Werte

Tipps, um das Essen von Kindern zu vermeiden


Laut der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen ist die Welt in der Lage, genug Lebensmittel zu produzieren, um alle ihre Bewohner zu versorgen. Warum ist Hunger immer noch ein unlösbares Problem? Die Antwort weist auf eines der großen Probleme des 21. Jahrhunderts hin: Lebensmittelverschwendung. Nach Angaben dieser Organisation gehen von der Herstellung oder Sammlung der Lebensmittel bis zum Verzehr bis zu einem Drittel der Produkte verloren.

Um dieses Problem zu lösen, ist auf globaler Ebene eine Änderung der Gewohnheiten, Prozesse und der Mentalität erforderlich. Es gibt jedoch auch kleine Gesten, die von zu Hause aus geändert werden können, um das Bewusstsein Ihrer Kinder zu schärfen und die Menge an Lebensmitteln zu reduzieren, die jeden Tag weggeworfen werden. Daher in unsere Seite wir haben einige gesammelt Tricks, um das Essen von Kindern nicht zu verschwenden.

1. Rezepte zur Wiederverwendung von Speiseresten
Das Essen, das Ihre Kinder auf dem Teller lassen, ein zweites Leben zu geben, ist der Schlüssel zur Reduzierung der Lebensmittelverschwendung. Wenn Sie darüber nachdenken, können Sie sicherlich an viele Rezepte denken, um Reste zu Hause wiederzuverwenden.

Sie können Kroketten mit dem Fleisch machen, das Sie vom Eintopf übrig haben, Sie können einen Hühnersalat mit den Resten des Bratens vom Vortag zubereiten, Sie können Krapfen mit dem übrig gebliebenen gebackenen Kabeljau machen ...

2. Binden Sie Ihre Kinder in die Küche ein
Wenn Ihre Kinder an der Zubereitung des Essens teilnehmen, haben sie keine Probleme, am Tisch zu sitzen. Sie werden gerne selbst gekochte Lebensmittel probieren, damit sie weniger Lebensmittel auf dem Teller lassen. Auf die gleiche Weise schätzen sie das Essen, das sie mehr essen, wenn sie Sie zum Kauf begleiten oder wenn sie Ihnen helfen, sich um den Hausgarten zu kümmern.

3. Vermeiden Sie Snacks vor den Mahlzeiten
Wenn Sie Kinder daran gewöhnen, Snacks oder Snacks zu sich zu nehmen, sitzen sie weniger hungrig am Tisch und es bleibt mehr Essen übrig.

4. Essenskämpfe sind zu Hause verboten.
Es gibt Kinder, die Essenskämpfe sehr amüsant finden, mit all den Lebensmittelverschwendung, die sie mit sich bringen. Einige werfen unerwünschte Lebensmittel auf den Boden, um Aufmerksamkeit zu erregen. Sie müssen mit dieser Geste stumpf sein und sie ab dem Zeitpunkt verbieten, an dem sie klein sind. Sicherlich werden sie zuerst nicht auf Ihre Befehle hören, aber nach und nach werden sie verstehen, dass diese Spiele nicht tolerierbar sind.

5. Lebensmittel ordnungsgemäß lagern
Wenn Sie das Essen in gutem Zustand länger haltbar machen, haben Sie mehr Zeit, es zu konsumieren. Dazu müssen Sie sicherstellen, dass Sie sie korrekt speichern. Es gibt keine Regel, die in alle Produkte exportiert werden kann, da jedes über ein eigenes Konservierungssystem verfügt. Das Wichtigste ist auf jeden Fall, in der Küche extreme Hygienemaßnahmen zu treffen.

Obst und Gemüse werden in der Regel am besten ganz an einem kühlen Ort gelagert. Aromatische Kräuter halten länger, wenn Sie sie in ein Glas Wasser geben. Öl, Knoblauch und Zwiebeln sind am besten haltbar, wenn Sie sie an einem trockenen, dunklen Ort aufbewahren. Fleisch, sowohl Rindfleisch als auch Schweinefleisch und Hühnchen, wird am besten gut verpackt in der unteren Schublade des Kühlschranks aufbewahrt. Stellen Sie die Milch nicht auf die Kühlschranktür, da sich dort die Temperatur beim Öffnen und Schließen am stärksten ändert, was sich auf das Produkt auswirken kann.

6. Einfrieren, damit Sie keine Lebensmittel verschwenden
Wenn Sie sich verrechnen und mehr Lebensmittel als nötig kaufen oder wenn Ihre Kinder nicht bereit sind, alles zu essen, was Sie für sie vorbereitet haben, ist der Gefrierschrank möglicherweise die Lösung. Wenn Sie Ihre Lebensmittel einfrieren, haben Sie mehr Zeit, sie zu konsumieren, bevor sie verderben.

In Portionen einfrieren, damit Sie zu gegebener Zeit nur die richtige Menge an Lebensmitteln auftauen müssen, die Sie benötigen. Zum Beispiel können Sie ein gutes Stück Hühnchen kaufen und es in die Portionen teilen, die Sie normalerweise für das Püree Ihres Kindes verwenden. Legen Sie sie in Säcke und schreiben Sie das Datum, an dem Sie sie in den Gefrierschrank gestellt haben, damit es nicht länger dauert, als es sollte.

7 Überlegen Sie sich vor dem Wegwerfen eines Lebensmittels, ob es wiedergewonnen werden kann
Manchmal bereiten wir Essen schlecht zu und verwöhnen es selbst. Aber wussten Sie, dass sie manchmal wiederhergestellt werden können? Wenn die Brühe beispielsweise zu salzig war, können Sie etwas Essig, ein paar Tropfen Zitronensaft oder eine Prise braunen Zucker hinzufügen.

Wenn der Salat zu weich geworden ist, können Sie ihn in sehr kaltes Wasser legen, um ihn wieder knusprig zu machen. Wenn das Gemüse zu weich geworden ist, können Sie es für eine Creme oder ein Püree verwenden.

8 Gehen Sie mit einer Einkaufsliste auf den Markt
Wenn Sie eine Einkaufsliste haben (und diese anhören), können Sie keine Lebensmittel kaufen, die Sie nicht benötigen. Wenn Sie die Mahlzeiten, die Sie während der Woche essen werden, im Voraus planen, können Sie nur das kaufen, was Sie essen werden. Auf diese Weise sparen Sie Geld und verschwenden weniger Lebensmittel. Außerdem sollten Sie niemals in den Supermarkt gehen, wenn Sie hungrig sind, da Sie mehr Lebensmittel kaufen, als zu Hause benötigt werden.

9 Geben Sie Ihrem Kind das gleiche Essen, das Sie essen
Die Ernährung von Kindern muss sich an ihr Alter anpassen, aber mit zunehmendem Alter ähnelt ihre Ernährung zunehmend Ihrer. Nutzen Sie diesen Moment, um für alle gleich zu kochen und Sie werden weniger Essen verschwenden. Berücksichtigen Sie andererseits die Menge an Lebensmitteln, die jedes Familienmitglied isst.

Kleine Gesten von zu Hause aus wie diese sind notwendig, um Lebensmittelverschwendung zu beenden.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Tipps, um das Essen von Kindern zu vermeiden, in der Kategorie Säuglingsernährung vor Ort.


Video: Er stellt DAS in den verdreckten Ofen. Danach ist er wie neu. (Dezember 2021).