Kindergeschichten

Baron und der Junge, der traurig war. Kurzgeschichte über Emotionen


Emotionale Intelligenz kann auch aus Kindergeschichten behandelt werden. Es geht darum, Kindern beizubringen, jederzeit zu identifizieren und zu benennen, was sie fühlen. Diese Kurzgeschichte mit dem Titel "Baron und der Junge, der traurig war", rede über Traurigkeit und Freude. Es kann eine süße Ausrede sein, mit Kindern an einigen der grundlegendsten Emotionen zu arbeiten. Nach der Geschichte schlagen wir weitere Spiele und ergänzende Aktivitäten vor.

Baron hatte breite Beine, eine braune Schnauze und sehr große Ohren; Er war ein sehr glücklicher Hund, der immer mit dem Schwanz wedelte, und der einzige im Haus, dem es in den letzten Monaten gelang, ein Lächeln von dem Kleinen zu bekommen. Sie fanden ihn verlassen in einem Müllcontainer und brachten ihn mit nur wenigen Lebenstagen nach Hause; seitdem wurde es Elijahs bester Freund der Spiele.

Elías war in letzter Zeit immer traurig. Der Junge wusste, dass etwas mit ihm nicht stimmte, konnte es aber nicht erklären, und das ließ ihn schrecklich leiden. Seine Brust war eng und er hatte das Gefühl, manchmal zu würgen, aber er wusste nicht, wie er es seinen Eltern sagen sollte.

- Was ist los Schatz? - Ihre Mutter fragte sie besorgt.

- Sie können uns vertrauen! - sein Vater wiederholte immer und immer wieder; aber Elías konnte nicht erklären, was mit ihm geschah, obwohl er tief im Inneren um Hilfe schrie.

Der Hund leckte Elías großartig, als er ihn traurig sah, ihn zu trösten; aber das Kind nahm ihn von seiner Seite weg, die in seiner Welt eingeschlossen war.

Nach einer Weile Baron wachte krank auf;; er beschwerte sich erbärmlich und öffnete seine Augen nicht. Elías und seine besorgten Eltern brachten ihn zum Tierarzt.

- Baron hat keine Krankheit, die diese Störungen verursacht - sagte er sehr sicher von sich.

Die drei sahen ihn an und warteten gespannt darauf, dass er ihnen sagte, was mit Baron los war.

- Dieser Hund ist sehr traurig, es gibt etwas, das ihn so fühlen lässt - sagte der Tierarzt.

Die drei waren sehr ruhig und auf dem Heimweg weinte Elías mit Baron im Arm lautlos auf dem Rücksitz des Autos.

Elías erkannte, was los war und wollte Baron helfen; Sie streichelte und umarmte ihn ständig, und dadurch fühlten sich beide besser.

Eines Tages schnappte sich Elías einen Ball und warf ihn dem Hund zu. Sie hatten lange nicht mehr zusammen gespielt. Sie rannten wie zuvor durch den Garten und Barón fing an, mit dem Schwanz zu wedeln, während Elías angesichts des Glücks seiner Eltern von Zeit zu Zeit lachte.

Im Laufe der Zeit, auf die gleiche Weise, wie Traurigkeit in ihr Leben eindrang, ohne es zu merken, Freude trat auch in ihre Herzen ein.

Nachdem Sie diese Geschichte über die Gefühle eines Kindes und seines Hundes gelesen haben, schlagen wir eine Reihe von Fragen vor, die Sie Ihrem Kind stellen können, um über das Thema nachzudenken:

- Wie fühlst du dich, wenn du traurig bist? Und wenn du glücklich bist?

- Erinnerst du dich an eine Zeit, als du traurig warst? Und welche, in denen du glücklich warst?

- Glaubst du, wenn ein Kind traurig ist, möchte es mit seinen Freunden singen und spielen? Oder hast du mehr Lust, wenn du glücklich bist?

- Eine kompliziertere Frage: Wenn Traurigkeit und Freude Farben wären, welche würden sie Ihrer Meinung nach sein?

Im Folgenden finden Sie einige Aktivitäten und Spiele, mit denen Sie weiter an emotionaler Intelligenz arbeiten können.

1. Der Schnuller der Emotionen
Mit einem Schnuller (diese Papierfiguren, um mit Ihren Händen zu spielen) können Sie an den 6 Grundemotionen arbeiten: Freude, Traurigkeit, Angst, Wut, Ekel und Überraschung. Sie müssen ein Gesicht zeichnen, das jedes von ihnen auf jeder Seite des Kometen darstellt. Jedes Mal, wenn einer von ihnen herauskommt, müssen Sie die entsprechende Geste ausführen.

2. Das Spiel der Gesichter
Nutzen Sie beim Zähneputzen den Badezimmerspiegel, um Gesichter mit unterschiedlichen Emotionen zu machen: Traurigkeit, Wut, Glück ...

3. Weitere Geschichten über Emotionen
Ekel, Eifersucht, Freude ... Guiainfantil.com Wir schlagen eine Zusammenstellung mit einigen der besten Kindergeschichten vor, in der wir über die unterschiedlichen Emotionen sprechen, die Kinder und Erwachsene täglich erleben.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Baron und der Junge, der traurig war. Kurzgeschichte über Emotionen, in der Kategorie Kindergeschichten vor Ort.

Video: Marc Mero spricht über seine Mutter (Dezember 2020).