Werte

Was tun, wenn das Baby fällt?


Im Alltag gibt es viele Möglichkeiten für ein Baby zu fallen, entweder wenn wir es wechseln und es beginnt sich umzudrehen und sich selbst einzuschalten, vom Kinderwagen, vom Bett, vom Hochstuhl….

Das Wichtigste ist, dass wir jederzeit ruhig bleiben, um beurteilen zu können, wie der Sturz war, wo die größten Auswirkungen waren, und um zu wissen, wie wir handeln sollen.

Wenn Ihr Baby einen Sturz erlitten hat, sollten wir zuerst sehen, wo es getroffen wurde. Die Stürze, die am meisten Sorgen machen, sind, wenn sie den Kopf, den Bauch oder den Rücken treffen.

Wir müssen sicherstellen, dass unser Kind keine ernsthafte Verletzung, einen Knochenbruch, eine Gehirnerschütterung oder andere innere Schäden wie eine schwere Kopfverletzung (wie einen Schädel oder eine intrakranielle Fraktur) hat. Im Zweifelsfall können wir zum Gesundheitszentrum oder zur Notaufnahme gehen, damit der Kinderarzt den Schweregrad beurteilen kann, insbesondere wenn wir feststellen, dass unser Baby gereizt, verwirrt oder übermäßig schläfrig ist. Stürze können schwerwiegend sein, aber da die Knochen von Babys und Kindern unter 3 Jahren weich sind, brechen sie nicht so leicht wie die eines älteren Kindes.

Wenn Sie Ihr Kind (trotz des anfänglichen Wutanfalls) gut sehen und aus Gewohnheit zu handeln scheinen, hat der Sturz möglicherweise keine ernsthafte Verletzung verursacht. Beobachten Sie ihn jedoch nach dem Sturz 24 Stunden lang genau, insbesondere wenn er sich den Kopf schlägt. Es ist nicht notwendig, Ihr Kind nach einem Sturz wach zu halten. Wenn es jedoch nicht schläft, ist es leichter zu erkennen, ob es in Ordnung ist.

Nicht alle Unfälle rechtfertigen, dass wir das Baby zum Arzt bringen sollten. Es gibt jedoch Situationen, die wir nicht ignorieren oder von Sorgen befreien können. Wir sollten Babys oder Kinder zum Kinderarzt bringen, wenn:

- Verliert das Bewusstsein. Wenn Ihr Kind nicht atmet, lassen Sie jemanden 911 anrufen, während Sie eine kardiopulmonale Wiederbelebung (CPR) durchführen, bis Hilfe eintrifft. Wenn Sie alleine sind, geben Sie ihr zwei Minuten lang CPR und rufen Sie dann an.

- Wenn Sie Blutungen haben, die nicht durch Druck gestoppt werden.

- Wenn Sie zucken.

- Wenn Ihr Kind atmet, aber nicht auf Sie reagiert, ist es nach dem Sturz bewusstlos oder Sie können es nach dem Einschlafen nicht wecken.

- Unkontrollierbares Erbrechen.

Kopfstöße sind häufig, insbesondere bei Kindern, die lernen, sich selbstständig zu bewegen. Es handelt sich normalerweise um gutartige Läsionen, egal wie auffällig sie sind.

Wickeln Sie eine gefrorene Packung (dies könnte eine Tüte gefrorener Erbsen sein) in ein dünnes Handtuch oder eine Windel und legen Sie sie zwei bis fünf Minuten lang immer wieder eine Stunde lang auf die Beule. Das Stillen oder Füttern Ihres Babys oder das gemeinsame Betrachten eines Buches kann dazu beitragen, es von der Kälte und dem Unbehagen abzulenken.

Wenn Sie feststellen, dass Ihr Kind sehr verärgert ist, wenden Sie sich an Ihren Kinderarzt, um die entsprechende Dosis eines Analgetikums zu verabreichen.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Was tun, wenn das Baby fällt?, in der Kategorie Erste Hilfe vor Ort.


Video: Mutter bringt Baby zu Bett ohne zu wissen welche Gefahr im Raum steckte! (Dezember 2021).