Werte

Die 5 schädlichsten Sätze, die wir unserem Kind sagen, ohne es zu merken

Die 5 schädlichsten Sätze, die wir unserem Kind sagen, ohne es zu merken


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Wir geben uns normalerweise alle Mühe zum Schutz der Gesundheit unserer Kinder, weil sie nicht fallen und verletzt werden ... Und wenn wir uns um ihre äußere Gesundheit kümmern, warum nicht dasselbe mit ihrem Inneren tun?

Kinderknochen sind zerbrechlich, aber ihr Gehirn ist noch zerbrechlicher, inmitten von Assimilation und Lernen. Aus diesem Grund können unsere Worte unser Kind mehr durchdringen, als wir uns vorstellen. Daher müssen wir aufpassen (und viel), was wir sagen. Hier haben Sie eine Liste mit den schädlichsten Sätzen, die wir unserem Sohn sagen, ohne es zu merken. Vermeide sie.

Wir werden diesen Satz unzählige Male gehört haben: "Ein Bild sagt mehr als tausend Worte". Nun nein, es ist nicht wahr. Ein einziges Wort hat einen unglaublichen Wert und eine unglaubliche Kraft. Stellen Sie sich einen Satz vor ...

Bei jüngeren Kindern haben die Sätze, die wir sagen, eine viel breitere Bedeutung. Eltern sind eine Referenz in ihrem Lernen. Das Hören bestimmter Sätze von ihnen kann eine sehr tiefe Wunde verursachen und tatsächlich ihre Art zu sein beeinflussen.

Hier ist eine Liste mit Die 5 schädlichsten Sätze, die wir unserem Kind sagen Ohne dass wir es merken:

1. Du bist nutzlos. "Du bist dumm", "du bist nutzlos" ... das sind schrecklich destruktive Sätze, die das Selbstwertgefühl des Kindes untergraben, bis sie glauben, dass sie wirklich nutzlos sind oder niemals in der Lage sein werden, Dinge richtig zu machen. Selbst wenn Sie wütend oder wütend sind, weil Ihr Sohn nicht das getan hat, was Sie von ihm verlangt haben, versuchen Sie im Moment maximaler Wut, Ihre Worte zu kontrollieren und diesen destruktiven Satz in einen „Das ist nicht richtig, ich werde Bringe dir bei, es zu tun, und du wirst sehen, wie du es endlich bekommst. '

2. Sie sind zu empfindlich. Ja, es gibt empfindlichere Kinder, die früher auf Reize reagieren. Das Problem besteht darin, dass sie ihre Empfindlichkeit nicht zeigen können. Es ist keine schlechte Sache, sensibel zu sein, und die Aufgabe der Eltern ist es, ihrem Kind zu helfen, diesen Strom von Emotionen, den sie erleben, zu kanalisieren, aber sie nicht aufzuhalten. Aus diesem Grund ist die Verwendung des typischen Ausdrucks „Sie sind zu empfindlich“ einer der großen Fehler, die wir machen können. Es ist, als würde man dem Kind sagen: "Es ist schlecht, sensibel zu sein, nicht". So nimmt es das Kind wahr, das sofort denkt, dass es seine Gefühle nicht nach außen zeigen sollte, was auch große Verwirrung stiftet. Wenn Emotionen nicht wichtig oder schlecht sind, warum sollte er dann von den Emotionen anderer bewegt werden?

3. Weil ich es sage. Das "weil ich es gesagt habe" ist nichts weiter als eine Unvernunft, eine Phrase voller tyrannischer Konnotationen. Selbst wenn Sie der Meinung sind, dass Ihr Kind überhaupt nicht argumentieren wird und Sie versucht sind, diesen Satz angesichts der eindringlichen Fragen Ihres Kindes zu beenden, warum es etwas tun sollte, versuchen Sie, etwas zu erklären, das es verstehen kann. Zum Beispiel: "Sie werden nicht mehr spielen, weil Sie das Spiel zwei Stunden lang gespielt haben und mehr Dinge tun müssen ..." Oder: "Sie werden den Raum aufräumen, weil wir alle Hausaufgaben haben und dies." ist deine Hausaufgabe.

4. Halt die Klappe! Jemanden zum Schweigen zu bringen, der spricht, ist wirklich gewalttätig, ein Akt der Aggression. Das Kind nimmt es als "Ich interessiere mich nicht für das, was Sie sagen, weil Sie nichts Interessantes sagen" ... "Sie werden nur sprechen, wenn ich sage" ... Das heißt, das Kind, das ständig zum Schweigen gebracht wird, sieht sich selbst -Einschätzung verringert durch den Gedanken, dass seine Worte und Gedanken nutzlos sind und er auch gezwungen ist, ein unterwürfiges Verhalten zu erlangen und dem Befehl ohne Frage zu gehorchen. Anstatt ihn auf diese aggressive Weise zum Schweigen zu bringen, können Sie versuchen zu erklären, warum Sie sich in diesem Moment nicht um ihn kümmern können: „Dann sagen Sie mir langsam wieder, dass ich jetzt arbeite und Sie nicht gut hören kann. in Ordnung?' Auf diese Weise weiß das Kind, dass Sie das, was es zählt, schätzen, aber dass es nicht der günstigste Moment ist, es zu erzählen.

5. Du wirst etwas getan haben ... Wie viele Eltern verwenden diesen Satz bei ihren Kindern, wenn sie sich über das Verhalten eines anderen Kindes beschweren? Anstatt ihn sprechen zu lassen und zu erklären, was passiert ist, platzen wir schnell diesen Satz heraus, der einen enormen Mangel an Vertrauen in ihn anzeigt. Wenn Ihr Sohn sich Sorgen macht, weil er im Unterricht bestraft wurde, hat der Lehrer sicherlich absolut Recht auf der Welt, aber anstatt Ihren Sohn mit einem solchen Satz zu verurteilen, versuchen Sie, Ihrem Sohn zuzuhören und gut zu erklären, warum der Lehrer so gehandelt hat. Auf diese Weise vermeiden Sie die Kennzeichnung Ihres Kindes.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Die 5 schädlichsten Sätze, die wir unserem Kind sagen, ohne es zu merken, in der Kategorie Vor-Ort-Bildung.



Bemerkungen:

  1. Caomh

    Wo kann ich es finden?

  2. Gujinn

    Schade, dass ich mich jetzt nicht an der Diskussion beteiligen kann. Es ist nicht genug Information. Aber mit Vergnügen werde ich dieses Thema beobachten.

  3. Nikonos

    Im Leben eines jeden Mannes kommt eine Zeit, in der saubere Socken einfacher zu kaufen sind. Und über die alte Frau gibt es Pornos Jelzin Mandela In einem überfüllten Bus: Entschuldigung, Mann, stört dich mein Arsch nicht? Bei Nichtbeachtung von Sicherheitsvorkehrungen kann eine Person nicht nur sterben, sondern auch geboren werden. Er sagt, dass es in Ekstase war, und ich erinnere mich genau daran in der Scheune ... Bei einer Frau sollte alles in Ordnung sein - steck ihr nichts hinein! AN DEN FÜSSEN FLEXIBEL, ABER IM MUND BEKOMMT DIE MUTTER KEINEN Monogamen - ... aber viel! (C) Menschliche Dummheit vermittelt eine Vorstellung von Unendlichkeit.

  4. Tosida

    das scheint mir der bemerkenswerte Satz zu sein



Eine Nachricht schreiben