Babys

Vollständiger Leitfaden für die erfolgreiche Fütterung fester Lebensmittel an Kinder


Wenn sich das Baby dem Alter von 6 Monaten nähert, beginnen uns Zweifel zu wecken, wie wir dieser neuen Phase bei der Ernährung unserer Kleinen begegnen können. Seit Monaten ist Milch, ob Muttermilch oder Milchnahrung, die Grundlage für die Ernährung unseres Babys, und wir haben dies unter Kontrolle, aber was wird jetzt passieren? Wir erklären Ihnen, wie Sie Kindern Schritt für Schritt feste Nahrung geben können.

Zunächst ist es nicht zweckmäßig, alarmiert zu sein, da die ersten Wochen oder sogar Monate der Ergänzungsfütterung lediglich eine Zeit der Anpassung an die neue Fütterungsmethode darstellen, während Milch weiterhin die Grundlage für die Ernährung des Kindes sein muss.

- Erste Tage
Abhängig von der gewählten Fütterungsmethode, entweder basierend auf Pürees oder einer vom Baby geleiteten Fütterung (Baby Led Weaning), können wir zwei oder drei Lebensmittel anbieten (wobei diese mindestens 3 oder 4 Tage voneinander getrennt sind, um mögliche Lebensmittelallergien zu erkennen). davon konsumieren wir normalerweise zu hause.

Milch hat im Allgemeinen einen süßen Nachgeschmack, also Babys Sie sind normalerweise mehr an Lebensmitteln interessiert, die eine süße Tendenz habenAuch Gemüse wie Karotten, Brokkoli oder Süßkartoffeln und Früchte wie reife Bananen oder Birnen ziehen sie mehr an.

Wenn wir zum Beispiel sowohl das Püree als auch das Stück Karotte für unseren Kleinen kochen, sollte es kein Salz enthalten, obwohl optional Wir können einen Teelöffel Olivenöl hinzufügen zum Püree, wenn wir wollen.

Das Normale ist, dass das Baby zunächst nicht zu viel Interesse zeigt und dieses Interesse mit den Tagen zunimmt. Erstens, weil sie mit den Aromen nicht vertraut sind und zweitens, weil sie misstrauen, wenn wir den Löffel in den Mund nehmen. Darüber hinaus ist es sehr häufig, dass es unmittelbar nach dem Einsetzen des Löffels Püree in den Mund, Spucken, eine weitere Lernstufe ist. Andererseits ist es für das Baby normalerweise einfacher, wenn auch viel chaotischer, sich selbst zu ernähren, da es nur das, was es interessant findet, in den Mund nimmt.

- Die ersten Wochen
Nach ein paar Wochen müssen wir die Auswahl an Aromen erhöhen, denen wir unser Baby aussetzen, und die Auswahl an Gemüse und Obst erweitern, die wir anderen anbieten, die weniger süß sind. Wenn wir uns für eine babygeführte Methode entscheiden, können wir jedes gewünschte Lebensmittel in Reichweite bringen (mit den erforderlichen Vorsichtsmaßnahmen zur Erkennung von Allergien), immer gekocht oder geschnitten, damit es leicht gehandhabt werden kann. Darüber hinaus können Getreide, Nudeln und Reis auch als Quelle für komplexe Kohlenhydrate verwendet werden.

- Ab dem zweiten Monat
Nach dem ersten Monat können wir tierisches Eiweiß in das Püree unseres Kindes einarbeiten, sei es Hühnchen, Pute oder rotes Fleisch, so mager wie möglich, sowie Fisch und, falls gewünscht, Eier. Wir müssen uns darauf beschränken, die Lebensmittel anzubieten, die wir im Familienkern konsumieren. Es macht keinen Sinn, Kaninchenfleisch zu kaufen, um es dem Püree unseres Sohnes hinzuzufügen, wenn dieses Fleisch, wenn er die Pürees aufgibt, nicht Teil seiner normalen Ernährung ist, da er seinen Geschmack im Püree kaum erkennen kann.

- Vor 12 Monaten
Nach den ersten Monaten ist das Baby bereit, die überwiegende Mehrheit der Lebensmittel anzunehmen. Bei Pürees können wir jetzt alle bereits angebotenen Lebensmittel kombinieren und ein neues einarbeiten, bis wir ein abwechslungsreicheres Gericht erhalten. Die Textur der Pürees kann fein und cremig gehalten werden, obwohl sie nach und nach zu einer klumpigeren geändert werden kann, indem der Mixer beiseite gelegt und das Essen mit einer Gabel zerdrückt wird.

Nach 12 Monaten kann die Ernährung des Babys bereits alle Lebensmittel enthalten, die wir Erwachsenen konsumieren, wobei darauf zu achten ist, dass beim Kochen kein Salz hinzugefügt wird. Wenn Sie sich entschieden haben, das Kind mit Pürees zu füttern, ist dies ein guter Zeitpunkt, um damit aufzuhören und den Übergang zu Vollwertkost einzuleiten, die es verwalten und kauen kann, und es zu ermutigen, sich selbst zu füttern, zuerst mit den Händen und nach und nach mit dem Besteck .

Leider gibt es kein magisches Rezept oder eine Liste von Lebensmitteln, die die Reihenfolge angibt, in der sie angeboten werden sollen, da mit Ausnahme einer Vorgeschichte von Allergien in der Familie Lebensmittel ab einem Alter von 6 Monaten wahrscheinlich verwendet werden.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Vollständiger Leitfaden für die erfolgreiche Fütterung fester Lebensmittel an Kinder, in der Kategorie Babys vor Ort.

Video: Farbwerkstatt - Arbeit mit Kindern unter drei. Workshop. Christel van Dieken (November 2020).