Verfrüht

Gestrickte Tintenfische bei Frühgeborenen. Sie sind nicht so nützlich, wie Sie denken


Wenn Gott uns mit der Ankunft unseres ersehnten Kindes belohnt, kümmern wir uns um unsere Schwangerschaft, damit alles glücklich wird, aber aus verschiedenen Gründen kann die Geburt vorgezogen werden und unser Kind wird vorzeitig geboren. Und dann suchen Eltern, die das Leben unseres Kleinen retten und verbessern wollen, nach allen möglichen Optionen, auch nach solchen, die so modisch sind gestrickte Kanzeln. Sind sie so nützlich wie Sie denken? Für welche Beweise sind sie gut? Frühchen?

Foto: Poole Hospital (Großbritannien)

Wir nennen ein Frühgeborenes, das vor der 37. Schwangerschaftswoche geboren wird. Daher ist sein Gesundheitszustand aufgrund seiner Unreife sehr empfindlich und es ist höchstwahrscheinlich erforderlich, dass er eine Weile auf einer Intensivstation für Neugeborene bleibt, bis Werden Sie reif genug, um bei Ihren Eltern zu Hause zu sein.

Und damit dies so schnell wie möglich erreicht wird, werden Maßnahmen ergriffen, die manchmal seltsam oder ungewöhnlich sind, wie beispielsweise die Verwendung von gestrickten Kanzeln in Inkubatoren, die von einigen akzeptiert und in Frage gestellt werden Andere.

Bisher gibt es keine wissenschaftlichen Studien, die dies belegen Häkelkanzeln Sie verbessern den Allgemeinzustand von Frühgeborenen und bieten ihnen einen stabileren, ruhigeren Krankenhausaufenthalt und eine schnellere und optimale Genesung. Daher wurde ihre vorteilhafte Wirkung wissenschaftlich nicht bestätigt. Bisher basiert alles auf dem guten Glauben der Eltern dieser Frühgeborenen sowie der Ärzte und Mitarbeiter, die auf den Intensivstationen für Neugeborene arbeiten und die Platzierung der gestrickten Kanzeln in ihren Inkubatoren ermöglicht haben.

Hinsichtlich der Sicherheitsproblem dieser Häkelkraken, Bei ihrer Herstellung werden verschiedene Maßnahmen hinsichtlich der Qualität des Fadens, der Füllung, der Art des Konfekts, der Länge der Tentakeln und anderer grundlegender Maßnahmen getroffen, die eine strenge Qualitäts- und Sicherheitskontrolle sowohl bei der Herstellung als auch bei der Verpackung gewährleisten. , um in den Inkubatoren platziert werden zu können, in denen sich die Frühgeborenen befinden. (Informationen erhalten Sie auf der Noupops-Seite).

Meine Meinung als Kinderarzt zu diesem Thema ist, dass jedes Objekt, sei es Tintenfische, Kuscheltiere, Decken, Stempel oder Kreuze, unabhängig davon, wie streng Sicherheitsmaßnahmen getroffen werden, aufgrund des Problems ein Risiko für die Gesundheit des Frühgeborenen darstellen kann Infektionen, da diese Babys selbst ein depressives und unterentwickeltes Immunsystem haben, um sich gegen Keime oder Mikroorganismen in der Umwelt zu verteidigen oder von diesen im Inkubator eingebrachten Gegenständen getragen zu werden.

Ich erinnere mich sogar, als ich meine Praktika als Bewohner des Neonatologiebereichs bei Reten oder auf der Intensivstation für Neugeborene absolvierte, bevor wir eintraten, nahmen wir Gegenstände ab, etwa Uhren, Armbänder, Ohrringe, Halsketten, die die Ursache für eine Kontamination sein könnten Und selbst die Kleidung, die er dort war, musste sehr gut sterilisiert werden (Overall, Mundschutz, Hut und Einweg- oder Einwegstiefel), also die Verwendung dieser gestrickte Kanzeln für mich ist es etwas hinterfragt.

Aber wenn ich es aus der Sicht einer Mutter des Frühgeborenen sehe, die ins Krankenhaus eingeliefert wird und nach den positiven Erfahrungen vieler anderer Patienten, dass alles oder jeder Gegenstand, der die Gesundheit meines Sohnes wiederherstellt, gut akzeptiert wird, dann ist dieses Thema für mich ziemlich kontrovers.

Und was die Verwendung dieser Kanzeln in den Krippen von Babys zu Hause betrifft, erinnere ich Sie daran, dass insbesondere in den ersten sechs Lebensmonaten aufgrund der Sicherheitsbestimmungen und der Verhinderung des Syndroms des plötzlichen Todes kein Objekt innerhalb der empfohlen wird Babybetten.

Zusammenfassend ist meine sehr persönliche Meinung, dass eine wissenschaftliche Überprüfung der Vorteile und der Sicherheit von gestrickten Kanzeln für das Wohlbefinden und die Gesundheit von Frühgeborenen im Krankenhaus erforderlich wäre.

Die Geschichte der gestrickten Kanzeln ist eigentlich eine sehr süße Geschichte, die bis Ende 2012 in Dänemark zurückreicht. Ein Vater, dessen Frühgeborenes in der Neugeborenen-Therapie-Abteilung ins Krankenhaus eingeliefert wurde, überreichte sich mit Erlaubnis der diensthabenden Ärzte eine gestrickte Kanzel, die er in den Inkubator seiner Tochter stellte. Die Idee war, den Therapieaufenthalt ihrer Tochter so lange wie nötig erträglicher und erträglicher zu machen.

Die Anwesenden sagten, es sei unglaublich, wie das Baby mit seinen kleinen Händen die Tentakel der gestrickten Kanzel nahm und sich an sie klammerte. Dieser Umstand erlaubte ihr, die Schläuche, die sie mit dem Beatmungsgerät verbunden hielten, die Herzüberwachungskabel und die Wege, die Flüssigkeiten und Medikamente zu ihrem Körper transportieren (manchmal die unwillkürlichen Bewegungen von Neugeborenen), nicht zu erfassen oder gar abzureißen Stellen Sie sicher, dass die damit verbundenen Röhren oder Leitungen herauskommen.

Es wurde auch beobachtet, dass das Baby nach dem Einsetzen der Kanzel in den Inkubator weniger unruhig, dh ruhiger wirkte. Sie führen dies auf die Tatsache zurück, dass die Tentakel der Kanzel der Nabelschnur ähneln, so dass sich das Baby anscheinend, als es sich mit seiner kleinen Hand an sie klammerte, vorstellte, dass es sich noch im Mutterleib befand und eine entspannende, beruhigende Wirkung ausübte Beobachten Sie eine Verbesserung seiner Herzfrequenz und Beatmung, eine bessere Sauerstoffversorgung des Blutes und eine zufriedenstellendere Entwicklung des Krankheitsbildes.

Seit dieser Zeit wurde diese Aktion in vielen Teilen der Welt durchgeführt, beispielsweise in Spanien, Frankreich, Italien, Großbritannien, Norwegen, Schweden, Kanada ...

Die Person, die die erste Kanzel webte, war Frau Josefine Hagen Solgaard, Gründerin von 'The Danish Opto Projet', einer gemeinnützigen Stiftung, die nach dieser ersten Erfahrung weiterhin viele weitere Kanzeln für viele andere Neugeborene webte. Frühgeborene, die es in ihrem Inkubator brauchten und viele andere Menschen ermutigten, mit solch einer schönen Arbeit zusammenzuarbeiten.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Gestrickte Tintenfische bei Frühgeborenen. Sie sind nicht so nützlich, wie Sie denken, in der Kategorie Vorzeitig vor Ort.


Video: Robbe wirft mit Tintenfisch nach Kajakfahrer (Kann 2021).