Krankheiten - Beschwerden

Milchschwall während der Schwangerschaft, ist das normal?


Wenn eine Frau schwanger ist, vergrößern sich die Brüste erheblich. Einige bemerken sogar, dass sie die BHs oder Braisers von minimalen Milchmengen (aber nicht allen) beflecken. Dies ist etwas, das diejenigen, die ihnen passieren, so sehr beunruhigt und sich fragt, ob Es ist normal, dass die Milch während der Schwangerschaft steigtB. solche, die dies nicht tun, falls dies bedeutet, dass sie nicht genug Milch für Ihr Kind produzieren. In diesem Beitrag werden wir versuchen, diese Zweifel zu beleuchten.

Die Schwangerschaft ist ein Stadium vieler Fragen, und es gibt eine Debatte zwischen dem, was normal ist und dem, was nicht. Zum Beispiel haben wir es immer als normal angesehen, dass Muttermilch nach der Geburt des Babys produziert wird (offensichtlich muss der Körper von Natur aus Nahrung für dieses neue Baby produzieren). Aber Sie fragen sich vielleicht, ob es normal ist, dass der berühmte „Milchanstieg“ während der Schwangerschaft auftritt (andere nennen ihn niedrig). Ist es normal, dass dies während der Schwangerschaft passiert? Warum passiert dies? Was heißt das?

Bevor ich weiß, ob dies normal ist, damit der „Milchschwall“ während der Schwangerschaft auftritt, muss ich Ihnen zunächst erklären, wie Hormone in diesem Stadium in Ihrem Körper wirken, damit Sie verstehen, was passiert.

Die Muttermilchproduktion wird durch zwei Hormone beeinflusst: Prolaktin, das für die Milchproduktion verantwortlich ist, und Oxytocin, das für den Milchfluss aus Ihren Brüsten verantwortlich ist. Wenn sich ein Baby an die Brust klammert, wirken diese Hormone zusammen und wenn das Baby saugt, steigt Ihre Produktion aufgrund der gleichen Nachfrage Ihres Babys.

Während der Schwangerschaft sind jedoch die Östrogen- und Progesteronspiegel erhöht. Auf diese Weise wirkt die Plazenta und hält die Schwangerschaft aufrecht, verhindert eine Abtreibung und verliert Ihr Baby. Zu diesem Zeitpunkt sind die Prolaktinspiegel sehr niedrig, da sowohl Östrogene als auch Progesteron nicht zulassen, dass Prolaktin während der Schwangerschaft wirkt.

Wenn Ihr Baby geboren wird, erfüllt die Plazenta ihre Funktion nicht mehr, wodurch der Östrogen- und Progesteronspiegel sinkt und somit der Prolaktinspiegel ansteigen kann, was die Hauptrolle in Ihrem Körper spielt. Dann macht er seinen Job: Muttermilch produzieren.

Kolostrum erscheint zuerst, eine klebrige und gelbliche Flüssigkeit, die reich an Vitaminen, Mineralien, Spurenelementen und vielen wichtigen Substanzen für das Baby ist (seine Eigenschaften sind so gut, dass einige es "flüssiges Gold" getauft haben). Nach 24 bis 72 Stunden ist der Körper bereits an diese Veränderung angepasst, und dann beginnt die Milch zu fließen (bekannt als Auf- oder Absteigen der Milch) in kleinen Mengen, bis Ihr Baby saugt und die Produktion erhöht. Die Symptome, die auf diesen Anstieg hinweisen, sind Kribbeln in Ihren Brüsten, Anspannung und sogar Empfindlichkeit.

Wir kommen also mit der Frage zurück, ob es für manche Frauen normal ist, während der Schwangerschaft eine steigende Milch zu erleben. Die Antwort ist ja! Ungefähr ab der 22. Schwangerschaftswoche (möglicherweise früher) kann dies auftreten.

Nicht alle schwangeren Frauen erleben es, aber es kann passieren und es ist nicht schlecht, so einfach wie Ihr Körper unter der Wirkung verschiedener Hormone steht und sich auf die Stillzeit und auf viele Veränderungen vorbereitet. Es kann etwas störend sein, sich feucht anfühlen und der Tropfen kann Sie unangenehm machen.

In diesen Fällen empfehle ich die Verwendung von Stillschutzmitteln und das Vermeiden des Reibens Ihrer Brüste, da Sie die ölige Schicht entfernen können, die Ihren Warzenhof bedeckt, der für die Ausstrahlung eines charakteristischen Geruchs verantwortlich ist, der dem Fruchtwasser sehr ähnlich ist und für die Geburt Ihres Babys bei der Geburt verantwortlich ist. Ziehen Sie auf Ihre Brüste, um das Saugen und Füttern einzuleiten.

Es ist auch nicht sehr ratsam, einen BH oder sehr enge BHs zu tragen, da dies Ihre Brüste schädigen kann. Wie Sie sehen können, ist die Natur weise!

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Milchschwall während der Schwangerschaft, ist das normal?, in der Kategorie Krankheiten - Belästigungen vor Ort.


Video: Medikamente während der Schwangerschaft. Dr. Johannes Wimmer (Oktober 2021).