Kinderkrankheiten

Schützen Sie Kinder vor der Tigermücke, der Gefahr des Sommers


Im Sommer sind unsere Haut und unsere Gesundheit im Allgemeinen Krankheiten ausgesetzt, die für diese Jahreszeit typisch sind. Das Wetter ändert sich und unsere Gewohnheiten und Routinen ändern sich, aber auch die Atmosphäre verändert sich und Elemente, die für unsere Gesundheit sehr gefährlich sind, beginnen in uns einzudringen. Hast du von der Tigermücke gehört? Wissen Sie, wie man schützt? Kinder gegen die Tigermücke? Welche Krankheiten überträgt es? Kann ihr Stich verhindert werden?

Die Tigermücke ist eine Mücke (Nematocero dipteran aus der Familie der Culícidae), deren wissenschaftlicher Name Aedes albopictus ist, der im tropischen Dschungel Südostasiens beheimatet ist und in stehenden Gewässern wächst und sich vermehrt. Wir können identifizieren sich durch ihre schwarze Färbung und markierte weiße Bänder an Beinen und Bauch und einem einzelnen länglichen Streifen in der Mitte des Brustkorbs mit 6 Beinen und 2 Flügeln und einer Größe von ungefähr 5 bis 10 mm.

Sie sind Mücken mit nächtlicher Aktivität. Der Biss erfolgt normalerweise von den Knien abwärts, da sie in Bodennähe fliegen. Wenn Sie sich jedoch hinlegen, können sie ohne Rücksicht auf einen Bereich am ganzen Körper stechen und sogar in die Kleidung eindringen, die Sie tragen (auch wenn sie dick ist), und erhebliche Reaktionen hervorrufen. auch mit viel Schmerz an der Stelle des Bisses.

Die Weibchen sind diejenigen, die stechenmit einem sehr dünnen und langgestreckten Stamm, mit dem es in die Haut eindringt und das Blut von Wirbeltieren, insbesondere Vögeln und Säugetieren, saugt. Und die Männchen dieser Art sind harmlos.

Im Sommer können sie in schattigen Bereichen von Gärten und Schwimmbädern gesehen werden, so dass die Momente der Ruhe schwierig zu genießen sind, da sie die Gelegenheit nutzen, einen Snack zu sich zu nehmen. Und zwischen den Monaten Mai und November (Sommer) sind sie am aktivsten, und im Winter können Sie Eier im Winterschlaf bekommen, die darauf warten, zur richtigen Zeit zu schlüpfen.

Kann ein potenzieller Überträger von mehr als 22 Infektionskrankheiten seineinschließlich Chikungunya (Fieber, Schüttelfrost, Bindehautentzündung oder Gelenkschmerzen über mehrere Tage), Dengue-Fieber (Fieber, starke Kopfschmerzen, Übelkeit oder Erbrechen) und Zika (Fieber und Artistris). Und seit 2004 wurde es in bestimmten Regionen Spaniens wie Katalonien und Valencia sehr häufig entdeckt, wurde zu einem häufigen Sommerschädling und hat sich aufgrund seiner Anpassungsfähigkeit auf andere Kontinente ausgebreitet.

Symptome eines Bisses Tigermücke Sie kann je nach Insektentyp und betroffener Person variieren. Die Reaktion hängt auch vom Immunsystem jeder Person ab. Wenn wir Patienten mit Tigermückenstichen sehen, bemerken wir im Allgemeinen auf Hautebene einen Klumpen, dh einen erhabenen Bereich, der durch die Reaktion auf das Gift des Bisses entsteht, das Schmerzen verursacht, viel Juckreiz (Juckreiz) ) und stechen. Es kann auch Kribbeln, Brennen und Taubheitsgefühl in der Umgebung geben.

Es gibt Menschen, die sehr allergisch gegen Mückenstiche sind. Zusätzlich zu den oben genannten Symptomen können wir einen allgemeinen Hautausschlag und Nesselsucht beobachten. Es wurden Fälle schwerer allergischer Reaktionen beobachtet, bei denen der Patient einen Bronchospasmus und eine anaphylaktische Reaktion zeigt, die, wenn sie nicht rechtzeitig behandelt werden, den Tod des Patienten durch Ersticken verursachen können.

Die Reaktion auf das Gift des Stichs kann zwischen 4 und 5 Tagen variieren, auch abhängig vom Empfänger, wie ich oben erklärt habe, aber je intensiver der Bereich zerkratzt ist, desto größer sind die Entzündungsreaktion und der Juckreiz, was die Symptome verschlimmert und länger dauert, um sich zu verbessern.

Andere Symptome wie Fieber, Kopfschmerzen und allgemeines Unwohlsein hängen von der Art der von der Tigermücke übertragenen Krankheit ab.

Nach meiner Erfahrung als Kinderarzt ist es bei dieser Art von Biss ideal, Medikamente anzuzeigen, die Entzündungen, Schmerzen und allergische Reaktionen auf Speichel oder Mückengift lindern. Ich gebe Folgendes an:

- Orale Antihistaminika und bei anaphylaktischer Reaktion wird der Patient ins Krankenhaus eingeliefert und parenteral behandelt.

- Topische Kortikosteroide, geben Sie Cremes im Bereich des Bisses ein, um Schmerzen und Juckreiz oder Juckreiz zu lindern, wenn es sehr intensiv ist.

- Orale Analgetika bei starken Schmerzen, die jedoch selten angezeigt sind.

Es gibt Hausmittel, die Menschen oft als Alternative verwenden, wie zum Beispiel ein wenig Aloe Vera (eine Pflanze, die im Bereich des Bisses Schmerz lindert), Eiswasserkompressen, kaltes Gel oder Eisbeutel auf den Biss zu setzen lindern Sie Schmerzen und lindern Sie Entzündungen, jedoch nur für 24 Stunden oder auch mehrmals täglich. Reiben Sie Alkoholkompressen über den Bereich, um mögliche Hautinfektionen durch kontinuierliches Kratzen zu vermeiden.

Aber als Kinderarzt ist es meine Pflicht zu unterrichten Mückenstiche verhindern und mögliche Komplikationen, daher hinterlasse ich Ihnen einige Empfehlungen, die Sie berücksichtigen sollten. Das erste ist, zu verhindern, dass sich die Mücke in unserem Haus oder in unserer Umgebung vermehrt. Dies kann auf folgende Weise vermieden werden:

- Decken Sie alle Wassertanks ab, auch wenn es sich um Wasser zum Verbrauch handelt.

- Decken Sie alle Behälter ab oder drehen Sie sie um, in denen sich Wasser ansammeln kann: Eimer, Eimer, Spielzeug, Gummi usw.

- Vermeiden Sie Vasen mit Wasser im Haus oder wechseln Sie das Wasser alle 3 Tage.

- Leeren Sie Teller mit Töpfen oder Außenbehältern, in denen sich Wasser ansammelt, auch bei Regen.

- Legen Sie Moskitonetzschutzfolien in alle Arten von Behältern, in denen sich Regenwasser ansammelt, das nicht umgedreht werden kann.

- Decken Sie die Pools ab, während sie nicht benutzt werden.

- Leeren Sie aufblasbare Pools alle 3 bis 4 Tage oder sammeln und lagern Sie sie, wenn sie nicht verwendet werden.

- Beseitigen Sie alle Hindernisse, die Wasser in Kanälen oder Entwässerungsstellen ansammeln.

- Bedecken Sie die Haut mit Abwehrmitteln in Creme, Lotion oder Gel auf Citronella-Basis oder mischen Sie Feuchtigkeitscreme mit 1 Ampulle Vitamin B12, da der starke Geruch die Mücke abwehrt.

- Verwenden Sie helle Kleidung, die die Haut so weit wie möglich bedeckt, und vermeiden Sie dunkle, helle und gemusterte Farben.

- Tragen Sie lange Hosen, langärmelige Blusen oder Hemden, dicke Socken, insbesondere in Waldgebieten oder bei Regenwetter.

- Gehen Sie nicht mit bloßen Füßen aus dem Haus.

- Verwenden Sie keine duftenden Lotionen oder Seifen, die Insekten anziehen.

- Vermeiden Sie Orte, an denen stehendes Wasser, Unkraut, Blumengärten, Mülleimer oder nicht bedeckt sind.

- Tragen Sie auch ein Abwehrmittel auf die Kleidung auf.

- Halten Sie Haustiere frei von Flöhen oder Zecken, die die Mücken, die sie beißen, kontaminieren können.

- Vermeiden Sie es, nachts Orte zu besuchen, an denen sich Mücken oder Insekten im Allgemeinen konzentrieren können.

- Decken Sie Türen und Fenster mit einem Moskitonetzschutz ab, um zu verhindern, dass Mücken in das Haus eindringen.

Infektionskrankheiten, die durch Mücken, Flöhe, Zecken, Sandfliegen, schwarze Fliegen oder Milben verursacht werden, machen weltweit 15 bis 20% aus und erreichen laut Register fast 700.000 Todesfälle pro Jahr aufgrund von Krankheiten wie Malaria, Dengue-Fieber, Chagas-Krankheit, Gelbfieber ( Malaria), Leishmaniose und andere. Seine Verbreitung in der Welt wird von Faktoren abhängen:

- Sozial
Schlechte Entsorgung von Müll und Ausscheidungen, Verschütten von Weiß- oder Schwarzwasser und nicht abgedecktem Wassertank (z. B. Vasen).

- Umwelt
Aufgrund des Temperaturwechsels mit den Jahreszeiten, des Klimawandels, des Aufstiegs von Stadtteilen an unangemessenen Orten und anderen.

- Demografie
Das hängt von Alter, Geschlecht, Geburtenrate, Sterblichkeitsrate usw. ab.

All diese Veränderungen führen dazu, dass Krankheiten, die in bestimmten Regionen nicht existierten, auftreten und fortbestehen, eine große Bevölkerung betreffen und zu wichtigen Komplikationen führen, wie dies in diesem Artikel der Fall ist. Tiger Mückenstich.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Schützen Sie Kinder vor der Tigermücke, der Gefahr des Sommers, in der Kategorie Kinderkrankheiten vor Ort.


Video: Sommer am Mittellandkanal. die nordstory. NDR (Kann 2021).