Geburt

Die 6 Lebensmittel, die die Entbindung einer schwangeren Frau beschleunigen


Es gibt einige Lebensmittel, von denen angenommen wird, dass sie den Arbeitsprozess beschleunigen können, obwohl wissenschaftliche Studien keinen signifikanten Zusammenhang zwischen ihrem Verzehr und dem Auftreten oder der Zunahme von Arbeitssymptomen festgestellt haben, aber sie könnten eine treibende Wirkung ausüben, wenn Lieferung steht unmittelbar bevor. Möchten Sie wissen, welche sechs Lebensmittel die Entbindung einer schwangeren Frau beschleunigen?

Der Eintritt in das letzte Trimenon der Schwangerschaft setzt für Frauen eine eindeutige Herangehensweise an die Realität der Mutterschaft, den Höhepunkt dieser Utopie und vor allem an die Ängste vor einer Geburt voraus. Im Laufe der Wochen tauchen bei den meisten Frauen Zweifel auf.

Ebenso tritt die Sorge um den Zeitpunkt der Entbindung in Erscheinung, und obwohl die Angst vor Schmerzen und Kontraktionen normalerweise verallgemeinert ist, besteht ein Gefühl der Angst, das durch die Unsicherheit des Ereignisses verursacht wird. Wann wird es geboren? Das Bedürfnis vorbereitet zu sein und der Wunsch, das Baby zu treffen, haben seit Generationen gezeigt, die Verwendung bestimmter Techniken zur Beschleunigung oder induzieren Arbeit, die im Allgemeinen keine wissenschaftliche Gültigkeit hat, aber seit Jahrhunderten verwendet wird.

Die Realität ist, dass es keine Nahrung gibt, die Wehen hervorruft, aber die jüngsten Forschungen auf diesem Gebiet legen nahe, dass unter normalen Bedingungen von Vollzeitschwangerschaften ein Zusammenhang zwischen der Reife der fetalen Lunge und der Sekretion von Hormonen besteht verantwortlich für die Auslösung der Arbeit.

Trotzdem gibt es Frauen, die diese Lebensmittel aufgrund ihrer Eigenschaften in ihr tägliches Menü aufnehmen. Melden Sie sich auch an, um sie in Ihren Warenkorb zu legen!

1. Frische Ananas Es enthält ein Enzym, das als Bromelain bekannt ist. In einigen Studien hat dieses Enzym Reifungseffekte auf den Gebärmutterhals gezeigt und zusätzlich die Produktion von Prostaglandinen stimuliert, so dass es theoretisch die Wehen induzieren und beschleunigen könnte. Um die Menge an Bromelain zu erreichen, die erforderlich ist, um diesen gewünschten Effekt auszuüben, sollten leider so hohe Mengen Ananas konsumiert werden, dass es fast unmöglich ist, sicherzustellen, dass dieses Lebensmittel unter normalen Verzehrbedingungen eine Wirkung hat.

2. Himbeerblättertee Es ist eines der am weitesten verbreiteten aufgrund seiner Fähigkeit, Kontraktionen zu erzeugen. In einigen Ländern wird der Verzehr erst nach der 37. Schwangerschaftswoche empfohlen. Auch hier sind die Teemengen, die zur Erzeugung der gewünschten Kontraktionen erforderlich sind, sehr hoch.

3. Würziges Essen Traditionell handelt es sich um eine Stimulation des Magen-Darm-Transits, die als Nebeneffekt zum Auftreten von Kontraktionen führen kann. Diese Kontraktionen, wie sie durch Abführmittel wie Rizinusöl hervorgerufen werden, sind jedoch einfach Darmkrämpfe, die nicht mit der Gebärmutter zusammenhängen und daher nicht in der Lage sind, Wehen auszulösen, aber zweifellos die mama hat eine gute zeit das meer von unbequem.

4. Obwohl weniger bekannt, Pfeffer und Ingwer Sie zeichnen sich dadurch aus, dass sie Capsaicine enthalten und in den Blutkreislauf abgeben, wodurch eine verstärkende Wirkung auf die Freisetzung von Endorphinen ausgeübt werden kann. In Anbetracht der Beziehung zwischen Endorphinen und natürlicher Entspannung können sie bei dieser Entspannung zu Beginn der Wehen helfen.

5. Einige Gewürze, Wie Oregano und Basilikum wurden sie im Laufe der Jahre mit der Stimulierung von Uteruskontraktionen in Verbindung gebracht, wenn sie in großen Mengen konsumiert wurden. Tatsächlich wird das traditionelle italienische Gericht „Melanzane alla Parmigiana“, das im Grunde genommen als Auberginenlasagne definiert werden kann, spät in der Schwangerschaft konsumiert, da es Wehen auslösen kann. Natürlich und wie bei Ananasbromelain ist es höchst unwahrscheinlich, dass sich die zum Würzen von Gerichten verwendeten Mengen auswirken.

6. Schwarzes Lakritz Dank seines Glycyrrhizin-Gehalts kann es die Produktion von Prostaglandinen stimulieren. Große Mengen dieser Verbindung können jedoch zusätzlich zur Erhöhung der Häufigkeit von Frühgeburten schwerwiegende Durchfallereignisse verursachen.

Neben der Fütterung gibt es jene natürlichen Methoden, die seit Generationen von Mutter zu Tochter weitergegeben werden den Arbeitsbeginn anregen. Willst du sie kennenlernen?

- Körperliche Bewegung, da die Schwerkraft dem Fötus hilft, sich im unteren Teil der Gebärmutter zu platzieren.

- Sex aufgrund von Prostaglandinen im Sperma.

- Die Stimulation der Brustwarzen, die eine Freisetzung von Oxytocin bewirkt, dem Hormon, das mit den Kontraktionen der Gebärmutter und der Reifung des Halses zusammenhängt, was für den Beginn der Wehen notwendig ist.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Die 6 Lebensmittel, die die Entbindung einer schwangeren Frau beschleunigen, in der Kategorie Lieferung vor Ort.


Video: Schwanger nach erstem Mal! Lauras 15 Vater rastet aus! Klinik am Südring. (Oktober 2021).