Rechte des Kindes

Kinderrechte


Recht, eine Familie, einen Namen zu haben, zu spielen, zu studieren ...

Sehen

Jedes Kind hat das Recht auf ein Zuhause, in dem es familiäre Bindungen pflegen und mit Würde wachsen kann. Kinder müssen in einer gesunden und sauberen Umgebung leben, und die Eltern müssen dies garantieren.

Alle Jungen und Mädchen haben das Recht auf Leben, das Recht, geboren zu werden, und die Regierungen müssen alles tun, um ihr Überleben und ihre Entwicklung zu sichern. Das Kind muss Chancen und Dienste haben, damit es sich sozial entwickeln kann.

Das Kind hat von Geburt an das Recht auf einen Namen und eine Nationalität. Dieses Recht wird ohne Ausnahme oder Unterscheidung oder Diskriminierung aus irgendeinem Grund anerkannt: Rasse, Hautfarbe, Geschlecht, Sprache oder Religion des Kindes selbst oder seiner Familie.

Das Kind braucht zur vollen Entfaltung seiner Persönlichkeit Liebe und Verständnis. Wann immer möglich, sollten sie unter dem Schutz und der Verantwortung ihrer Eltern und auf jeden Fall in einem Umfeld der Zuneigung sowie der moralischen und materiellen Sicherheit aufwachsen.

Das Kind muss in einem Geist des Verständnisses, der Toleranz, der Freundschaft zwischen den Völkern, des Friedens und der universellen Brüderlichkeit erzogen werden und sich voll bewusst sein, dass es seine Energien und Fähigkeiten dem Dienst seiner Mitmenschen widmen muss.

Jungen und Mädchen haben das Recht, in einem angemessenen Haus zu leben und Nahrung und Pflege zu erhalten. Das körperlich oder geistig behinderte Kind oder das unter einer sozialen Beeinträchtigung leidet, sollte in seinem speziellen Fall die notwendige Behandlung und Betreuung erhalten.

Das Kind muss die Vorteile der sozialen Sicherheit genießen. Sie haben das Recht, bei guter Gesundheit zu wachsen und sich zu entwickeln. Zu diesem Zweck sollten sowohl er als auch seine Mutter eine besondere Betreuung erhalten, einschließlich vor- und nachgeburtlicher Betreuung.

Das Kind hat das Recht auf eine Ausbildung, die zumindest in der Grundstufe kostenlos und obligatorisch ist. Sie erhalten eine Ausbildung, die Ihre allgemeine Kultur fördert und es Ihnen ermöglicht, Ihre Fähigkeiten und Ihr individuelles Urteilsvermögen gleichermaßen zu entwickeln.

Das Kind muss Spaß an Spielen und Erholung haben, die sich an den Zielen der Bildung orientieren müssen. Gesellschaft und Behörden werden sich bemühen, die Wahrnehmung dieses Rechts zu fördern.

Alle Kinder haben das Recht, ihre Meinung zu äußern, und dass diese Meinung entsprechend ihrem Alter und ihrer Reife berücksichtigt wird, wenn Erwachsene eine Entscheidung treffen, an der sie beteiligt sind.

Kinder haben das Recht, Informationen über Bücher und Medien zu erhalten, insbesondere über alles, was für ihre Entwicklung wichtig ist. Erwachsene sind dafür verantwortlich, dass diese Informationen angemessen sind.

Als Jungen und Mädchen haben Kinder das Recht, zum Spaß zu spielen und Spaß mit ihren Freunden zu haben, anstatt unangenehme Situationen zu erleben, die sie in anderen zukünftigen Phasen ihres Lebens und ihrer Entwicklung traumatisieren können.

Jungen und Mädchen müssen vor jeglicher Form von Vernachlässigung, Grausamkeit und Ausbeutung geschützt werden. Sie werden keiner Art von Menschenhandel ausgesetzt sein und kein Junge oder Mädchen sollte vor einem angemessenen Mindestalter arbeiten dürfen.


Video: Kinderrechte - logo! erklärt - ZDFtivi (Oktober 2021).