Lernen

Wie man die Logik von Kindern entsprechend ihrem Alter durch Spielen stimuliert


Die Entwicklung des logischen Denkens ist ein Prozess, der vom kognitiven Bereich abhängt und aus dem Erwerb von Wissen über die uns umgebende Umgebung besteht, das uns hilft, unsere Intelligenz und unsere Fähigkeiten zu entwickeln. Spielen ist ein wesentliches Werkzeug für Kinderlogik anregen, Aber die Aktivitäten, die wir vorschlagen, müssen ihrem Alter entsprechen. Und das werden wir als nächstes untersuchen.

Die Entwicklung des Denkens ist ein Prozess, der bei der Geburt beginnt und sich in der Kindheit und Jugend fortsetzt. Dieser Prozess findet in genau definierten Stadien statt, in denen die Kleinen je nach ihrem evolutionären Rhythmus unterschiedliche Ebenen der kognitiven Entwicklung erreichen. Mit anderen Worten, Alle Kinder werden die logischen kognitiven Fähigkeiten erwerben, die für ihre Entwicklung notwendig sind, aber jeder wird dies in "seinem" Moment tun.

Um über die Stufen des logischen Denkens zu sprechen, werden wir uns Piagets Theorie ansehen, die es uns ermöglicht, dies zu wissen wie ein Kind seine Umgebung interpretiert, wenn es wächst.

Laut Piaget gibt es 4 Stufen. Jeder von ihnen soll das Wachstum und das kognitive Interesse von Kindern anregen, um die grundlegenden Prozesse zu verbessern, die während ihres gesamten Lebens ablaufen. Diese sind:

1. Sensomotorisches oder sensomotorisches Stadium (0 bis 2 Jahre)
Das Kind beginnt sich in einer völlig neuen Welt für ihn zu entfalten. Zu dieser Zeit entwickelt er seine Sinne, die seine Hauptform des Lernens sind. Berühren, Schauen, Schmecken und Riechen dienen dazu:

  • Üben Die Reflexionen die sich im ersten Lebensmonat entwickeln und dazu dienen, die Grundlagen des Assimilationsprinzips zu schaffen.
  • Verfahren entdecken. Mit 4 Monaten sind sie bereits interessiert verstehe was passiert um es herum.
  • Vorsätzliches Verhalten. Mit 8 Monaten erscheinen sie bewusste Absichten in Bezug auf die Umwelt.
  • Der Scan wird angezeigt. Ungefähr anderthalb Jahre lang legen Kinder sich wiederholende Verhaltensweisen beiseite und probieren neue Verhaltensweisen aus.
  • Ab anderthalb Jahren erscheint mentale Repräsentation Damit können Sie Ihre ersten Überlegungen anstellen.

2. Präoperatives Stadium (2 bis 7 Jahre)
In dieser Phase verfügen die Kinder über ein repräsentativeres Wissen, wodurch sie ihre Fähigkeiten verbessern und eine bessere Art der Kommunikation und des Lernens garantieren können. Sie beginnen, Überzeugungswerkzeuge zu verwenden, um das zu bekommen, was sie wollen. Da Kinder die Logik jedoch noch nicht vollständig verstehen, sind sie noch nicht in der Lage, Informationen zu manipulieren oder Menschen dazu zu bringen, ihren Standpunkt einzuhalten.

3. Phase des konkreten Betriebs (7 bis 12 Jahre)
Es ist der Moment der ersten Überlegung. In dieser Phase wird die Fähigkeit der Kinder, ihre Ideen zu organisieren und rational zu denken, vertieft. Die Fähigkeiten, die Kinder in den vorherigen Phasen gelernt haben, werden demonstriert.

4. Phase der formellen Operationen (12 Jahre und älter)
In dieser letzten Phase beginnen Kinder, eine abstraktere Vision und ein logischeres Denken zu entwickeln. Zu diesem Zeitpunkt in der Entwicklung beginnen Kinder, anspruchsvollere und fortgeschrittenere kognitive Fähigkeiten zu entwickeln.

Logik kommt von Geburt an. Die Erwachsenen um das Kind herum sind dafür verantwortlich, die Entwicklung dieser Fähigkeit zu fördern. Familie, Freunde, Lehrer müssen sich nicht auf die Phase formaler Operationen beschränken, in der das logische Denken als auf dem Höhepunkt angesehen wird. Wir können an kognitiven Fähigkeiten arbeiten, fast seit sie Babys sind.

- Im sensomotorischen Stadium
Mit dem Baby zu sprechen, mit ihm spazieren zu gehen, Musik zu machen und ihm Liebkosungen zu geben, sind gute Reize für ihre Sinne, die für „die Straße, die noch zurückgelegt werden muss“ von grundlegender Bedeutung sind. Die Verwendung von Spielen zur Unterscheidung von Formen, Farben oder Texturen oder die Verwendung von Rasseln ist vorteilhaft, da sie als erste Logikspiele gelten.

- Die Vorbereitungsphase
Es ist eine Phase, in der Rollenspiele und Nachahmung für das Kind am besten sind, um Fähigkeiten wie Geselligkeit, Symbolisierung und Beziehung zu erwerben. Die Farb- und Größensortierungsspiele helfen Ihnen auch dabei, das Denken zu lernen.

- Die Phase der konkreten Operationen
Ab dem Alter von 7 Jahren entwickeln sie einige grundlegende logische Prinzipien, mathematische Spiele und Gruppenspiele sind sehr nützlich. Spiele wie: Schach, hölzernes Tetris, Tangram usw.

- Die Phase der konkreten Operationen
In dieser Phase ist die Abstraktion bei der Entwicklung des logischen Denkens wichtiger. Daher werden Spiele empfohlen, die auf Logik- und Argumentationsproblemen basieren. Brett-, Rollenspiele oder Gedächtnisspiele sind sehr vorteilhaft.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Wie man die Logik von Kindern entsprechend ihrem Alter durch Spielen stimuliertin der Kategorie Lernen vor Ort.


Video: 9 Dinge, die Kinder anders sehen als Erwachsene (Kann 2021).