Beziehung des Paares

Ein Kind zu haben, rettet keine Beziehung, obwohl viele Eltern dies beabsichtigen


Es gibt nur einen Grund, Kinder zu haben, und es ist aus Liebe. Liebe zu deinem Partner, zu deiner Beziehung oder weil du so viel Liebe hast, dass du sie nicht nur dir und dir (in dieser Reihenfolge) geben kannst, sondern auch einem Kind Liebe geben kannst. Wenn es in der Ehe jedoch nicht gut läuft, gibt es Menschen, die sich für eine Schwangerschaft entscheiden, um die Beziehung zu ändern. Jedoch, ein Kind zu haben, rettet keine Beziehungniemals, obwohl viele Eltern (oder zukünftige Eltern) es wollen.

Viele Paare glauben, dass ein Kind ein ausgezeichneter Grund ist, eine Beziehung zu retten, und nichts ist weiter von der Wahrheit entfernt. Lieben ist keine leichte Sache, auch wenn es so scheint, es geht darum, sich gut genug zu kennen, um das Beste zu wissen, was man von sich geben kann, und nicht viele von uns sind an diesem Punkt.

Ein Kind zu lieben ist eine lebenslange Aufgabe. Lieben ist. Deshalb sprechen wir von bedingungsloser Liebe zu unseren Kindern. Die Liebe zwischen den Paaren ist jedoch manchmal nicht so einfach oder so bedingungslos. Und das kann zu Konflikten und Problemen führen. Ein Kind zu haben, löst sie nicht, aber der beste Weg ist, sich vor der Geburt vorzubereiten, um die Wahrscheinlichkeit einer Kollision zu minimieren.

Bevor ich ein Kind habe, das versucht, eine Beziehung zu retten, schlage ich daher einige Anforderungen vor, die wir alle erfüllen sollten.

1. Stellen Sie sich die richtigen Fragen
Bevor ich ein Kind bekomme, würde ich fragen: Möchtest du ein Kind haben? Oder besser gesagt, Sie müssen sich fragen: Wollen Sie Mutter oder Vater sein? Obwohl es gleich scheinen mag, ist es in Wirklichkeit nicht so. Und es gibt verschiedene Nuancen, die einen großen Unterschied machen können; Eine andere Art zu fragen wäre: Willst du wollen? oder willst du züchten Nehmen Sie sich Zeit, um darüber nachzudenken, bevor Sie nach einem Baby suchen.

2. Machen Sie eine Liste über die Ausbildung und Erziehung, die wir wollen
Eine andere Sache, die ich tun würde, wäre, eine Liste von Dingen auf Papier zu bringen, die passieren müssen, JA oder JA, in der Erziehung des Kindes, das Sie haben möchten. Es ist ein Dokument, in dem die Eltern klar und präzise die zu übermittelnden Werte, die Wünsche für die Beziehung zum Kind, den Umgang mit Emotionen, Konflikten usw. festlegen. Es scheint verrückt zu sein, aber ich sage Ihnen bereits, dass diese Arbeit, wenn sie als Paar besprochen oder zumindest gedacht wird, viele Probleme vermeiden wird.

3. Vereinbaren Sie, wie Sie reagieren, wenn zwischen den Eltern ein Problem auftritt
Und ich würde nicht nur ein Dokument machen, sondern zwei. Weil ich auch denke, dass es wichtig wäre, eine Liste von Themen zu haben, die berücksichtigt werden müssen, wenn Eltern sich nicht darüber einig sind, was sie ihrem Kind vermitteln möchten, oder in Situationen, die zu Konflikten führen, und Eltern sich nicht einig sind Vorgehensweise.

Wie gesagt, es scheint eine leichte Aufgabe zu sein, und es ist wahr, dass einige Eltern diese Fähigkeiten natürlich haben, aber es gibt andere, die lernen müssen. Wenn Sie mögliche Ereignisse oder Situationen vorhersehen können, die zu Konflikten führen können, ist es umso einfacher, die Entwicklung und das Wachstum Ihres Kindes zu überwachen.

Finden Sie von nun an Momente als Paar, um aufzutreten alle möglichen Listen oder Protokolle weiterhin zu versuchen, über eine Reihe guter Instrumente und Ressourcen zu verfügen, die das Zusammenleben und das Wohlergehen der Familie fördern.

An meine Freunde, die Eltern sind, frage ich: "Wenn Sie wiedergeboren wären, hätten Sie Kinder?" Und nicht jeder antwortet mit "Ja". Dafür muss es einen Grund geben…

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Ein Kind zu haben, rettet keine Beziehung, obwohl viele Eltern dies beabsichtigen, in der Kategorie Beziehung vor Ort.


Video: Schluss machen oder nicht? Ungesunde Beziehungen, narzisstische Partner u0026 Vergebung Bonelli Qu0026A (Kann 2021).