Kindergeschichten

Geschichte, um Kindern beizubringen, dass der Zweck die Mittel nicht rechtfertigt


Ist irgendetwas gültig, um das zu bekommen, was wir so sehr wollen? Diese philosophische Frage spricht uns mehr oder weniger häufig als Erwachsene in unserem täglichen Leben an. Aber was wäre, wenn wir unseren Kindern diese Frage stellen würden? Genau das hat diese Geschichte betitelt Der Krokodilstein'. Diese Geschichte lädt Kinder (und Eltern) dazu ein Überlegen Sie, ob der Zweck die Mittel nicht wirklich rechtfertigt um etwas zu erreichen, was wir wollen.

Jeden Morgen hatte das Krokodil die gleiche Routine: Es ging eine Weile auf dem Feldweg, aß, nahm ein langes Bad im Fluss und nahm ein Sonnenbad auf einem großen Stein am Ufer. So war er jeden Tag glücklich.

Eines Morgens, nachdem er im Fluss geschwommen war, legte er sich wie gewöhnlich hin, um sich in der Sonne zu trocknen, und er war überrascht, als er das sah Der Stein wurde von zwei Schimpansen besetzt.

Er beobachtete sie eine Weile und da sie es nicht eilig zu haben schienen, näherte er sich ihnen.

- Guten Morgen - begrüßte er höflich.

- Guten Morgen - die Primaten begrüßten auch höflich.

"Du sitzt auf meinem Stein", sagte er und versuchte seine Nervosität zu verbergen. Die Schimpansen sahen sich an, ohne etwas zu verstehen.

- Dieser Stein gehört mir! - Er bestand darauf - Ich nehme jeden Tag die Sonne.

Die Steine ​​haben keinen Besitzer! - Sagte der größte Schimpanse.

Das Krokodil wurde sehr wütend und mit einem Schlag ging es weg und versteckte sich hinter einigen Bäumen, um zu sehen, was sie taten.

Zuerst ging der kleine Schimpanse schwimmen, während der andere den Ort bewachte. Nach einer Weile war es der Große, der in den Fluss kam, während der Kleine ihn auf dem Stein sitzen sah.

Die beiden Schimpansen legten sich wieder hin, schlossen die Augen und schliefen ein.

Das zunehmend wütende Krokodil er fing an, Kieselsteine ​​auf sie zu werfen.

- Oh! - protestierte der größte Schimpanse - Warum hast du mich geschlagen?

- Ich war es nicht! - Der kleine Junge protestierte.

Sie sahen sich misstrauisch an und legten sich wieder hin.

Nach einer Weile warf das Krokodil, das den Kopf treffen wollte, einen weiteren Stein auf denselben Affen.

- Ayyyyyyy! - Er schrie und berührte sein gerötetes Ohr und schlug den kleinen Jungen sofort mit einem starken Stoß und ließ ihn mit erhobenen Beinen zu Boden fallen.

Der kleine Junge stand auf und drückte den anderen fest auf die Nase.

Die beiden Affen kämpften gegeneinander, schlugen und rannten und schrien nacheinander vom Fluss weg.

Das Krokodil kam aus seinem Versteck, lächelte mit seinem großen Kiefer, legte sich auf den Stein und begann sich zu sonnen: Der Stein gehörte ihm.

Wie Sie vielleicht bereits bemerkt haben, lädt diese Geschichte zum Nachdenken ein. Die Erzählung der Geschichte des Krokodils und der Schimpansen wird Sie ermutigen, ein Gespräch darüber zu führen, was mit den Charakteren passiert ist. Dank dieses entspannteren Chats mit Ihren Kindern können Sie die Meinung zu diesem Thema etwas besser verstehen, aber Sie können auch davon profitieren Lassen Sie ihn sehen, dass die Haltung des Krokodils nicht richtig ist.

Um Ihnen zu helfen, das Gespräch ein wenig zu steuern, finden Sie hier eine Liste einiger Fragen, die Sie Ihren Kindern stellen können. Stellen Sie ihnen die Fragen nicht so, als wäre es eine Prüfung, da sie dann nicht sehr bereit sind, mit Ihnen zu sprechen. Es ist besser, wenn Sie in Ihrem Gespräch auf natürliche und spontane Weise darüber sprechen.

  • Das Krokodil ist jetzt glücklich, weil er seinen Stein bekommen hat, aber Glaubst du, es ist okay? wie hast du es bekommen?
  • Ist dieser Stein wirklich vom Krokodil oder kann jeder ihn benutzen?
  • Was hätte das Krokodil wohl tun sollen, als er sah, dass zwei Schimpansen auf seinem Stein waren? Sollte er zu einem anderen gegangen sein oder hätte er fragen können?
  • Wenn Sie das Krokodil wären, Was hättest du getan?
  • Stellen wir uns vor, Sie sind das Krokodil und ich bin einer der Schimpansen. Wie hättest du mich höflich um den Stein bitten können, um ihn dir zu geben?
  • Glauben Sie, dass das Krokodil, nachdem es die Steine ​​auf die Schimpansen geworfen hat, die Situation auf irgendeine Weise hätte beheben können? Zum Beispiel um Vergebung bitten.

Die Geschichten sind ein sehr nützliches Werkzeug, um Werte zu vermitteln. Ihre Geschichten dienen dazu, einige komplizierte Konzepte wie Freundlichkeit, Altruismus, Großzügigkeit usw. zu veranschaulichen oder mit Fakten zu erklären. Dank der Charaktere in den Geschichten schaffen wir es, die Aufmerksamkeit der Kleinen zu erregen, die offener für den Erwerb neuen Wissens sind.

Daher in Guiainfantil.com Wir haben viel mehr Geschichten, um Werte zu vermitteln und Kinder zu unterrichten. Genieße sie sehr!

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Geschichte, um Kindern beizubringen, dass der Zweck die Mittel nicht rechtfertigt, in der Kategorie Kindergeschichten vor Ort.

Video: Wie sicher ist unsere Demokratie? Hans-Georg Maaßen für die WerteUnion am. im Europapark Rust (November 2020).