Werte

Fütterung für Babys von 3 bis 6 Monaten


Die Einführung von Nahrungsmitteln sollte nach und nach und jedes Nahrungsmittel einzeln erfolgen, damit sich Ihr Baby an die verschiedenen Geschmacksrichtungen und Texturen gewöhnt.

Das Ideal ist, jede Woche ein neues Lebensmittel zu sich zu nehmen, damit sie sich leichter daran gewöhnen, es aufnehmen und problemlos vertragen können. Auf diese Weise können Sie mögliche Allergien oder Unverträglichkeiten bei Ihrem Baby identifizieren.

In diesem Stadium des Babys sind die Lebensmittel, die Teil seiner Ernährung sind, die folgenden:

- Muttermilch

- Säuglingsanfangsnahrung: Startermilch.

- Glutenfreie Getreidebrei: Sie werden zwischen dem 4. und 6. Monat eingeführt.

- Glutenfreies Getreide: Reis und Mais.

- Früchte: 4. - 6. Monat. Sie sind eine der wichtigsten Vitaminquellen. Es kommt häufig vor, dass sie nacheinander mit mehreren Tagen Trennung eingeführt werden, um zu überprüfen, ob das Baby sie verträgt und sich an ihr Aroma und ihren Geschmack gewöhnt.

Beginnt in der Regel mit der Orange, Apfel, Birne oder BananeVermeiden Sie es, Früchte zu geben, die bis zum Alter von mindestens einem Jahr als allergischer gelten, wie Erdbeeren oder Pfirsiche.

- Gemüse und Gemüse: 4. - 6. Monat. Das Übliche ist, mit den Pürees zu beginnen Kartoffeln mit Karotten enthalten und ab 6 Monaten mit Zucchini, Zwiebeln und grünen Bohnen fortfahren. Sie können dem Püree einen Schuss Olivenöl hinzufügen, aber Salz vermeiden.

- Huhn und Pute: 5. - 6. Monat. Es beginnt mit gekochtem, hautlosem Hühnchen und Pute, am einfachsten zu verdauen.

- Wasser: 5. Monat. Besonders in den heißen Monaten.

HINWEIS: Wöchentliches Menü für ein Baby im Alter von 5 bis 6 Monaten mit allen bereits eingeführten Lebensmitteln dieser Phase.

Fütterung für Babys von 3 bis 6 Monaten

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Fütterung für Babys von 3 bis 6 Monaten, in der Kategorie Babys vor Ort.