Werte

Wie man mit Bronchiolitis bei einem Baby umgeht

Wie man mit Bronchiolitis bei einem Baby umgeht


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Bronchiolitis im Kindesalter ist eine akute Atemwegserkrankung, die in den ersten Lebensjahren im Winter und im Frühjahr häufig auftritt und bei der die Bronchiolen (terminaler Teil der Bronchien) betroffen sind. Husten, Keuchen und Ziehen in der Brust sind die wichtigsten Symptome für die Diagnose.

Ich erinnere mich einmal, dass ich mit meinem Kleinen im Alter von zwei Monaten in die Notaufnahme ging, er hatte den typischen Katarrh des oberen Trakts, aber in der Ambulanz wurde mir geraten, ihn ins Kinderkrankenhaus zu bringen, um dies auszuschließen Bronchiolitis, weil sie ihn dort besser einschätzen würden. Schließlich schloss die Ärztin, die uns durch Auskultation ihrer Lunge behandelte, eine Bronchiolitis aus und fügte hinzu: "Die Bronchiolitis ist noch nicht eingetroffen, aber wir warten darauf."

Früher oder später warten die medizinischen Notfälle Jahr für Jahr auf das Auftreten dieser häufigen Krankheit, von der Kinder unter einem oder zwei Jahren betroffen sind, da die Bronchiolen bei ihnen klein genug sind, um durch Entzündungen behindert zu werden, wodurch der Luftstrom verhindert wird wird normalerweise von Viren produziert, die zunächst ein katarrhalisches Bild verursachen.

Zur Behandlung von Bronchiolitis bei Babys wird empfohlen:

- Häufige Nasenspülungen und das Absaugen von Schleim mit einem Gummiball oder einem Nasensauger, um den Ausfluss von Schleim in den oberen Atemwegen in die Brust zu verhindern.

- Versorgen Sie das Baby mit Umgebungsfeuchtigkeit, um den Lungenschleim zu erweichen. Dazu werden Aerosole mit physiologischem Boden verwendet.

- Zum Schlafen wird empfohlen, den Kopf und den oberen Teil des Babys leicht einzubeziehen, um das Atmen zu erleichtern.

- Die Anwendung der Physiotherapie durch Klopfen des Rückens und der Brust mit der hohlen Hand ist nützlich, um die Sekrete der Bronchiolen zu mobilisieren.

- Manchmal, aber nicht immer, kann der Kinderarzt ein Bronchodilatator-Medikament empfehlen, das über Aerosole und Paracetamol oder ein Antipyretikum gegen Fieber verabreicht wird.

- Die Aufrechterhaltung einer warmen, feuchten und rauchfreien Umgebung ist für die Wiederherstellung unerlässlich. Wenn das Baby nach draußen geht, kann es bequem durch einen Schal atmen.

- Dampfbäder können auch Atemwegsobstruktion und Schleimbeseitigung lindern. Für Kinder unter zwei Monaten gilt es als gefährliche Krankheit. Diese Kleinen sollten vor Anzeichen von Fieber oder Atemnot zum Arzt gebracht werden. In den meisten Fällen dauert der Zustand jedoch bei entsprechender Behandlung mehr oder weniger eine Woche.

Diese Krankheit verbreitet sich wie Erkältungen durch Kontakt mit Speichel und Schleim. Daher ist es ratsam, hygienische Maßnahmen wie Händewaschen, Verwendung von Papiertaschentüchern und sorgfältiges Waschen der Maske für Aerosolmaschinen anzuwenden, wenn wir eine Heimtherapie durchführen.

Patro Gabaldon. Herausgeber unserer Website

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Wie man mit Bronchiolitis bei einem Baby umgeht, in der Kategorie Kinderkrankheiten vor Ort.


Video: Asthma beim Kind: Klassische Symptome, Differenzialdiagnose (September 2022).


Bemerkungen:

  1. Chatham

    Entschuldigung dafür, dass ich mich einmische ... für mich ist diese Situation bekannt. Ich lade zur Diskussion ein. Schreiben Sie hier oder in PM.

  2. Mozahn

    Sie haben schnell geantwortet ...

  3. Shey

    Was für eine ausgezeichnete Frage

  4. Akitaxe

    Dieses Problem wird nicht diskutiert.

  5. Laidley

    Was für eine schöne Antwort



Eine Nachricht schreiben