Dialog und Kommunikation

Die Gefahr, dass Eltern sich nicht um die Sprache kümmern, wenn Kinder vor ihnen stehen


Kinder sind Schwämme, die selbst das kleinste Detail, das um sie herum passiert, erfassen, auch wenn sie es nicht gut verstehen. Selbst wenn sie sehr klein sind, müssen wir als Eltern und Erwachsene, die wir sind Pass auf die Sprache auf, wenn Kinder vor ihnen stehen. Was kann passieren, wenn wir es nicht tun? Etwas peinliche Situationen wie die, von denen ich Ihnen erzählen werde und die ich vor ein paar Tagen in der ersten Person mit meinem kleinen Mädchen erlebt habe.

Vor ein paar Wochen war ich mit meiner Tochter am Geburtstag der Tochter einiger sehr guter Freunde. Carmen wurde 8 Jahre alt und ihre Eltern hatten einen fantastischen Snack für Jung und Alt zubereitet. An Details mangelte es bei der Veranstaltung nicht, leckeres und sehr gut zubereitetes Essen, Getränke für alle, gute Musik, Dekoration ...

Erwachsene und Kinder teilen sich den Raum: eine große Terrasse mit verschiedenen Bereichen zum Spielen, Sitzen und Knabbern. Die Kleinen rannten und spielten auf dem Hof ​​und die Erwachsenen waren wie üblich mit einem Auge auf unsere Kinder und das andere auf den köstlichen Snack gerichtet, während wir versuchten, ein Gespräch zu führen, das von den Kleinen von Zeit zu Zeit unterbrochen wurde.

Die abwechslungsreichen Gespräche kamen und gingen. Plötzlich antwortete ein Vater auf ein Kompliment, das sein kleiner Crawler von ungefähr 10 Monaten erhalten hatte: "Ich werde ihn als Marienkäfer kleiden, wie er jetzt ist, bis er ein Jahr alt ist, dann werde ich ihn als Mann kleiden." Es gab einige Lacher im Forum!

Meine Tochter, die mir nahe stand und ich glaube, sie hat den vollständigen Kommentar nicht gehört, kam auf mich zu und bat mich, mich zu bücken. Sie fragte mich leise, während sie den kleinen Crawler ansah, der zur Verdeutlichung vieler in Pastelltönen gekleidet war, wofür die Kleidung war Marienkäfer verkleiden. Sie liebt Kostüme und ich stelle mir vor, sie hat den kleinen Crawler mit einer leuchtend roten Muschel, großen schwarzen Punkten und wunderschönen Antennen auf den Kopf gelegt.

Mit der berühmten und korrekten Technik der Frage fragte ich sie: "Was denkst du, ist die Kleidung, die ein Marienkäfer trägt?", Worauf sie mit einer detaillierten Beschreibung des Kostüms antwortete, und ich sagte: "Das Das habe ich mir auch gedacht, Schatz, denn wenn ich Krokodil gesagt hätte, wäre es ein anderes Kostüm, oder? ' Wir haben beide gelacht.

Sie begann dann eine lange Liste möglicher tragbarer Tierkostüme, und zum Glück schien es der beste Ausweg aus dieser Situation zu sein, den meine Tochter noch nicht ganz verstehen wollte. Aber ja, alle Erwachsenen, die dort waren, wir haben die Bedeutung verstanden, die er mit seinem Kommentar geben wollte, der aus meiner Sicht aus vielen Gründen nicht korrekt ist.

Wenn wir uns erwachsene und kleine Räume teilen, müssen wir uns viel mehr darüber im Klaren sein, was wir sprechen, wie wir es sprechen und sogar wie unsere nonverbale Kommunikation aussieht. Für Jungen und Mädchen sind wir Referenzen, und sie werden mehr von dem lernen, was wir tun, als von dem, was wir ihnen sagen.

Sie sehen und hören auch die Art zu sprechen, die Töne, die Beleidigungen, die sarkastischen oder ironischen Kommentare, und wenn es neugierige Kinder gibt, können sie fragen, was es bedeutet, und es ist möglicherweise nicht die Zeit für sie, es zu lernen. Deshalb ist es notwendig, dass wir aufmerksam sind, sehr aufmerksam auf das, was wir sagen und vor wem wir es sagen.

Als Erwachsener bin ich mir meiner Werte klar und gehe mit ihnen durchs Leben, aber meine Tochter und der Rest der Kinder, die dort waren, lernen und wählen ihre Werte, die in den meisten Fällen mit denen ihrer Mutter und ihrer Mutter wachsen werden kurz von seinem Vater, von seinen erwachsenen Referenzen.

Dies ist ein klares Beispiel für Warum ist es so wichtig, auf unsere Sprache zu achten? immer, aber mehr, wenn Kinder vorne sind.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Die Gefahr, dass Eltern sich nicht um die Sprache kümmern, wenn Kinder vorne stehen, in der Kategorie Dialog und Kommunikation vor Ort.


Video: Acht Kinder und glücklich. WDR Doku (Kann 2021).