Werte

Wie man mit Wutanfällen bei Kindern respektvoll umgeht

Wie man mit Wutanfällen bei Kindern respektvoll umgeht


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Eine der komplexesten Emotionen für Kinder ist Wut. Manchmal bricht der Aufbau von Wut oder Frustration in einen gewaltigen Wutanfall aus. Was machen wir vor diesem Hintergrund? Schimpfen wir mit unserem Sohn? Schauen wir ihn teilnahmslos an? Ignorieren wir ihn?

Es gibt viele Theorien darüber, wie man auf Wutanfälle in der Kindheit reagiert. Dies ist der respektvollste Weg für das Kind, vielleicht der verschwenderischste von Empathie. Möchten Sie wissen, worum es geht? Wir lernen, mit Wutanfällen von Kindern respektvoll umzugehen. Passt auf.

Angesichts eines Wutanfalls bei Kindern gibt es nur noch zwei Möglichkeiten: handeln oder nicht handeln. Das heißt, bleiben Sie gleichgültig und ignorieren Sie den Wutanfall oder nehmen Sie daran teil und versuchen Sie, dem Kind zu helfen, ihn zu kontrollieren.

Alle diese Tipps zielen auf die zweite Option ab. Für den Fall, dass Sie einer derjenigen sind, die der Meinung sind, dass das Kind bei vollem Wutanfall nicht ignoriert werden sollte, sind Sie möglicherweise an all diesen Tipps interessiert, wie Sie mit Wutanfällen bei Kindern respektvoll umgehen können:

1. Verliere nicht die Kontrolle. Dein Sohn hat gerade die Beherrschung verloren. Können Sie sich vorstellen, dass Sie sie auch verlieren? Es wäre, als würde man einem Hurrikan mit maximaler Stärke einen weiteren großen Hurrikan hinzufügen ... Verwüstung gesichert !! Versuchen Sie vor allem, ruhig zu bleiben. Es ist das, was Ihr Kind gerade am meisten braucht.

2. Versuchen Sie sich zu bücken, wenn Sie mit ihm sprechen. Es mag wie eine unbedeutende Geste erscheinen, aber aktives Zuhören trägt viel zu Ihrem Kind bei. Vor allem hat er das Gefühl, dass Sie nicht über Ihnen stehen, sondern dass Sie sich auf sein Niveau stellen und ihn verstehen wollen. Sie fühlen sich freundlicher und beginnen sich zu entspannen.

3. Verwenden Sie einfache Wörter. Es ist nutzlos, wenn Sie versuchen, Ihrem Kind komplexe Dinge zu erklären, wie z. B. "Wut ist eine Emotion, die Sie völlig überwältigt und Sie die Kontrolle über Ihre Vernunft verlieren lässt ...". Ihr Kind wird es nicht verstehen. Verwenden Sie einfachere Sätze: "Ich verstehe, wie Sie sich fühlen" ... "Ich weiß, dass Sie viel Ärger empfinden" ... "Wie fühlen Sie sich, als würde ein Ballon platzen?" ...

4. Schrei nicht. Verwenden Sie stattdessen einen ruhigen Ton (zu einem solchen Zeitpunkt so ruhig wie möglich). Die Schreie sind nutzlos, um die Kinder weiter zu belasten.

5. Bieten Sie eine Alternative an. Was Ihr Kind für den Fall braucht, dass seine Laune zu diesem Zeitpunkt nicht erfüllt werden kann, ist, eine Lösung für Ihr Kind zu hören. Dies ist sicherlich ein großes Problem, auch wenn Sie es als einfache Laune betrachten. Und wo finden wir eine Lösung? Mit einer Alternative. Zum Beispiel: "Ich kann dir das Spielzeug momentan nicht kaufen, aber wir können ein wirklich lustiges Spiel im Park spielen."

6. Umarme es. Einige Kinder zögern, mitten in einem Wutanfall körperlichen Kontakt aufzunehmen, aber wenn er Sie verlässt, umarmen Sie ihn, da die Umarmung Sicherheit und Komfort bietet.

7. Keine langen Erklärungen. Je kürzer, desto besser. Kinder verlieren sich mitten in einer langen Erklärung, da sie in den zweiten zwanzig Jahren nicht mehr aufpassen ... Versuchen Sie ihnen zu sagen, was zuerst wichtig ist. Es ist nicht notwendig, viele Erklärungen abzugeben. Nur die fairen.

8. Wenn der Wutanfall endlich vorbei ist, sprechen Sie langsamer mit ihm. Sobald sich der Sturm beruhigt hat, wird die Sonne kommen ... Es ist der ideale Zeitpunkt, um mit Ihrem Kind zu sprechen, da es empfänglicher ist und Sie mit ihm argumentieren können. Sie können die Gefühle, die er empfand, und vor allem, warum ihm das passiert ist, überprüfen. Sie werden überrascht sein, wie Ihr Kind in der Lage ist, ein ziemlich vernünftiges Gespräch zu führen, und Sie werden endlich Ihre Gründe verstehen, warum Sie sich nicht in vollem Wutanfall um seine Laune kümmern konnten.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Wie man mit Wutanfällen bei Kindern respektvoll umgeht, in der Kategorie Verhalten vor Ort.


Video: Kleine Drama-Queen erobert das Netz (Februar 2023).