Neugeborenes

So genießen Sie das erste Weihnachtsfest mit Ihrem Regenbogenbaby


Eine Zeit rückt näher, die für viele Mittel Feiern, Partys, Geschenke, Umarmungen und gute Wünsche bedeutet; eine Zeit der Brüderlichkeit, in der Gefühle an der Oberfläche sind. Weihnachten ist jedoch möglicherweise nicht für alle Eltern eine so freudige und erwartete Zeit, insbesondere für diejenigen, die einen perinatalen Tod erlebt haben. Wenn dies Ihr Fall ist, lesen Sie unbedingt die folgenden Tipps, in denen wir Ihnen erklären, wie Sie ohne Schuldgefühle und mit großer Begeisterung umgehen können das erste Weihnachten mit einem Regenbogenbaby.

Viele von uns, die das Glück haben, Eltern zu sein, kennen ohne Zweifel alle Emotionen, die es bedeutet, diese Jahreszeiten jetzt mit unseren Kindern zu verbringen. Es ist, als könnten wir wieder Dinge leben, die wir als Erwachsene zurückgelassen hatten, und sie jetzt durch sie erfahren. Für jene Eltern, die ihr erstes Weihnachtsfest erleben oder ein Regenbogenbaby im Arm haben, Die Gefühle dieser Daten können etwas verwirrend und sogar widersprüchlich sein.

Denken Sie daran, dass Regenbogenbabys diejenigen genannt werden, die kurz nach dem Verlust eines Babys durch ihre Eltern ankommen, entweder während der Schwangerschaft, zum Zeitpunkt der Entbindung oder nach der Geburt. Diese Babys wurden so genannt, seit sie den Regenbogen mögen repräsentieren die Ruhe nach dem Sturmd und ein schönes Omen einer ruhigeren und glücklicheren Zeit.

Trotz der großen Freude, dass es bedeutet, an diesen Daten ein Baby zu bekommen oder es in den Armen zu haben, gibt es in diesen Fällen bestimmte Emotionen und Gefühle, die schwer zu handhaben sein können für Eltern wie:

- Angst zu denken, dass die Erinnerung an das vorherige Baby mit diesem Neuankömmling gelöscht oder verwässert wird.

- Schuld für den Gedanken, dass es zu früh ist, um nach dem vorherigen Duell zu feiern und sich gut zu fühlen.

- Traurigkeit Überlegen, wie es wäre, mit dem Baby zu feiern, das nicht da ist.

- Angst Dieses Glück für das neue Baby hält nicht an und es passiert etwas Schlimmes usw.

All diese Emotionen können neue Väter beeinflussen und daran hindern, sich diesmal voll und ganz dem Leben zu widmen, und es ist normal und vollkommen verständlich, dass dies der Fall ist.

Hier sind einige Tipps, die Ihnen helfen können, mit diesen Gefühlen umzugehen:

1. Versuchen Sie nicht, vor diesen Emotionen und Gefühlen davonzulaufen. Es ist besser, sie fließen zu lassen, sowohl die negativen als auch die positiven, und zu verstehen, dass sie normal sind und dass es bald eine größere Ruhe geben wird.

2. Wisse, dass der Trauerprozess und die Zeit für jede Person unterschiedlich sind. Selbst innerhalb desselben Paares kann es Unterschiede zwischen den Gefühlen geben, die jeder erlebt. Es ist notwendig, den Prozess der beiden zu respektieren, ohne zu urteilen.

3. Gute Kommunikation mit Ihrem Partner. Zu sprechen, zu entlüften und zu verstehen, wie sich jeder fühlt, hilft immer, sich den schwierigsten Momenten zu stellen und Kraft zu geben.

4. Verstehen Sie, dass Momente ohne Freude oder Vergnügen vor der Ankunft eines neuen Babys und in diesem Fall vor den Feierlichkeiten der Zeit ohne Schuld erlaubt sein sollten. Dies bedeutet überhaupt nicht, dass ihre Schmerzen geringer sind, nur dass das Leben Freuden bringt, die sie auch genießen dürfen.

5. Am Weihnachtstag können sie durchführen Ein Ritual, bei dem sie sich ihrem verlorenen Baby nahe fühlen und entlüften, wie sie sich fühlen. Sie können Ihnen einen Brief schreiben, einen Ballon werfen oder eine religiöse Zeremonie abhalten, bei der Sie Ihre Gefühle ausdrücken können.

6. Für den Fall, dass es sehr schwierig ist, mit Ihren Emotionen umzugehen, Bitten Sie um professionelle Hilfe Es ist nicht nur gültig, sondern notwendig.

7- Viele von denen, die unter diesen Umständen neben einem Paar stehen, können sie mit Ratschlägen füllen und möchten, dass sie sich mit den besten Absichten wohl fühlen. Manchmal können diese Versuche sie jedoch überwältigen oder ihnen das Gefühl geben, dass sie ihre wahren Gefühle verbergen müssen.

Das Beste, was die Menschen um sie herum tun können, ist, ihnen zuzuhören und ihnen das Gefühl zu geben, auf sie zu zählen, um sie in traurigen Momenten zu trösten und ihre Momente des Glücks zu teilen.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen So genießen Sie das erste Weihnachtsfest mit Ihrem Regenbogenbaby, in der Kategorie Neugeborene vor Ort.


Video: Herzogin Kate Bei diesem Bild kommen Mama-Gefühle auf (Kann 2021).