Werte

Was zu essen, um Verstopfung während der Schwangerschaft zu vermeiden


Einer der größten Nachteile, auf die eine schwangere Frau am Ende der Schwangerschaft stößt, die mit Sodbrennen, Schlaflosigkeit und starker Verdauung einhergehen, ist Verstopfung. Das Verstopfung während der Schwangerschaft Es wird durch die Zunahme des physischen Körpervolumens aufgrund des Wachstums des Fötus und des Blutes verschlimmert.

Das Verstopfung in der Schwangerschaft Es kann in jedem Monat auftreten, aber es ist das letzte Trimester, in dem Ihr Körper verschiedene Veränderungen erfährt, wenn er beginnt, das direkt zu beeinflussen Magen-Darmtrakt. Was sind diese Änderungen?

- Raum
Der Magen, der Dünndarm und der Dickdarm sind eingepackt, so dass die Verdauungskapazität beeinträchtigt wird.

- Muskelentspannung
Entspannte Muskeln sorgen dafür, dass sich die Nahrung sehr langsam durch den Magen-Darm-Trakt bewegt, was die maximale Aufnahme von Wasser und Nährstoffen erleichtert und die Wirksamkeit der Verdauung erhöht, andererseits aber auch die Verstopfungsgefahr.

- Fötusgröße
Der Druck, den der Fötus am Ende des Magen-Darm-Trakts und auf den Beckenboden erschwert auch das Ausstoßen des Stuhls.

Zum Verstopfung bekämpfen Grundsätzlich gibt es zwei Alternativen: Zum einen den Stuhl durch Erhöhen der Flüssigkeitsaufnahme erweichen und zum anderen das Stuhlvolumen durch Erhöhen der Faseraufnahme erhöhen.

Die Erhöhung Ihrer Flüssigkeitsaufnahme ist ideal in der Schwangerschaft, da zusätzlich zu helfen Verstopfung bekämpfen, verbessert die Flüssigkeitsretention und reduziert so das Risiko von Ödemen. Es wird vor allem Wasser empfohlen, obwohl Infusionen (vorzugsweise ohne Koffein) eine weitere sehr interessante Option sind.

Ballaststoffreiche Lebensmittel, Wie Hülsenfrüchte (Linsen, Kichererbsen oder sogar Erbsen, eine der beliebtesten frischen Hülsenfrüchte) sind sie eine sehr gesunde Option, da sie auch andere Nährstoffe wie Proteine ​​von hohem biologischen Wert und Mineralien enthalten.

Wir dürfen nicht vergessen die FrüchteDenken Sie daran, dass das Fruchtfleisch und die Haut normalerweise die reichsten Teile sowohl an Ballaststoffen als auch an Mikronährstoffen sind. und rohes Gemüse wie Karotten oder Salat oder gekochtes Gemüse wie Brokkoli oder Spinat, das große Mengen an Ballaststoffen sowie Mikronährstoffen liefert.

Neben Vollkornprodukten und / oder Nudeln ist die Nüsse und getrocknete Früchte Sie sind eine weitere mögliche Faserquelle in der Schwangerschaft, obwohl es aufgrund ihres hohen Zuckergehalts ratsam ist, den Verzehr von Trockenfrüchten zu begrenzen. Das Nüsse Sie sind ideal für ihr Ernährungsprofil - ungesättigte Fettsäuren, Vitamine, Mineralien und Ballaststoffe - und weil sie von schwangeren Frauen normalerweise sehr gut vertragen werden.

EIN überschüssige Faser, Es ist jedoch in der Schwangerschaft unerwünscht, da es die Aufnahme einiger Mineralien, die für die korrekte Entwicklung des Fötus sehr wichtig sind, wie Kalzium und Eisen, behindert und Blähungen verursacht, die insbesondere bei diesen sehr unangenehm sind Wochen. Solange der Beitrag innerhalb der Empfehlungen von maximal 25-30 g täglich bleibt, sind die Probleme der Malabsorption minimal.

Kümmert Ihre Ernährung während Ihrer Schwangerschaft und Sie werden sich um Ihre Gesundheit kümmern.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Was zu essen, um Verstopfung während der Schwangerschaft zu vermeiden, in der Kategorie Diät - Menüs vor Ort.


Video: Das passiert mit deinem Baby, wenn du während der Schwangerschaft Wassermelone isst! (Oktober 2021).