Kinderhygiene

Mythen und weitere Mythen über grünen Rotz bei Kindern


Nach einem Fieber ist Rotz eines der Probleme im Zusammenhang mit der Gesundheit von Kindern, über die sich Eltern am meisten Sorgen machen. Und es ist so, dass wir von älteren Menschen gequält werden und schnell das Schlimmste haben. Aber dann zu übertrieben? Was bedeuten die Gören für die Gesundheit des Kindes? Worauf warnt es uns? Heute werden wir Mythen und weitere Mythen über grünen Rotz bei Kindern verbannen.

Angesichts des Auftretens von grünem Rotz bei ihren Kindern beginnen viele Eltern, ihre Kinder mit Anti-Grippe- oder Anti-Allergie-Medikamenten zu behandeln, oder gehen dringend in die Kinderarztpraxis, um den „gesegneten Rotz“ zu erhalten, der so schwer und unansehnlich ist wie viele kleine Sie essen.

Auf der anderen Seite kümmern sich viele andere Eltern nicht um das Vorhandensein von Rotz in ihren Kindern, bis der schlimmste Rotz auf der Straße erscheint, den ich gerne "den bösen grünen Rotz" nenne. der Schuldige nach Angaben der Eltern und der Familie im Allgemeinen an Infektionen des Babys.

Dann gehen sie sofort in eine Apotheke, um den Krieger des grünen Rotz zu kaufen, das „Antibiotikum“, das diese furchterregende Infektion beendet, die beim Kind grünen Rotz erzeugt, oder sie bringen es zum Arzt, um zu bestätigen, dass eine Infektion vorliegt. Aber was ist ihre Überraschung, wenn der Arzt ihnen erklärt, dass der grüne Schleim keine Infektion bedeutet, deshalb wird er keine Antibiotika anzeigen. Sie glauben es nicht!

Zunächst wird klargestellt, dass alle Menschen Rotz haben, in vielen Teilen unseres Körpers, mit unterschiedlichen Funktionen und dass diese ihm helfen, richtig zu funktionieren. Aber ich werde mich auf den Schleim konzentrieren, der in Höhe der Nase produziert wird, von wo aus bis zu ¾ Liter Schleim pro Tag durch die Becherzellen produziert werden können, die sich in der Schleimhaut befinden, die das Innere der Nase auskleidet.

Normalerweise ist dieser Schleim klar, dünn, besteht zu 95% aus Wasser und tritt nicht durch die Nasenlöcher aus, aber die meisten von uns schlucken ihn, ob Sie es glauben oder nicht.

Die Funktion des Schleims ist sehr wichtig, da gesagt werden kann, dass er dem Körper hilft, frei von Verunreinigungen oder Mikroorganismen zu sein, da er als Schutzbarriere dient, um uns frei von Krankheiten, insbesondere Atemwegserkrankungen, zu halten.

Schleim kann Pollen, Staub, Bakterien, Viren und viele andere Verunreinigungen einfangen. Deshalb ist er dafür verantwortlich, die Membranen der Nase zu schmieren und zu reinigen, die Luft zu befeuchten und ihre Temperatur zu regulieren.

Wenn Viren oder Bakterien durch die Nasenlöcher in unseren Körper gelangen, beginnt sich reichlich Schleim zu bilden und Niesen zu erzeugen, um diese Fehler loszuwerden und sie wieder ins Ausland zu schicken.

Wie kommt es zu grünem Schleim? Der Schleim, der transparent war, wird halbtransparent, sehr flüssig und reichlich und beginnt ständig durch die Nasenlöcher zu tropfen, die von den Eltern als „ein wenig Wasser“ bezeichnet werden.

Mit fortschreitender Kälte ändert sich die Farbe und Konsistenz des Schleims weiter, und was halbtransparent war, ändert sich von hellgelb zu grünlich gelb und dann zu verschiedenen Grüntönen. Dann sehe ich Kinder mit Rotz in meinem Büro Grün.

Und der Grund, warum der Schleim grün wird, ist, dass unser Immunsystem beginnt, eine große Anzahl von Abwehrzellen, sogenannte Neutrophile, zu produzieren, die gegen Viren und Bakterien kämpfen, um den Körper vor diesem Angriff zu schützen.

Bakterien werden zerstört, wenn sie von Neutrophilen phagozytiert (verschluckt) werden, und dies ist möglich durch die Einwirkung von Enzymen, darunter Peroxidase, die einen hohen Eisengehalt aufweist, der sie als Cofaktor verwendet, und die Oxidation dieses Eisens, die überall verteilt ist Schleim gibt ihm die grüne Farbe, die Eltern so sehr beunruhigt.

Damit die Eltern ruhig bleiben, wäre dies die Schlussfolgerung

- Grüner Schleim bedeutet nicht, dass es sich um einen Infektionsprozess handelt. Daher benötigt das Kind keine Antibiotika, um sie zu bekämpfen.

- Die Verwendung von Antibiotika, wenn dies nicht erforderlich ist, erzeugt eine Resistenz gegen Bakterien Behandlung, für die sie nicht angezeigt oder missbraucht werden sollten.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Mythen und weitere Mythen über grünen Rotz bei Kindern, in der Kategorie Kinderhygiene vor Ort.


Video: Capital Bra feat. Luciano u0026 Eno - Roli Glitzer Glitzer (Dezember 2020).