Rechte des Kindes

10 Grundrechte von Kindern


Im Jahr 1990 wurde das Übereinkommen über die Kinderrechte dass es nichts weiter als ein Vertrag ist, der alle Rechte von Kindern beinhaltet. Von diesem Moment an wurde eine neue Vision über Kinder als Subjekte gegeben, die auch das Recht hatten, zu respektieren und zu erfüllen.

Weil sie Kinder sind, haben sie nicht weniger Rechte als Erwachsene, obwohl sie nicht wissen oder sich verteidigen können, gibt es Rechte in der Kindheit, die auf den Prinzipien von basieren Nichtdiskriminierung, das Interesse des Kindes, das Recht auf Leben und die Teilnahme an Situationen, die es betreffen.

Die Konvention über die Rechte des Kindes enthält 54 Artikel mit allen Rechten von Jungen und Mädchen, jedoch in Guiainfantil.com Wir haben die 10 ausgewählt, die für das Wohlbefinden in der Kindheit unerlässlich sind.

Kinderrecht zum Spielen. Die 10 Grundrechte des Kindes. Erklärung der Rechte des Kindes. Alle Kinder haben das Recht zu spielen und Spaß zu haben. Kinderrecht zum Spielen

Recht der Kinder auf Essen. Die 10 Grundrechte der Kinder. Alle Kinder haben das Recht auf Nahrung.

Kinderrecht auf ein Zuhause. Alle Kinder haben das Recht, ein Zuhause zu haben, ein Haus, in dem sie sich vor Kälte schützen können und in dem sie mit ihrer Familie leben können. Es muss nicht nur ein Zuhause sein, sondern auch ein Zuhause, in dem das Kind mit Verständnis, Toleranz, Freundschaft, Liebe und Schutz leben kann. Das Recht der Kinder, ein Zuhause und eine Wohnung zu haben

Recht der Kinder auf Gesundheit. Das Recht auf Gesundheit bei Kindern ist eines der Grundrechte, zu denen jedes Kind Zugang haben sollte. Das Recht auf Gesundheit ist ein Kompendium zwischen körperlichem, geistigem und sozialem Wohlbefinden, insbesondere bei Kindern, die anfälliger für Krankheiten sind. 20. November, Internationaler Kindertag.

Recht der Kinder auf Bildung. Das Recht der Kinder auf Bildung ist in der Erklärung der Rechte des Kindes enthalten. Alle Kinder haben das Recht auf Bildung, unabhängig von Geschlecht, Religion, Nationalität und anderen Bedingungen. Der Staat muss alles tun, um den Zugang der Kinder zur Bildung zu gewährleisten.

Das Recht der Kinder auf Leben und Familie. Das Kind braucht zur vollen Entfaltung seiner Persönlichkeit Liebe und Verständnis. Wachsen Sie unter der Verantwortung ihrer Eltern und in einem Umfeld der Zuneigung sowie der moralischen und materiellen Sicherheit auf. Das Recht der Kinder auf Leben und Familie.

Recht auf Staatsangehörigkeit. Das Kind hat von Geburt an das Recht, einen Vor- und Nachnamen zu haben. Jedes Kind muss unmittelbar nach seiner Geburt registriert werden, da die Eltern verpflichtet sind, den Vor- und Nachnamen sowie das Geburtsdatum des Neugeborenen mitzuteilen.

Recht der Kinder auf Gleichstellung. Das Recht der Kinder auf Gleichheit ohne Unterschied von Rasse, Religion oder Nationalität. Dies soll sicherstellen, dass alle Kinder unabhängig von ihrer Herkunft und dem Land, in dem sie sich befinden, gleich behandelt werden oder die Hautfarbe jeder Farbe haben.

Das Recht der Kinder, eine Meinung zu haben. Die Konvention über die Rechte des Kindes erkennt in ihren Artikeln 12 und 13 das Recht der Kinder an, ihre Meinung zu äußern und sich frei zu äußern. Warum sollten Kinder ihre Meinung frei äußern?

Kinderrecht, nicht zu arbeiten. Das Recht auf Schutz vor Kinderarbeit sieht Folgendes vor: Das Kind muss vor allen Formen von Vernachlässigung, Grausamkeit und Ausbeutung geschützt werden. Das Kind darf keiner Form von Menschenhandel ausgesetzt sein und das Kind darf nicht vor einem angemessenen Mindestalter arbeiten.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen 10 Grundrechte von Kindern, in der Kategorie Kinderrechte vor Ort.

Video: Recht auf RECHT - 10 zentrale Kinderrechte im Fokus (November 2020).