Familienurlaub

Reisen mit dem Flugzeug mit Kindern


Im Sommer vervielfacht sich der Wunsch, mit Kindern mit dem Flugzeug zu reisen und Familienurlaub zu machen. Die Flüge kostengünstig und die günstigen Preise ermöglichen es vielen Reisenden und insbesondere Familien, kurze Flüge zu nationalen oder internationalen Zielen zu unternehmen, ohne dass ein großer finanzieller Aufwand erforderlich ist. Wenn Sie jedoch mit kleinen Kindern mit dem Flugzeug reisen möchten, kann die Planung eines Urlaubs für die meisten Familien von entscheidender Bedeutung sein, insbesondere wenn Sie mit dem Flugzeug reisen möchten.

Wenn Sie die Reise so früh wie möglich vorbereiten, müssen Sie unbekannte Details oder Probleme erst in letzter Minute hinterlassen. Vorausplanung ist der Schlüssel beim Fliegen mit Kindern, insbesondere wenn wir berücksichtigen, dass sich Vorschriften sehr häufig ändern.

1. Gepäck. Was kann und kann nicht im Flugzeug mitgenommen werden, wenn Sie mit Kindern reisen? Wie viel Gepäck ist im Flugzeug erlaubt? Wie kann man die Angebote von Fluggesellschaften nutzen, um als Familie mit Gewichts- und Gepäckbeschränkungen zu reisen? Es hängt alles von der Fluggesellschaft ab, mit der Sie fliegen. Wir empfehlen Ihnen daher, die Bedingungen sorgfältig zu prüfen, bevor Sie Ihre Tickets buchen. Die meisten großen Fluggesellschaften kostengünstig (wie Vueling, Ryan Air oder EasyJet) können Sie ein Gepäckstück zwischen 15 und 23 kg pro Passagier einchecken. Die zusätzlichen Kosten bewegen sich zwischen 10 und 20 Euro.

In Bezug auf das Gewicht des spezifischen Gepäcks für Kinder unter zwei Jahren erlauben einige Fluggesellschaften - wie Virgin Atlantic oder Iberia - das Einchecken von maximal 23 kg ohne zusätzliche Kosten. Die meisten Unternehmen akzeptieren jedoch nicht mehr als 10 kg pro aufgegebenem Gepäck für Kinder unter 2 Jahren.

2. Stuhl oder Spezialsitz für Kinder im Flugzeug.Normalerweise ist es ratsam, dass das Kind in einem Reisestuhl versichert ist, wenn ein bestimmter Sitz für es im Flugzeug gekauft wurde. Dieser Sitz ist normalerweise in allen Unternehmen ab einem Alter von 2 Jahren obligatorisch. In diesem Fall erlauben die meisten Fluggesellschaften dem Einsteigen eines Kinderwagens oder Rollstuhls ohne zusätzliche finanzielle Kosten. Es gibt einige Ausnahmen, wie z. B. Ryanair, bei dem eine Gebühr von 10 € pro Sitzplatz und / oder Reisebett erhoben wird.

Jedes Unternehmen hat jedoch unterschiedliche Gewichts- und Größenbeschränkungen. Im Fall von Easyjet darf der Sitz beispielsweise nicht breiter als 42 cm sein und muss einen starren Kunststoff- oder Metallrahmen haben. Wie immer ist es am besten, vorher anzurufen, um sicherzustellen, dass Sie Ihre an Bord bekommen können. Die leichten und klappbaren Sitze sind viel bequemer zu fahren als diejenigen, die in zwei Teile getrennt und größer sind. McLaren-Kinderwagen sind zum Beispiel leichter und könnten eine gute Lösung sein, um so leicht wie möglich zu reisen.

3. Wiege für Babys während des Fluges. Die meisten Fluggesellschaften haben Kinderbetten, insbesondere für Langstreckenreisen, aber sie legen auch Gewichts- und Größenbeschränkungen fest. Bei einem Unternehmen wie Iberia zum Beispiel sind die Kinderbetten für Babys bis zu 8 Monaten und 11 kg Gewicht. Natürlich bieten sie die Möglichkeit, es im Voraus zu reservieren (aber nicht über das Internet), da das Flugzeug nur eine begrenzte Anzahl hat und Sie Gefahr laufen, dass es Ihnen ausgeht. Am besten reservieren Sie es beim Kauf des Tickets.

4. Reservieren Sie einen Platz für das Kind im Flugzeug. Es ist obligatorisch, wenn Ihr Kind älter als zwei Jahre ist. Falls das Baby jünger als dieses Alter ist, können Sie den Sitz mit einem Erwachsenen teilen. Normalerweise erheben Fluggesellschaften eine zusätzliche Mindestgebühr für Babys, die keinen eigenen Sitzplatz belegen. Dies ist der Fall bei mehreren Billigunternehmen wie Easyjet mit einem Festpreis von 25 € pro Baby, Ryanair mit einem Festpreis von 20 € oder Iberia Express mit 10 Prozent des Ticketpreises.

5. Spezielle Tasche zur Aufbewahrung des Kinderstuhls oder Kinderwagens beim Check-in. Es ist nicht obligatorisch, wird aber empfohlen. Dies minimiert Schäden während des Transports. Darüber hinaus erlauben praktisch alle Fluggesellschaften, dass der Kinderwagen zu den Türen des Flugzeugs transportiert und später im Laderaum aufbewahrt wird.

Luis Marti
Journalist
Editor
Travelzoo Magazine
Mitwirkender an unserer Seite

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Reisen mit dem Flugzeug mit Kindern, in der Kategorie Familienurlaub vor Ort.

Video: Langer Flug Von Australien nach Hawaii So Reisen Wir Mit 6 Kindern um Die Welt (November 2020).