Kindergeschichten

Die Infusion. Geschichte, um mit Kindern über Lügen nachzudenken


Erzählt Ihr Kind normalerweise Lügen? Das kannst du nicht verpassen 'El infundio', eine Geschichte, um mit Kindern über Lügen nachzudenken und die Konsequenzen, die diese für andere haben können. Darüber hinaus können Sie Ihrem Kind mit dieser Geschichte mit Tieren erklären, wie Mundpropaganda die Realität verzerren kann und wie einige unserer Handlungen, auch wenn sie nicht böswillig sind, den Menschen um uns herum schaden können.

Am Ende der Geschichte finden Sie einige Fragen zum Verständnis und zur Reflexion der Geschichte.

Das Zebra konnte die böswilligen Kommentare, die es um sich herum hörte, nicht ertragen und es weinte sehr traurig und verließ das Haus, in dem es seit seiner Geburt sehr glücklich gelebt hatte.

- Dies ist ein Verbrechen und kann nicht ungestraft bleiben! - Sagte der König des Dschungels, als er herausfand, was passiert ist.

Suche nach den Schuldigen! - befahl den Detektivaffen.

Gesagt, getan; Die Affen kletterten auf die Bäume, indem sie auf die Äste kletterten, und als sie oben waren, begannen sie sehr genau und mit sehr sauberen Ohren zu beobachten.

Sie verbrachten den ganzen Tag dort; Sie kamen nur herunter, um sich gegenseitig zu entlasten, ohne ein Detail darüber zu verlieren, was um sie herum geschah.

Sie beobachteten die Krokodile, Schlangen, Kraniche, Adler, Flusspferde, Elefanten, Leoparden, und keiner von ihnen tat oder sagte etwas, was sie verraten könnte; Keiner von ihnen bekannte sich schuldig.

- Wir waren nicht - sagten die Schlangen und Schlangen, die sich zwischen den Steinen versteckten.

"Ich wusste es nicht einmal", sprach ein Gorilla und bat die Schimpansen um Zustimmung.

- Ich habe etwas gehört, aber ich habe es nur einem Chamäleon erzählt - sagte ein Kran.

- Ich habe es nicht gesehen, aber die Hasen sagten uns, dass es wahr ist - sagte ein Adler zur gleichen Zeit, als ein Habicht nickte.

So einander beschuldigtUm ehrlich zu sein, fühlten sich alle sehr schlecht.

Nach drei Tagen sagte ein Leguan zu einem anderen:

- Ich sage Ihnen, dass das Zebra seinen gestreiften Anzug ausgezogen und sich als Pferd ausgegeben hat.

Der Detektivaffe, der sie leise hörte, stieg durch die Zweige und achtete auf das, was sie sagten.

- Ich sah sie - bestand auf dem ersten Leguan, - sie stieg nackt in den Fluss, dann begann sie zu wiehern, als wäre sie ein Pferd.

Dann ging der Affe zu Boden und gab vor, gefunden zu werden, und sagte:

- Hallo Leguan! Wem hast du das noch gesagt? Ziehe das Zebra nackt an und es wieherte wie ein Pferd?

[Read +: Kindergeschichten über Tiere]

Der Leguan antwortete:

- Ich habe es der Ente gesagt.

- Aber hast du das Zebra nackt wiehern sehen? fragte der Detektivaffe.

- Nun ... sie haben es mir gesagt, aber ich weiß es sehr gut - er antwortete sofort.

Der Affe machte sich auf die Suche nach der Ente und sagte:

- Hallo Ente! Wem hast du gesagt, dass du das Zebra nackt gesehen hast und es wie ein Pferd wieherte?

"Ich habe es dem Alligator gesagt", antwortete er ohne zu zögern.

- Aber hast du das Zebra nackt wiehern sehen? - Ich frage.

- Nein, sagten sie mir - antwortete die Ente - aber ich weiß es genau.

Der Detektivaffe machte sich auf die Suche nach dem Alligator und sagte:

- Hallo Alligator! Wem hast du gesagt, dass du das Zebra nackt gesehen hast und es wie ein Pferd wieherte?

"Ich habe es der Kröte gesagt", antwortete er ohne zu zögern.

- Aber hast du das Zebra nackt wiehern sehen? fragte der Affe noch einmal.

- Nein; Sie erzählten mir davon - antwortete der Alligator - aber es ist sicher wahr.

Und so beantworteten alle Tiere die Frage des Affen.

Am vierten Tag erschien der Detektivaffe vor dem König und sagte:

- Mein König, ich habe bereits den Schuldigen.

- Ich höre dich - sagte der Löwe und warf seine Mähne zurück.

"Wir sind alle schuld", sagte der Affe niedergeschlagen, sehr sicher, was er sagte.

Der Löwe sah ihn seltsam an und nickte, damit er weiter sprechen konnte.

Einige und andere haben den Infundy verbreitet, ohne über den Schaden nachzudenken, den sie angerichtet haben. Ich weiß, dass dies der Fall war; Aber der Schaden ist bereits angerichtet.

Der König nickte traurig. Er brüllte den ganzen Tag mit aller Kraft in Bedrängnis, damit jeder im Dschungel wusste, was passiert war und nicht wieder passieren würde. So ging es; Der Schaden war bereits angerichtet.

Im Folgenden finden Sie eine kurze Liste einiger Fragen, die Sie Ihren Kindern zu dieser Geschichte stellen können. Einige von ihnen werden verwendet, um das Leseverständnis Ihrer Kleinen zu bewerten, andere vertiefen sich in der Reflexion, die die Geschichte vorschlägt.

- Warum ist das Zebra gegangen?

- Wurde eines der Tiere als Täter des Verbrechens dargestellt?

- Wer war der Schuldige?

- Was hätte Ihrer Meinung nach getan werden können, um die Verbreitung von Lügen durch Mundpropaganda zu verhindern?

- Wie kann der Schaden nach dem, was passiert ist, repariert werden? Können Tiere etwas tun?

Wenn Sie weiterhin Spaß an den Geschichten haben und mit ihnen lernen möchten, sollten Sie die Geschichten mit den Werten von nicht verpassen Guiainfantil.com.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Die Infusion. Geschichte, um mit Kindern über Lügen nachzudenken, in der Kategorie Kindergeschichten vor Ort.


Video: Lügen. Psychologie des Lügens, Täuschens und Verheimlichens (Dezember 2020).