Krankheiten - Beschwerden

Was sind die Sternbabys, die ihre Eltern vom Himmel führen?


Die gewünschte Mutterschaft ist wunderbar. Die Freude, die entsteht, wenn man weiß, dass man ein Familienmitglied sein wird, ist schwer in Worte zu fassen. Die Tage sind mit Licht und einer besonderen Farbe gefüllt. Leider gibt es Zeiten, in denen der große Wunsch, Mutter zu sein und das Baby zu umarmen, abgebrochen wird und Trostlosigkeit und Trauer in den Herzen der Eltern zurückbleibt. In diesen Zeilen sprechen wir über Sternbabys und was dieser Verlust für die Eltern bedeutet.

Wenn wir definieren, was Sternbabys in medizinischer Hinsicht sind, werden wir sagen, dass es Babys sind, die kein Leben in der Luft hatten, das heißt, sie lebten nur einige Monate in ihrer Mutter. Die Schwangerschaft ging nicht zu Ende, weil das Kind kein Leben mehr hat. Natürlich hat der Begriff "Star Baby" des Technikers wenig, es ist eher eine poetische Art, diese Kleinen zu benennen. Es wird tatsächlich als schwangerschaftsperinataler Tod bezeichnet und geht mit dem immensen Schmerz einher, den ihre Eltern und alle ihre Angehörigen empfinden. Heute wollen wir über Sternbabys sprechen und versuchen mit liebevollen Worten zu erklären, was dies für die Mutter bedeutet.

Wir müssen daher die Babys, die nicht geboren wurden, als "Stern" bezeichnen. Dies ist eine schöne und einfühlsame Methode, die besagt, dass diese Babys, auch wenn sie das Licht nicht gesehen haben, Sie hatten Leben in ihren Müttern und alles, was dies mit sich bringt: Illusion, Hoffnung und die größte Liebe, die es gibt, seit Sie wissen, dass Sie ein Teil der Familie sein werden.

Leider wird irgendwann während der Schwangerschaft das Leben des Babys unterbrochen und er nimmt einen Teil der Herzen seiner trostlosen Eltern mit, die sich bemühen, sein Gedächtnis um jeden Preis am Leben zu erhalten. Daher heißt es das Ihr Kind ist zu einem Stern geworden, der Sie vom Himmel wegführen wird.

Lassen Sie mich eines mit Ihnen teilen. Ich bin mit einer Mutter befreundet, seit unsere Kinder Babys waren und zusammen im Park spielten. Schließlich erzählte sie mir, bevor sie ihre erste Tochter bekam, musste durch die schlechte Trance gehen, ihr totgeborenes Baby zur Welt zu bringen als sie noch im sechsten Monat ihrer Schwangerschaft war. War ein Mädchen. Sie sagte mir unter Tränen, dass sie sie nicht einmal in die Arme nehmen wollte, sie sagte einfach, sie wegzunehmen. Es ist nicht für weniger. Nach der Geburt ist das einzige, was Sie tröstet, Ihr Baby zu umarmen, und in ihrem Fall würde es nicht so sein. "Jetzt bist du glücklich mit deiner Tochter." Es war das einzige, was ich sagen konnte. Natürlich war sie das, aber das hinderte sie nicht daran, an ihre erste Tochter zu denken, mit der sie niemals die Mutter-Tochter-Beziehung haben würde, die sie sich so gewünscht hatte.

Wenn Sie diese Zeilen lesen, liegt es daran, dass Sie auch ein Sternbaby haben oder dass ein geliebter Mensch von Ihnen eines hat. Dann stellen Sie sich folgende Frage: Wie fühlen sich Mutter und Vater eines Sternbabys? Schwer zu wissen, aber wenn ich auf die Gesten und Worte meiner Freundin achte, auch auf unausgesprochene, kann sie zu Recht sagen, dass die Mütter von Sternbabys sich gequält, verletzt fühlen und nicht alleine einen Schritt weiter gehen wollen und trostlos, traurig und in ein Meer von Tränen getaucht, kurz gesagt, bemerken sie, dass sie die Kontrolle über ihr Leben verloren haben.

Wie kann man einen solchen Verlust überwinden? Mit der Zeit, mit viel zeit, mit der bedingungslosen Liebe Ihrer Lieben und vielleicht, nur vielleicht, mit anderen Müttern, die das Gleiche durchgemacht haben, oder sogar mit einem Spezialisten, der Anweisungen und Richtlinien geben kann, denen Sie folgen müssen.

Wenn die Trauer um das verlorene Baby nachlässt, denken Sie an ein neues Baby. Was ist, wenn es schief geht und nicht geboren wird? Zweifel sind das erste, was der Mutter in den Sinn kommt. Der Wunsch, das Baby zu bekommen, kann jedoch mehr. Und dann kommt die gute Nachricht, die Schwangerschaft verläuft nach Plan und nach neun Monaten kommt das Regenbogenbaby, der Bruder des nicht lebend geborenen Sternbabys.

Die Ankunft des Neugeborenen bedeutet nicht, dass die Eltern des Sternbabys aufhören, Schmerzen zu empfinden, aber es bedeutet, dass es etwas Schönes ist, voller Leben und Licht, das mitten im Dunkeln Freude macht. Ohne Zweifel eine neue Hoffnung, als schon alles für verloren gehalten wurde. Es ist fast unmöglich, sich vollkommen glücklich zu fühlen, wenn Sie sich in einem Duell befinden, das für immer andauern kann. Das heißt aber nicht, dass du aufhören sollst, dich ohne Schuldgefühle zu amüsieren und mit deiner ganzen Seele dieses neue Wesen zu lieben, das auf diese Welt kommt, um seinen Eltern zu sagen: "Hier bin ich, alles wird gut."

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Was sind die Sternbabys, die ihre Eltern vom Himmel führen?, in der Kategorie Krankheiten - Belästigungen vor Ort.


Video: Als die Mutter duschen war, entschied sich das Kind es möchte in den Himmel (Oktober 2021).