Diäten - Menüs

Essentielle Lebensmittel und Nährstoffe für die Schwangerschaft


Jede Lebensmittelgruppe allein kann nicht alles liefern, was der Körper braucht, und weniger in einem so heiklen Stadium wie der Schwangerschaft. Aus diesem Grund ist es wichtig, alles zu essen und aus einer Vielzahl von Lebensmitteln auszuwählen, um eine gesunde und ausgewogene Ernährung aufzubauen.

Um eine gute Nährstoffbilanz zu erreichen, das gibt dem Baby alles, was es für seine Entwicklung brauchtNehmen Sie Lebensmittel aus den Hauptgruppen in Ihre Ernährung auf, sodass Kohlenhydrate 35 Prozent der aufgenommenen Kalorien ausmachen, Fette 30 Prozent oder weniger und Proteine ​​die anderen 30 Prozent.

Die drei wesentlichen Lebensmittelgruppen dürfen in Ihrer täglichen Ernährung nicht fehlen, da sie die Grundlage für Ihre Nährstoffbilanz bilden. Sie sind wie folgt:

- Proteine
Sie sind notwendig für die Zellvermehrung, die das sich entwickelnde Baby benötigt, und für die Produktion von Blut, dessen Volumen im mütterlichen Blutkreislauf zunimmt. Sie kommen in magerem Fleisch, Fisch, Huhn, Eiweiß, Bohnen und Sojabohnen vor.

- Kohlenhydrate
Unverzichtbar für die tägliche Energieerzeugung. Brot, Müsli, Reis, Kartoffeln, Nudeln, Obst und Gemüse sind gute Kohlenhydratquellen.

- Fette
Sie dienen als Energiespeicher für den Körper und gewährleisten das reibungslose Funktionieren des Nervensystems. Sie sind Lebensmittel, die reich an Fett, Fleisch, Milchprodukten wie Vollmilch, Butter oder Margarine, Nüssen und Pflanzenölen sind.

Während des ersten Trimesters steigt der Kalziumbedarf von 1.000 Milligramm auf 1.200 Milligramm, der von Folsäure von 170 Mikrogramm auf 400 Mikrogramm und der von Eisen kann im Allgemeinen nicht nur mit der Nahrung versorgt werden, so dass ein Rückgriff erforderlich ist zu Nahrungsergänzungsmitteln, die Ihr Arzt ab dem zweiten Trimester verschreibt, da der Bedarf an Eisen, Kalzium und Folsäure insbesondere im letzten Trimester erheblich steigt.

1. Folsäure
Es ist an der Blutbildung beteiligt und verhindert Neuralrohrdefekte im Embryo. Es ist neben Nüssen in grünem Blattgemüse (Spinat, Mangold und Salat), dunkelgelbem Obst und Gemüse sowie in Bohnen, Erbsen, Brokkoli, grünem Spargel enthalten.

2. Calcium
Unverzichtbar in der Schwangerschaft, da es bei der Nervenfunktion, bei der Kontraktion von Muskeln und bei der Entwicklung von Knochen und Zähnen eingesetzt wird. Milchprodukte sind die Hauptquelle für Kalzium, aber es kommt auch in Fischen mit Knochen wie Sardinen und Sardellen sowie in Spinat vor.

3. DHA
Omega-3-Fettsäuren sind auch während der Schwangerschaft wichtig. Es ist ratsam, während der Schwangerschaft und Stillzeit zwei- bis dreimal pro Woche eine Portion fettigen Fisch zu sich zu nehmen. Die Hauptquellen für Omega-3 sind neben fettigem Fisch einige Nüsse, Samen und Algen. Eine tägliche Einnahme von 200 mg dieser Verbindung trägt zur normalen Gehirn- und Sehentwicklung des Fötus und des Säuglings bei.

4. Eisen
Mineral notwendig für die Produktion von roten Blutkörperchen. Lebensmittel tierischen Ursprungs (Fleisch) werden besser aufgenommen als Lebensmittel pflanzlichen Ursprungs (Spinat, Lauch und Getreide). In jedem Fall trägt die Kombination bei gleicher Verdauung mit vitamin C-reichen Lebensmitteln zur Absorption bei.

5. Vitamin A.
Kraftvolles Antioxidans, das notwendig ist, um starke Knochen zu erhalten. Schützt die Gesundheit des Sehens und verhindert vorzeitiges Altern der Haut. Kürbis, Karotten und grünes Blattgemüse sind reich an Vitamin A.

6. Vitamin B6
Es wird verwendet, um Proteine, Fette und Kohlenhydrate effektiv zu nutzen. Es ist an der Entwicklung der roten Blutkörperchen beteiligt. Es kommt in Schweinefleisch (Schinken), Vollkornprodukten sowie Kochbananen oder Bananen vor.

7. Vitamin B12
Es erhält die Gesundheit des Nervensystems und ist für die Entwicklung der roten Blutkörperchen notwendig. Es ist reich an Fleisch, Huhn, Fisch und Milch. Vegetarier, die keine Milchprodukte konsumieren, benötigen eine zusätzliche Ergänzung mit Vitamin B12. Vitamin-D. Es ist das einzige Vitamin, das der Körper durch Sonnenlicht herstellt. Es ist notwendig für die Mineralisierung von Knochen und Zähnen und hilft, Kalzium aus der Nahrung aufzunehmen. Es kommt in geringen Mengen in Milchprodukten und Getreide vor.

8. Vitamin C.
Es ist wichtig für die Entwicklung und Heilung von Geweben und hilft, Eisen aufzunehmen. Pflegt gesunde Zähne, Zahnfleisch und Knochen. Zitrusfrüchte, Brokkoli, Kiwi und Tomaten enthalten dieses Vitamin.

9. Jod
Ein Mineral von großer Relevanz während der Schwangerschaft. Nach Angaben der WHO ist Jodmangel eine der Hauptursachen für neurologische Probleme bei Neugeborenen. Es kann in Salz, Schalentieren oder einigen Fischen wie Kabeljau, Thunfisch oder Muscheln, in Algen, Milchprodukten, einigen Getreidearten und in den meisten Früchten gefunden werden. Es trägt zu einer korrekten Funktion der Schilddrüse der Mutter bei und vermeidet Veränderungen im Gehirn und die neurologische Entwicklung des Babys.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Essentielle Lebensmittel und Nährstoffe für die Schwangerschaft, in der Kategorie Diäten - Menüs vor Ort.


Video: Wie sinnvoll sind Nahrungsergänzungsmittel Ratgeber Gesundheit, Visite (Oktober 2021).