Kindergeschichten

Ana und der Mausklub. Geschichte zum Zähneputzen


Am Morgen, nach dem Essen, nach einem Snack und vor dem Schlafengehen. Jeden Tag die gleiche Geschichte: Ihr Sohn, der sich die Zähne putzen will. Wenn es Ihnen auch passiert, haben wir eine Zauberformel gefunden, damit Zähne putzen Sei einer der Lieblingsmomente deines Kleinen: die Geschichte von "Ana und der Mausklub". Lesen Sie es ihm heute Nachmittag vor, wenn Sie nach Hause kommen und Sie werden sehen, wie alles einfacher wird.

Ana wollte sich nicht die Zähne putzen. Es gab keinen Weg. Nach jeder Mahlzeit gab es immer Diskussionen. Nicht einmal mit dem Versprechen, dass die Cousins ​​am Nachmittag zum Spielen kommen würden. Es war nicht nein und Ana wollte nicht einmal auf die Toilette gehen und wenn sie sie nicht sahen, ließ sie alle Zahnbürsten des Restes der Familie verschwinden.

Candy war verboten und ihre Mutter hatte ihr erklärt, dass die Zahnfee oder ihre Kollegin, die Zahnfee, sie nicht besuchen würden, wenn einer ausfiel, denn wenn der Zahn nicht sehr, sehr hell wäre, würden sie nicht zu ihr gehen. Vierter in der Nacht, um ihn als Gegenleistung für eine Überraschung mitzunehmen.

Jeder Tag, der an Ana vorbeiging, war wütender. Es gab sogar Tage, an denen er nicht einmal den Mund öffnen wollte, um zu essen. Aber niemand wusste, dass Ana Angst hatte. Er verstand nicht, warum Sie Ihre Zähne putzen mussten, wenn Ihre Zähne haarlos waren. Und sie hatte Angst, wenn sie anfing, sich die Zähne zu putzen, würden ihre Haare in ihrem Mund wachsen und sie müsste lernen, Zöpfe über ihre Zähne zu binden.

Aber eines Morgens wachte Ana mit starken Zahnschmerzen auf. Sie versuchte es niemandem zu erzählen und sie allein dachte, wenn sie ein "magisches Pflaster" anlegte, wie ihre Mutter sie nannte, würde es vergehen. Es hat nicht funktioniert. Der Zahn tat immer noch weh. Dann dachte sie, dass der "magische Kuss", den ihre Mutter ihr auf die Wunden gab, bevor sie das Pflaster auftrug, fehlte, und sie war überzeugt, dass sie einen Kuss von ihrer Mutter auf den schlechten Zahn brauchte, und versuchte, einen Trick zu entwickeln, um dies zu erreichen.

Natürlich spielte ihre Mutter mit ihr, um zu sehen, wer die meisten Küsse geben konnte. Wenn sich der Kuss an einer weniger häufigen Stelle am Körper befand, wurde er doppelt bewertet. Ihre Mutter bemerkte bald den Kratzer, den das Pflaster bei jedem Kuss, den sie von ihrem kleinen Mädchen erhielt, auf ihr hinterlassen hatte. Es gab keine Zeit für Geduld oder für weitere Erklärungen oder Überlegungen.

Am nächsten Tag plante Anas Mutter einen Ausflug. Das kleine Mädchen kam überrascht in den Mausclub. Seine mit bunten Zahnbürsten bewaffneten Freunde warteten auf ihn. Und bei einem Zahnarzt mit dem Körper einer Maus und dem Kopf einer Fee stellte er fest, dass sein Mund immer kühler war, wenn er seinen Mund wusch; dass er samstags Süßigkeiten essen konnte, wenn er sich die Zähne putzte, dass die Lieder hübscher klangen, wenn er sie sang, nachdem er seine Zähne glänzend gelassen hatte, und vor allem, dass er beim Zähneputzen niemals Haare auf seinen Zähnen wachsen lassen würde. Endlich war Ana bereit, sich die Zähne zu putzen.

Und jetzt, da Ihr Kind gerne seine Zähne putzt, müssen Sie ihm nur Schritt für Schritt zeigen, was diese Aktion ist, damit diese Aktion ihre Vorteile hat: ein strahlend weißes Lächeln und hohlraumfeste Zähne.

1. Wählen Sie eine Zahnbürste mit rundem Kopf und weichen Borsten. Wenn Sie möchten, um es attraktiver zu machen, können Sie es mit einer Zeichnung seines bevorzugten animierten Charakters kaufen.

2. Verwenden Sie eine geeignete Paste. Am besten ohne Fluorid bis zu sechs Jahren.

3. Machen Sie sanfte vertikale Bewegungen (von oben nach unten in den oberen Zähnen und umgekehrt in den unteren), niemals horizontal, da Sie den Schmutz im Mund von einer Stelle zur anderen ziehen würden.

4. Diese Aktion es muss 2 Minuten dauern. Damit Ihr Kind es nicht schwer findet, nutzen Sie die Gelegenheit, auch Ihre Zähne zu putzen (Ihr Beispiel wird ihn motivieren).

5. Vergiss die Backenzähne nicht, ein wichtiger Teil des Kauprozesses und der Zunge. Letztere können Übelkeit oder Kitzeln verursachen, aber sie werden sich daran gewöhnen und es ist alles zu ihrem Besten!

6. Schließlich Mund ausspülen und fertig!

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Ana und der Mausklub. Geschichte zum Zähneputzen, in der Kategorie Kindergeschichten vor Ort.


Video: Kinderlieder - das Lied über die Tiere. (Dezember 2020).