Werte

Vorteile des Berührens und Streichelns des Bauches in der Schwangerschaft


Praktisch alle schwangeren Frauen berühren ständig ihren Bauch, besonders von dem Moment an, an dem sie es bemerken Babybewegungen.

Das Berühren und Streicheln des Bauches in der Schwangerschaft ist eine instinktive Geste. was normalerweise der Notwendigkeit gehorcht, das Kind zu schützen. Es ist jedoch auch eine Möglichkeit, mit unserem zukünftigen Kind über die zu kommunizieren berührenzu fühlen, dass es in Ordnung ist, wenn wir seine Bewegungen bemerken; usw. Aber sind diese Liebkosungen wirklich vorteilhaft für die Schwangerschaft? Im Guiainfantil.com Wir geben Ihnen die Antwort.

Zunächst analysieren wir eine von der University of Dundee durchgeführte Studie (Fetale Verhaltensreaktionen auf mütterliche Stimme und Berührung, Marx und Nagy: 2015), in der die Reaktion von Feten sowohl auf die Stimme als auch auf die Berührung von Müttern analysiert wurde.

Obwohl dies eine sehr kleine Stichprobenuntersuchung ist, da nur 23 Frauen teilnahmen, wurden die folgenden Schlussfolgerungen hinsichtlich einer frühen Stimulation in den Wochen der Schwangerschaft gezogen: Wenn Frauen ihren Bauch berührten, machten ihre Feten viel mehr Bewegungen daher können wir schließen, dass die Liebkosungen der Mütter als Anreiz dienen.

Natürlich setzen die ständigen Liebkosungen des Babys eine erste affektive Bindung mit unserem Kleinen voraus. Auf diese Weise wird die Vereinigung von Mutter und Kind von Beginn der Schwangerschaft an stark.

Im Jahr 2017 wurde eine Überprüfung dieses ersten Artikels durchgeführt, an der einige weitere schwangere Frauen teilnahmen. Bei dieser Gelegenheit wurde die Reaktion von Feten im dritten Trimester auf die Berührung ihrer Mutter im Vergleich zu den Liebkosungen eines Fremden analysiert.

Überraschenderweise zeigten die Feten ein anderes Verhalten, als es die Mutter war, die sie durch die Gebärmutter berührte, das heißt, sie erkannten ihre Mutter.

Aus diesen beiden Artikeln können wir die folgenden Schlussfolgerungen über das Berühren und Streicheln unseres Bauches während der Schwangerschaft ziehen:

1 ist eine instinktive Geste von praktisch allen schwangeren Frauen durchgeführt.

2. Bietet der Mutter Sicherheit und Vertrauen, wenn sie das weiß Ihr Baby wächst gut.

3. Es ist eine Form der frühen Stimulation, wenn dies auch geschieht, während man liebevoll spricht oder zu ihm singt.

4. Es ist ein Weg von Kommunikation Muttersöhnchen.

5. Hilft, eine frühe und gesunde Verbindung zwischen den beiden herzustellen.

6. Babyschutz. Viele Mütter berühren oder schützen ihren Bauch, wenn sie durch enge Stellen gehen und / oder wenn es viele Menschen gibt; Das heißt, wenn Sie Gefahr laufen, den Darm zu treffen.

7. Schwangere Frauen berühren manchmal ihren Bauch, um das für die Schwangerschaft typische Gefühl von Blähungen oder sogar Juckreiz zu lindern.

Mit all dem werden Sie sehen, dass es nicht schlecht ist, Ihren Bauch während der Schwangerschaft zu berühren, aber im Gegenteil: Es ist eine Möglichkeit, das Baby zu kommunizieren und zu stimulieren.

Es wurde jedoch festgestellt, dass manchmal, wenn eine Frau eine Uterusreizbarkeit hat, die ständige Berührung des Abdomens Kontraktionen verursachen kann. Es ist jedoch höchst unwahrscheinlich, dass wir eine Entbindung auslösen, indem wir unseren Kleinen durch den Mutterleib streicheln.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Vorteile des Berührens und Streichelns des Bauches in der Schwangerschaft, in der Kategorie Pflege - Schönheit vor Ort.


Video: POSTPARTUM TIMELAPS - SO VERÄNDERT SICH MEIN BAUCH NACH DER SCHWANGERSCHAFT IN 4 MONATEN (Januar 2022).