Stillen

Tipps für ein erfolgreiches Stillen mit einer flachen und umgekehrten Brustwarze


Sie sind schwanger und glücklich, weil Sie Ihr Baby bald in den Armen haben werden, aber gleichzeitig sehr besorgt, weil Sie Muttermilch geben möchten und flache Brustwarzen haben. Ihre Familie besteht darauf, dass Sie das Stillen vergessen, weil es unmöglich ist, mit Ihren Brustwarzen so zu stillen, und Sie nicht wissen, was Sie tun sollen. Stimmt es, dass flache und umgekehrte Brustwarzen das Stillen unmöglich machen? Oder ist es nur ein Mythos? Mal sehen, ob sich nach dem Lesen dieses Artikels Ihre Stimmung und natürlich Ihre Realität ändert!

Es gibt verschiedene Arten von Brustwarzen und verschiedene Größen von Brüsten, aber weder die Größe Ihrer Brüste noch die Form Ihrer Brustwarzen sind ein Hindernis für das Stillen. Warum? Es ist etwas sehr Einfaches: Das Baby sollte an der Brust (Warzenhof) und nicht an der Brustwarze saugen.

Aber zuerst definieren wir, was wir flache Brustwarzen nennen. Dies sind Brustwarzen, die nicht hervorstehen, das heißt, sie kommen nicht heraus, sie werden durch Kälte oder Stimulation nicht erektil; im Gegenteil, umgekehrte Brustwarzen sind solche, die in die Brust projiziert werden, dh eingesunken sind. Und eine gute Nachricht, in beiden Fällen können Sie stillen, nur dass Sie am Anfang möglicherweise Schwierigkeiten haben.

Es ist wichtig, dass Sie wissen, dass die Brustwarze spontan hervorstehen kann, wenn Sie Ihr Baby auf die Brust legen, Haut-zu-Haut-Kontakt haben und eine ausreichende Absaugung herstellen. Sie müssen nur geduldig sein und lernen, wie Sie Ihr Kind an der Brust festhalten.

Zuvor war die Hoffman-Technik während der Schwangerschaft, die aus einer Reihe von Massagen besteht, um den Brustwarzenvorsprung zu unterstützen (die Daumen werden auf der gegenüberliegenden Seite der Basis des Warzenhofs platziert, und die Haut wird nach außen gestreckt, wobei ein Finger mit Bewegungen vom anderen wegbewegt wird horizontal und vertikal), aber dies wird nicht verwendet, da es keine Beweise dafür gibt, dass es vorteilhaft ist; Im Gegenteil, es kann Uteruskontraktionen auslösen und hilft nicht, dass die Brustwarze herauskommt. Massagen und Techniken zum Entfernen der Brustwarze während der Schwangerschaft sind daher unwirksam. Warten Sie, bis Ihr Baby geboren ist, und kleben Sie es an Sie!

In jedem Fall ist es wichtig, dass Sie wissen, dass ein erfolgreiches Stillen von einem guten Riegel an der Brust abhängt. Das heißt, Ihr Baby sollte einen guten Teil des Warzenhofs (den dunkelsten Teil Ihrer Brüste) und nicht die Brustwarze einnehmen. Wenn es nur an letzterem einrastet, ist der Griff unzureichend und dies führt zu Schmerzen, Rissen oder Rissen, und dort kann das Stillen beeinträchtigt werden.

Der Nippel ist einfach eine Griffführung, mehr ist nicht notwendig, um stillen zu können, außer dass es eine Brustwarze mit vollständiger Inversion gibt. In diesem Fall sind die Adhäsionen, die sie nach innen halten, so stark, dass sie nicht hervorstehen können und gelegentlich Schmerzen in der Brust und / oder verursachen können oder Schwierigkeiten mit dem Griff Ihres Babys.

Um das Einrasten zu erleichtern, denken viele Frauen über die Verwendung von Brustwarzenschildern nach, weil sie bezweifeln, ob sie von Vorteil sind. Die Wahrheit ist, dass ihre Verwendung sehr kontrovers ist und im Bereich des Stillens immer Gegenstand von Debatten war, genau wie es Laktationsspezialisten gibt, die sie empfehlen. Persönlich denke ich, dass alles davon abhängt, ob es für die Mutter funktioniert, das heißt, wenn Sie sie verwenden, geht es gut für Sie und löst Ihr Problem, dann fahren Sie fort! Sie müssen nur die richtige Größe finden, damit der Nippel bei seiner Verwendung nicht verletzt wird, wenn Sie nichts versuchen, was Sie verlieren!

Eine andere Strategie, die Sie anwenden können, ist die Verwendung einer Milchpumpe, die Sie verwenden können, bevor Sie Ihrem Baby die Brust anbieten. Dies kann eine große Hilfe sein. Auf diese Weise kann die Brustwarze herauskommen, die Milch fließt und Ihr Baby kann schnell hinein springen.

Ich rate Ihnen auch, verschiedene Stellungen zum Stillen auszuprobieren: die klassische Haltung oder die Wiegenhaltung, aber auch die Ballhaltung oder, warum nicht, das Liegen. Die Sache ist, dass Sie beide sich wohl fühlen.

Und der beste Rat, den ich Ihnen geben kann, Es ist wichtig, dass Sie sich selbst vertrauen und dass Sie davon überzeugt sind, dass die Schwierigkeiten in dieser Angelegenheit überwunden werden können. Lassen Sie sich von einem Berater oder Laktationsspezialisten helfen. Denken Sie daran, dass Ihr Baby den Mund weit öffnen sollte, um einen ordnungsgemäßen Riegel zu fördern. Nehmen Sie die Brust auch mit den Fingern und versuchen Sie, die Haut, die die Brustwarze bedeckt, zu dehnen, bevor Sie das Baby stillen. Viel Spaß beim Stillen!

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Tipps für ein erfolgreiches Stillen mit einer flachen und umgekehrten Brustwarze, in der Kategorie Stillen vor Ort.


Video: Stimmt es, dass man mit flachen Brustwarzen oder Hohlwarzen nicht stillen kann? (Kann 2021).