besondere Bindung? Warum können Onkel so viel zu ihren Neffen beitragen? Um es ein bisschen besser zu verstehen, haben wir mit Elena gesprochen, einer Tante, die in ihren Neffen Guille verliebt ist und aufgrund ihrer Erfahrung als Tante einen Blog namens Con Mi Madrina erstellt hat. Sie selbst beschreibt den Tag, an dem ihr Neffe geboren wurde, als die größte Wende ihres Lebens. der Beginn einer einzigartigen Beziehung, von der Sie nie gedacht hätten, dass sie so besonders werden würde.

Es ist leicht zu erkennen, dass die Beziehung zwischen Onkeln und ihren Neffen sehr speziell werden kann. Aber wieso? Warum ist diese Chemie so offensichtlich? Obwohl Elena selbst eine Tante ist, gibt sie zu, dass es sehr schwierig ist, eine Beziehung zu erklären. Etwas wie die perfekte Mischung zwischen Geschwistern, Vater-Sohn, Freunden... Es ist eine andere Bindung, die nicht mit anderen Familienmitgliedern besteht, und obwohl der Altersunterschied zwischen Onkel und Neffe wichtig ist, ist es kein Hindernis.

Vielleicht ist der Schlüssel hinter dieser Verbindung die Komplizenschaft zwischen den beiden; Eine Art von Bindung, die sich von der unterscheidet, die Kinder mit ihren Eltern haben. Und es ist so, dass, obwohl sie die erste Referenz der Kleinen sind, die Tatsache, dass es zwischen Onkeln und Neffen nicht dieselbe Autoritätsperson gibt, eine andere Beziehung antreibt und stärkt.

Dank dieser Beziehung, Ihre Rolle wird innerhalb der Familie gestärkt. Tanten sind die Figur, bei der Kinder keine Bedenken haben, wenn sie ein Problem haben. derjenige, der nie müde wird, mit ihnen zu spielen; derjenige, der sie auch auf dem Weg führt, usw.

[Read +: Eine Poesie, die den Tanten gewidmet ist]

Angesichts der Tatsache, wie viel die Beziehung zu ihren Onkeln für Kinder bedeutet, müssen wir die wichtigste Frage lösen: Wie können wir „gute Onkel“ für Kinder sein? Elena, Guilles Tante, hat uns einige Schlüssel gegeben, auf denen diese Bindung aufrechterhalten werden sollte.

1. Engagement und Spaß
Es gibt möglicherweise keine Zauberformel für Jungen und Onkel, um miteinander auszukommen. Aber die Zutaten, die in dieser Beziehung niemals fehlen können, sind Engagement und Spaß. Engagement für die Erziehung und Bildung der Kleinen und Spaß haben, indem sie Freizeit und unterhaltsame Pläne miteinander teilen.

2. Stimmen Sie nicht zu, aber genießen Sie das Kind
Manchmal neigen wir dazu zu denken, dass der beste Weg, um die Zuneigung von Kindern zu gewinnen, darin besteht, sie zu verwöhnen und ihnen alles zu geben, was sie wollen (oft bedeutet dies, den Eltern zu widersprechen und ihnen anzubieten, was sie geleugnet haben). Die Tanten müssen jedoch nicht zustimmen, sondern schließen sich der Erziehungsmethode an, die die Eltern für den Kleinen gewählt haben. Ein besserer Weg, um die Liebe Ihres Kleinen zu gewinnen, besteht darin, unvergessliche Erinnerungen zusammenzubauen.

3. Sei im Leben des Kindes
Wir können nicht vorgeben, eine solide Beziehung zwischen Onkel und Neffe zu haben, wenn wir nicht im täglichen Leben der Kinder präsent sind. Und diese Präsenz kann für keine der Parteien erzwungen oder erzwungen werden, sie muss aus der Natürlichkeit des Alltags heraus gearbeitet werden. Zu wissen, dass Sie eine wichtige Prüfung ablegen werden, und zu fragen, wie Sie gelaufen sind; kenne den Namen deiner besten Freunde; zu wissen, was ihre Lieblingsfächer in der Schule sind ... Und natürlich auch gemeinsam Pläne vorzuschlagen.

4. Wir müssen wieder Kinder werden
Ein Teil der Erfolgsformel, um diese familiäre Bindung einzigartig zu machen, besteht darin, das innere Kind herauszubringen, das wir alle in uns tragen. Gehen Sie mit den Kindern auf die Schaukel, spielen Sie mit dem Sand am Strand, organisieren Sie ein Rennen im Park ... Genießen Sie das Erwachsenenleben von der Unschuld der Kinder.

5. Kommunikation fördern
Eines der Dinge, die die Kinder ihrer Tanten und Onkel am meisten schätzen, ist zu wissen, dass sie ihnen alles erzählen können und dass sie sich immer bemühen werden, ihnen zu helfen. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass die Onkel ein geeignetes Vertrauensklima schaffen können, damit der Kleine weiß, dass er zu ihnen gehen kann, wenn er es braucht. Manchmal fühlt sich das Kind wohler oder weniger verlegen, wenn es mit seinen Onkeln über bestimmte Dinge spricht, anstatt mit seinen Eltern. Obwohl Elena betont, dass wir nicht aufhören können, die Kleinen zu ermutigen, auch mit ihren Eltern fließend zu kommunizieren.

6. Seien Sie sich bewusst, dass wir ein Maßstab für Kinder sind
Wie bei den Eltern sind auch Tanten eine Referenz für Kinder. Und deshalb können wir nicht ignorieren, dass dies eine Verantwortung darstellt. Wie Elena selbst erklärt: „Obwohl wir manchmal vergessen, sind wir der erwachsene Teil. Obwohl Sie Spiele vorschlagen, können Sie nie vergessen, dass Sie die erwachsene und reife Figur sind und verantwortungsbewusst handeln müssen. '

7. Korrigieren Sie das Kind bei Bedarf
Diese Verpflichtung, die die Onkel mit der Erziehung der Kinder eingehen, bedeutet, dass sie die Kinder auch korrigieren müssen, falls sie sich unangemessen verhalten. Aus Respekt und Zuneigung sollten die Onkel den Kindern erklären, warum diese Einstellung nicht richtig ist, damit sie sie nicht noch einmal wiederholen.

8. Lassen Sie das Kind sich besonders fühlen
„Die Affinität zu deinem Neffen ist die gleiche wie zu irgendjemandem. Es wird Menschen geben, mit denen Sie besser oder schlechter auskommen. Aber die Illusion, gemeinsam Pläne zu schmieden, bemerken die Kinder. Sie fühlen sich sehr protagonistisch und hoch geschätzt, wenn ein Erwachsener ihnen zuhört und mit ihnen spielen möchte “, erklärt Elena. Zusätzlich zur Stärkung der Beziehung zwischen beiden können Sie das Selbstwertgefühl des Kindes stärken.

9. Überlegen Sie sich gemeinsam Pläne und verbringen Sie viel Zeit miteinander
Schließlich gibt es keinen besseren Weg, um eine gute Beziehung zwischen Ihnen beiden aufzubauen, als gemeinsam Spaß zu haben. Es ist nicht notwendig, Millionen auszugeben, um die Kleinen in den Vergnügungspark zu bringen oder ihnen tolle Geschenke zu kaufen. Manchmal hängen die glücklichsten Erinnerungen mit viel einfacheren Dingen zusammen. Daher müssen Ihre Pläne keine großen Kosten verursachen. Sie können Exkursionen machen, im Park spielen, gemeinsam lustige Spiele erfinden, basteln ...

Und woher wissen wir, ob es uns gelungen ist, eine Beziehung zwischen Tante und Neffe aufzubauen, die für uns beide unvergesslich sein wird? Für Elena ist dies der Schlüssel: „Ich hoffe, dass Guille als Erwachsener gemeinsam Erinnerungen und Erfahrungen hat und dass er als älterer Mensch sagen wird Was für eine gute Zeit ich mit meiner Tante hatte und wie viele Dinge haben wir zusammen gemacht. '

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen 9 Zutaten für eine unvergessliche Beziehung zwischen Tanten und Neffen, in der Kategorie Dialog und Kommunikation vor Ort.

Video: Was ist Narzissmus? (November 2020).