Werte

Händewaschen. Etwas mehr als eine Geste


Wie oft waschen Sie Ihre Hände pro Tag? eins? zwei? keine? Ich muss zugeben, dass ich manchmal in Eile vergesse. Und stattdessen schimpfe ich mit meinen Kindern, wenn sie es nicht tun. Und dann erkenne ich meinen Fehler, weil mein Beispiel von entscheidender Bedeutung sein kann. Wenn sie mich lesen sehen, werden sie lesen. Wenn sie sehen, dass ich Gemüse esse, werden sie sie probieren. Wenn sie mich meine Hände waschen sehen ... werden sie?

Das Weltgesundheitsorganisation feiert jedes Jahr die "World Handwashing Day". Zunächst wurde diese Kampagne gestartet, um das Bewusstsein von Angehörigen der Gesundheitsberufe zu schärfen, die täglich mit kranken Menschen zu tun haben. Aber es ist eine Sensibilisierungskampagne, die auf alle Menschen ausgedehnt werden kann. Und es ist so, weil das Händewaschen so wichtig ist, dass es in einigen Ländern die feine Linie darstellt, die das Leben vom Tod trennt. Ja, hier in der entwickelten Welt ist es nicht so schlimm. Ein Durchfall endet nicht bei uns. Aber diese Geste, so einfach und schnell wie das Händewaschen, würde die Ausbreitung vieler Krankheiten, Infektionen und Viren verhindern.

Stellen Sie sich vor, Sie fahren mit Ihren Kindern mit der U-Bahn. Es gibt keine Plätze. Nun, es gibt die Möglichkeit, sich an der Bar festzuhalten. An derselben Bar, an der sich vor drei Minuten eine Person mit Grippe festhielt und unweigerlich nieste. Und da sind die Viren: an der Bar, wo dein Sohn jetzt greift. Wenn Sie bei Ihrer Rückkehr nach Hause Ihre Hände waschen, Sie werden die Ausbreitung des Virus verlangsamen. Oder zumindest haben Sie weniger Chancen, es zu entwickeln.

Und wie die GrippeDutzende von Krankheiten, von Durchfall bis Bindehautentzündung. Das ohne das Furchterregende zu zählen Regenwürmer. Tatsächlich wird geschätzt, dass mehr als 80% der Infektionen von den Händen übertragen werden.

- Vor dem Essen.

- Nach dem Toilettengang.

- Nach dem Niesen, Husten oder Rotzblasen.

- Nach dem Spielen mit dem Sand oder mit Spielzeug, das mit anderen Kindern geteilt wird.

- Bevor Sie Lebensmittel einnehmen oder damit umgehen.

- Nach dem Berühren eines Tieres.

- Vor der Behandlung einer Wunde.

- Vor dem Umgang mit Kontaktlinsen.

Es ist nur eine Minute. Seife und Wasser (Wasser allein tötet keine Keime ab). Reiben, spülen und trocknen. So einfach ist das. Ohne die Zwischenräume zwischen den Fingern und dem äußeren Gesicht der Hand zu vergessen. Wenn Sie ihnen von klein auf beibringen, sich um ihre Hygiene zu kümmern, tun sie dies automatisch, wenn sie erwachsen werden.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Händewaschen. Etwas mehr als eine Geste, in der Kategorie Kinderhygiene vor Ort.


Video: Corona. Händewaschen - so gehts richtig. Bundeswehr (Januar 2022).