Werte

ADHS wird häufiger bei Kindern diagnostiziert, die am Ende des Jahres geboren wurden

ADHS wird häufiger bei Kindern diagnostiziert, die am Ende des Jahres geboren wurden


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die Akronyme ADS und ADHS klingen für niemanden mehr seltsam. Bei immer mehr Kindern wird eine Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung diagnostiziert. So sehr, dass sich viele Eltern und Experten fragen, ob die Grenzen zwischen der Art des Kindes und diesem Zustand verwirrt sind. In diesem Sinne weist eine kürzlich von der Harvard University durchgeführte Studie darauf hin ADHS wird häufiger bei Kindern diagnostiziert, die am Ende des Jahres geboren wurdendas heißt, in der kleinsten der Klasse.

Eines der Hauptanliegen der Eltern bei der Geburt ihrer Kinder in den letzten Monaten des Jahres ist es, sicherzustellen, dass sie mit der Klasse Schritt halten können. Im Kindergarten oder Kindergarten und in den ersten Jahren der Grundschule Der Unterschied zwischen den Kindern ist sehr auffällig die im Januar und Februar geboren wurden und die im November und Dezember geboren wurden. Und wenn man darüber nachdenkt, sind einige fast ein Jahr vor anderen. Tatsächlich ist es üblich, dass sie früher sprechen lernen, dass ihre kognitive und soziale Entwicklung weiter fortgeschritten ist, dass ihr Verhalten anders ist usw.

Was ist, wenn was es wirklich ist? Unreife wird als ADHS diagnostiziert? Dies ist es, worauf diese im New England Journal of Medicine veröffentlichte Studie hinweist: Bei Kindern, die in der zweiten Jahreshälfte geboren wurden, wird mit größerer Wahrscheinlichkeit ADHS diagnostiziert, auch wenn sie nicht an dieser Krankheit leiden.

Um zu dieser Schlussfolgerung zu gelangen, haben wir die Daten von mehr als 407.000 Kindern aus verschiedenen Regionen der USA analysiert und festgestellt, dass die jüngsten in der Klasse etwa 30% mehr Chancen haben, mit einer Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung diagnostiziert zu werden. Die Forscher stellen fest, dass beim Vergleich der Fähigkeiten der jüngsten Kinder im Klassenzimmer mit denen der älteren Kinder ADHS ist überdiagnostiziert (für sein Akronym in Englisch).

"Wenn das Kind älter wird, gleichen sich kleine Altersunterschiede im Laufe der Zeit aus oder lösen sich auf. Wenn es jedoch um Verhalten geht, kann der Unterschied zwischen einem 6-Jährigen und einem 7-Jährigen sehr ausgeprägt sein", erklärt einer der Forscher. Das Problem ist, wenn Sie sich entscheiden, ein Kind zu behandeln, das in Wirklichkeit braucht keine Behandlung.

Angesichts dieser Daten, die von dieser Studie der Harvard University gesammelt wurden, ist es interessant zu wissen und zu wissen, wie einige der Anzeichen dieser Erkrankung korrekt identifiziert werden können. Es muss immer ein Experte sein, der ADHS diagnostiziert, um nicht zu Fehlern zu führen. Verallgemeinern ist schwierig und oft ungenau denn wir können nicht vergessen, dass jedes Kind anders ist. Dies sind jedoch einige der Anzeichen, die mit der Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung zusammenhängen.

1. Unruhe und übermäßiges Bedürfnis, immer einen Teil Ihres Körpers zu bewegen.

2. Geringes Selbstwertgefühl als Ergebnis unserer ständigen Bestrafungen und Verweise, weil er sich "nicht benimmt".

3. Wenig Konzentration und Schwierigkeiten beim Verstehen und Ausführen der spezifischen Befehle, die ihnen erteilt werden, insbesondere wenn sich mehrere angesammelt haben. Es ist üblich, dass sie im Unterricht oder bei ihren Hausaufgaben ständig abgelenkt werden.

4. Mangel an Ausdauerda es für sie schwierig ist, sich lange Zeit auf etwas zu konzentrieren.

5. Impulsivität, was sie daran hindert, über die Konsequenzen ihrer Handlungen nachzudenken, bevor sie sie ausführen.

6. Aussehen von haben Kopf in den Wolken, nicht zuzuhören, wenn Sie sie ansprechen.

7. Schwierigkeiten beim Organisieren und AusführenIhre Aufgaben pünktlich.

8. Vergessene häufig, auch von den alltäglichsten Dingen.

9. Probleme für Einschlafen nachts oder mangelnde Ruhe.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen ADHS wird häufiger bei Kindern diagnostiziert, die am Ende des Jahres geboren wurden, in der Kategorie Hyperaktivität und Aufmerksamkeitsdefizit vor Ort.


Video: ADHS ist keine Krankheit: Gehirnforscher sagt die Wahrheit - Prof. Dr. Gerald Hüther (Oktober 2022).