Mutterschaft u00e1

7 Gründe, in der Schwangerschaft keine Absätze zu tragen


Sein schwanger Es bedeutet nicht, auf Mode verzichten zu müssen oder sich hübsch zu fühlen. Zukünftige Mütter können Trends folgen, ihre neue Figur an die Kleidung anpassen, die ihnen am besten gefällt, und weiterhin tragen, um ihre Persönlichkeit auszudrücken. In Bezug auf Schuhe ändert sich die Situation jedoch, da es nicht ratsam ist, im Verlauf der Schwangerschaft zu hohe Absätze zu tragen. Guiainfantil.com Es zeigt die fundamentalen Gründe, warum man in der Schwangerschaft keine hochhackigen Schuhe trägt.

1. Rückenprobleme. Während der Schwangerschaft ist es notwendig, auf Ihren Rücken zu achten, da Sie Schmerzen durch das Gewicht des Bauches leiden können. Aus diesem Grund würde das Tragen von hochhackigen Schuhen diese Schmerzen verschlimmern oder dazu führen, dass die schwangere Frau mit einer verdrehten Wirbelsäule läuft, was sich nachteilig auf ihre Gesundheit und auch auf die des Babys auswirkt.

2. Erhöhte Müdigkeit. Mit fortschreitender Schwangerschaft nimmt die Müdigkeit tendenziell zu. Das Gefühl der Müdigkeit hat mit Hormonen, mit Gewichtszunahme und mit den restlichen Symptomen der Schwangerschaft zu tun. Wenn es also auch schwierig ist zu gehen oder mit Fersen mehr kostet, ist das Gefühl der Erschöpfung ebenfalls größer.

3. Flüssigkeitsretention. Flüssigkeitsretention ist eine der häufigsten Beschwerden bei schwangeren Frauen. In sehr wenigen Fällen kann es vermieden werden, aber es gibt Tricks, um es zu reduzieren, wie die Aufnahme von mehr Flüssigkeiten, um die Flüssigkeitszufuhr zu fördern, oder spezielle körperliche Bewegung für Vormütter. Das Tragen von Fersen kann jedoch den gegenteiligen Effekt haben, nämlich die Flüssigkeitsretention zu verschlimmern, indem Sie Ihre Beine nicht ruhen lassen.

4. Müde Beine. Viele schwangere Frauen können das Gefühl haben, müde Beine zu haben, besonders am Ende des Tages, wenn sie aufgrund des Gewichts eine Art Krämpfe verspüren. Wenn dies bereits an sich geschieht, schwellen Ihre Beine an, wenn Sie den ganzen Tag über lange Schuhe mit hohen Absätzen tragen, und ruhen sich nicht aus, wenn Sie sie ausziehen.

5. Schwellung. Das Star-Unbehagen in der Schwangerschaft ist eine allgemeine Schwellung. Flüssigkeitsretention und das offensichtliche Wachstum des Bauches führen dazu, dass schwangere Frauen ihre Kleidungsgrößen, aber auch ihre Schuhe ändern. Mehr geschwollene Füße als gewöhnlich zu haben, ist sehr normal, und das Tragen von hochhackigen Schuhen kann zu einem Gefühl der Verschlimmerung und unnötigen Schmerzen führen.

6. Gleichgewichtsstörungen. Die neuen Dimensionen der schwangeren Frau lassen sich besser mit einem bequemen und flachen Schuh kontrollieren, der Plateauschuhe vermeidet. Auf diese Weise verlieren Sie nicht das Gleichgewicht, was mit zusätzlichen Zentimetern passieren kann und Stolperfallen oder sogar Knöchelprobleme vermeidet.

7. Fußschmerzen. Aber wenn das Tragen von Fersen Schmerzen oder Brennen in der Fußsohle verursachen kann, geschieht dies natürlich normal, in der Schwangerschaft kann es schlimmer sein. Fußschmerzen durch das Tragen von Fersen in der Schwangerschaft sind sehr häufig, da die Füße im Allgemeinen stärker geschwollen sind und Reiben und Blasen auftreten können. Sie zu vermeiden ist das Vernünftigste.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen 7 Gründe, in der Schwangerschaft keine Absätze zu tragen, in der Kategorie Mutterschaft vor Ort.

Video: Schuldrecht I - 26 - Dienstvertrag, Auftrag, Geschäftsbesorgung (November 2020).