Verhalten

Bringen Sie Ihrem Kind bei, kleine Ziele zu erreichen, um sich jeden Tag zu verbessern


Herbst, Winter, Frühling oder Sommer ... Jede Jahreszeit ist gut für Bringen Sie den Kindern bei, ihre kleinen Ziele zu schaffen, um sich jeden Tag zu verbessern. Mini-Erfolge, die Sie glücklicher machen und zu einer großartigen Person werden. Und ein Prozess, den wir auch als Eltern lernen können, uns zu verbessern.

Um ein Ziel zu erreichen, müssen Maßnahmen für einen bestimmten Zweck gesteuert werdenDas heißt, es müssen Maßnahmen ergriffen werden. Wenn eine Person einen Marathon laufen möchte, muss sie sich auf ihr Training vorbereiten und diszipliniert sein. Wenn eine Person Journalistin werden möchte, muss sie darin trainieren und ihre Kommunikationsfähigkeiten üben. Und wenn ein Junge oder ein Mädchen lernen möchte, Fahrrad zu fahren, müssen sie mit Hilfe ihrer Referenzen ihre Sturzängste üben und arbeiten.

Nun, das hängt alles mit Zielen zusammen. In der Welt der emotionalen Intelligenz Ziele gelten als Lern- und Wachstumschancen. und um zu wissen, ob ein Ziel erreicht werden kann oder innerhalb unserer Möglichkeiten liegt, definieren wir den akrostatischen M.E.T.A. wie folgt:

- M: Es muss zeitlich messbar sein.

- E: Spezifisch, spezifikationsfähig, dh gut definiert.

- T: Greifbar, mach es greifbar.

- A: Erreichbar, für meine Umstände erschwinglich.

Mir ist klar, dass diese Aufschlüsselung uns helfen kann, unsere beruflichen und persönlichen Ziele zu bewerten. Auf diese Weise werden unsere Kinder auch unsere Bemühungen sehen, diesen Wunsch zu erfüllen, den wir wollen.

Aber es ist unvermeidlich, dass die Routine des Tages uns in unsere Jobs, Aufgaben, Aktivitäten, Besprechungen eintauchen lässt und wir wenig darauf achten, uns die Möglichkeit zu geben, etwas zu tun, egal wie klein es ist, das uns hilft, bessere Menschen zu sein. Kleine Ziele, die uns helfen zu erkennen, dass wir können und wollen. Wer möchte nicht ein besserer Mensch sein? Wie Robert Baden-Powell sagte: "Versuchen Sie, diese Welt ein wenig besser zu verlassen, als Sie sie gefunden haben."

Und wie können wir dies unseren Söhnen und Töchtern beibringen? Zuerst mit gutem Beispiel und auch mit ihnen: „Schatz, weißt du, was ich heute bei der Arbeit gemacht habe? Es stellt sich heraus, dass es einen neuen Kollegen gibt und die Wahrheit ist, dass ich nie viel mit ihm gesprochen habe, da ich immer sehr beschäftigt bin, aber heute habe ich ihn zu einem Kaffee eingeladen, um ihn ein bisschen mehr kennenzulernen und ihm zu helfen, sich im Büro wohler zu fühlen.

Wenn ich als Mutter oder Vater teile, was ich zu Hause getan habe, werden meine Kinder als erstes feststellen, dass ich ihnen gerne erzähle, was ich in meinem Alltag tue. Sie werden auch sehen, dass Mama oder Papa sich bemühen, anderen zu helfen, die sich Zeit dafür nehmen. Und auf die gleiche Weise können wir sie einladen, auch diese kleinen Gesten zu machen. Ebenfalls, Für sie ist es wichtig zu wissen, dass es Mühe kostet, jeden Tag besser zu werden.

Um es betriebsbereit zu machen, können wir an eine Tafel schreiben, eines von denen, die wir alle an einem sichtbaren Ort haben, kleine Ziele, die wir jede Woche erreichen wollen, und sobald wir sie ausführen, werden wir sie als Familie teilen, aus Respekt und aus Validierung durch die Anstrengung der anderen Person. Wir werden auch teilen, wie wir uns gefühlt haben. Auf diese Weise hören wir auch auf unser Inneres und arbeiten so erneut an Selbsterkenntnis.

Es besteht kein Zweifel, dass unsere Söhne und Töchter nach und nach kleine Ziele für sich selbst setzen können und dass diese gemeinsamen Erfolge sie wachsen lassen werden. Sie werden ihre Macht sehen, zu tun und zu wachsen, wodurch sie ihr Selbstwertgefühl steigern und sich ihrer Gefühle bewusst werden.

Ich gebe Ihnen konkrete Beispiele, die wir unseren Kindern sagen können, obwohl es auch wichtig ist, dass es aus sich heraus kommt:

- Oft weigern sich unsere Kinder, etwas zu essen, wegen des Geruchs oder des Aussehens, weil dies die Zeit ist, daran zu arbeiten. Dann werden sie entscheiden, ob sie es mögen oder nicht, aber sie sollen es versuchen. Zum Guten ist es wahrscheinlich, dass sie es nicht tun werden, es gibt keine Zauberstäbe, aber wenn ich die vorherige Arbeit mache, die ich zuvor kommentiert habe, wird es einfacher sein.

- Spielen Sie mit einem Partner, der in der Pause oder auf dem Hof ​​etwas einsam ist. Sie können es vorschlagen und für ein paar Tage tun, sicherlich ist es nicht wie der Rest Ihrer Freunde oder Freunde, aber Sie können Dinge von ihm oder ihr lernen. Dann werden Sie es zu Hause teilen.

- Seien Sie aufmerksamer oder aufmerksamer, wie ich den Raum verlasse, und versuchen Sie, ihn ordentlicher zu gestalten. Verwirklichen Sie die Zufriedenheit, die Sie fühlen, wenn es gesammelt wird.

Auch Mütter und Väter können wir uns für jeden Tag kleine Ziele setzen:

- Heute werde ich nicht schreienBevor ich tief einatme, um mich zu beruhigen.

- Ich werde mehr Zeit mit meinen Kindern spielen, trotz der Müdigkeit der Arbeit und der Haushaltsaufgaben, die immer anstehen.

- Ich werde die Zeiten meiner Kinder mehr respektierenzum Beispiel vorausschauend oder vorausschauend auf ihren Wunsch zu spielen oder ihren Rhythmus beim Essen.

Das Ziel dieses Lebens ist es, glücklich zu sein, und das hängt von jedem von uns ab. Zweifle nicht daran, dass diese kleinen Gesten helfen.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Bringen Sie Ihrem Kind bei, kleine Ziele zu erreichen, um sich jeden Tag zu verbessern, in der Kategorie Verhalten vor Ort.

Video: 2020-07 Prof. Dr. Hermann Einsele - Neue Entwicklungen beim Multiplen Myelom (November 2020).