Werte

So vermeiden Sie Wundinfektionen bei Kindern


Bevor Sie wissen, was zu tun ist, damit eine Wunde nicht infiziert wird, müssen Sie wissen, was eine Wundinfektion ist. Eine Wundinfektion tritt auf wenn sich Keime im Hautschnitt absetzen.

Diese Bakterien lagern sich im Gewebe ab, verhindern die Wundheilung und verursachen andere Symptome. Eine Infektion kann in beiden Fällen auftreten kleine oder große Wunden, ab wann sie nicht richtig behandelt werden.

Die Infektion kann bei allen Arten von Wunden auftreten. Bei Wunden durch scharfe Gegenstände, Schnitte, Risse oder Verbrennungen. Die Infektion tritt häufiger bei tieferen Schnitten wie großen Verbrennungen oder Bisswunden auf. Zum wissen, ob die Wunde des Kindes infiziert wurdekönnen Sie einige Zeichen sehen:

- Wunden, die auch nach der Behandlung nicht heilen oder sich bessern.

Wunden, die leicht schmerzen und bluten.

- Wunden, die einen Abszess mit Ausfluss oder Eiter von seltsamer Farbe oder schlechtem Geruch aufweisen.

- Geschwollene Wunden und sehr rote Stellen um sie herum.

Wunde und warme Wunden bei Berührung.

Wunden infizieren sich durch a unzureichende Hygiene und Sauberkeit, eine unwirksame Heilung oder durch Kontakt oder Kontakt mit Mikroorganismen oder Keimen. Aus diesem Grund ist es notwendig, die Wunde unabhängig von ihrer Größe jeden Tag zu desinfizieren.

Wenn das Kind verletzt ist, ist es wichtig, dass zuerst Halten Sie es sauber und desinfiziert. Und wie geht das? Wir sagen Ihnen Schritt für Schritt:

1- Waschen Sie Ihre Hände mit Wasser und Seife, um die Wunde zu heilen

2- Waschen Sie die Wunde mit viel warmem Wasser und neutraler Seife, um mögliche Fremdkörper wie Schmutz, Sand, Holz, Glas oder Pflanzenreste usw. zu entfernen.

3- Trocknen Sie mit Hilfe einer sterilen Gaze (keine Baumwolle) von der Mitte nach außen, um die Keime zu ziehen.

4- Tragen Sie eine antiseptische Lösung auf, um die Wunde zu desinfizieren und damit mit Bakterien umzugehen. Verwenden Sie am besten eine, die leicht über die Haut einzieht und ihre Wirkung mehrere Stunden lang beibehält. Chlorhexidin ist ein Antiseptikum mit diesen Eigenschaften und wird auch am häufigsten zur Wundheilung bei Kindern eingesetzt. Das Vorhandensein von Allantoin begünstigt sogar Hydratation der Haut des Kindes. Es ist ratsam, das Antiseptikum etwa zweimal täglich anzuwenden, bis Sie sicher sind, dass die Wunde geheilt ist.

1- Verwenden Sie Antiseptika wie Mercromin bei Wunden von Kindern. Es ist erwiesen, dass diese Produkte sogenannte produzieren können Kontakt Ekzemund wenn es in großen Gebieten und für eine lange Zeit verwendet wird, ist es für die Niere giftig.

2- Desinfizieren Sie die Wunde von Kindern mit Alkohol. Außer, abgesondert, ausgenommen verursachen viel Schmerzkann Verbrennungen verursachen und somit das klinische Bild der Wunde verschlechtern. Die desinfizierende und antiseptische Wirkung von Chlorhexidin hält länger an als die von Alkohol.

3- Verwenden Sie Povidoniod in der Wunde von Kindern. Es ist mehr auf Erwachsene ausgerichtet. Chlorhexidin ist bei Kindern am wirksamsten.

4- Desinfizieren Sie mit Wasserstoffperoxid. Es dient nur zur Reinigung der Wunde, genauso wie physiologische Kochsalzlösung. Nichts mehr.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen So vermeiden Sie Wundinfektionen bei Kindern, in der Kategorie Erste Hilfe vor Ort.


Video: Was verursacht Harnwegsinfektion bei Säuglingen und Kindern (Oktober 2021).