Werte

Die schlimmsten Fehler, die wir mit begabten Kindern machen


Noch heute ist es schwierig, ein Kind mit hohen Fähigkeiten zu erkennen. Sie können als Kinder mit Unaufmerksamkeit, abgelenkten und sogar schlechten Schülern gelten. Es ist unglaublich, dass wir weiterhin scheitern und keine Lösungen für eine Minderheit anbieten, die ignoriert wird: Sie sind Kinder mit hohen Fähigkeiten.

Diese Kinder, begabte Kinder, sind Teil unserer nächsten Generation. Wir sollten sie verstehen und ihre Arbeit erleichtern, damit sie zu großartigen Denkern, Schöpfern, Forschern ... oder einfach zu glücklichen Erwachsenen werden können. Wir erleichtern jedoch nicht und ja Wir machen Fehler mit begabten Kindern, die ihr Glück behindern.

1- Keine geeignete Umgebung bereitstellen: Das Kind mit einer hohen Fähigkeit muss ein enormes intellektuelles Bedürfnis befriedigen. Wenn dies nicht zufrieden ist, neigt es zu Frustration, Langeweile und Depressionen. Das Bereitstellen von Büchern, Aktivitäten, Musikinstrumenten oder anderen Gegenständen, die ihre Fähigkeiten verbessern können, verhindert, dass sie leiden. Wir dürfen ihre Interessen nicht einschränken, wir müssen ihre Gedanken beschäftigen, denn das motiviert sie und macht sie glücklich. Sie können viele Dinge gleichzeitig lernen, sie wollen es und sie brauchen es.

2- Lass sie nicht sie selbst sein: Begabte Kinder passen nicht immer gut in die Gruppe oder sogar in die Familie, daher versuchen viele Eltern, nach einem Standardmodell wie alle anderen zu sein. Um nicht zum Zentrum der Lächerlichkeit zu werden, werden sie gebeten, ihr Verhalten zu ändern und den Interessen und Verhaltensweisen anderer Kinder zu folgen.

3- Sagen Sie ihnen ständig, wie schlau sie sind: Wenn man ihren Stolz nährt, sie ständig mit ihren hohen Fähigkeiten und Talenten kennzeichnet und sich vor anderen zeigt, wächst nur das Ego der Eltern und das der Kinder, was sogar zu einer möglichen narzisstischen Störung bei Kindern und Kindern führt Überlegenheitskomplex.

4- Angenommen, sie wissen alles: Begabte Kinder lernen viel und schnell, wissen aber nicht alles. Sie brauchen jemanden, der auf ihre Fragen hört, und sie brauchen Antworten über die Welt, ihre Umgebung oder was sie lernen wollen.

5- Geben Sie ihnen eine Punktzahl vor den anderen: Ich habe einmal Eduard Punset sagen hören, dass IQ keine Intelligenz misst, aber die Fähigkeit, IQ zu messen, kurz gesagt, dass Intelligenz zu kompliziert ist, um sie in einem einzigen Test zu messen. Wenn wir ein Kind testen und es einen hohen Quotienten ergibt und dieser Quotient es während seiner Kindheit und Jugend wie ein Tattoo begleitet, helfen wir ihm nicht, stolz auf seine Leistungen zu sein und danach zu streben, Ziele zu erreichen, weil wir davon ausgehen, dass dies der Fall ist Alles ist einfach für sie, sie wurden mit einem begabten Gehirn geboren.

6- Geben Sie ihnen keine Referenzen: Kinder mit hohen Fähigkeiten lernen alleine, sie haben keine Referenz, auf die sie sich fixieren können, sie können nicht lernen, indem sie andere ähnliche Kinder anschauen, also formen sie ihre Persönlichkeit selbst. Wir müssen ihnen jedoch helfen, ihnen einen Anfall zu geben, der ihnen die Möglichkeit gibt, aus ihren Erfahrungen, Fehlern und Erfolgen zu lernen.

7- Behandle sie als Erwachsene: Dass sie einen höheren IQ als der eines Kindes in ihrem Alter haben, bedeutet nicht, dass sie die gleiche emotionale Kapazität haben. Sie können zwar schnell und effektiv viel denken, aber sie sind Kinder, die noch lernen, mit ihren Emotionen umzugehen, und ihre emotionale Intelligenz befindet sich noch im Training.

8- Ich denke, sie haben es leichter: Ein sehr talentiertes Kind zu sein ist nicht nur nicht einfach, es ist auch sehr schwierig. "Wenn ich diese Intelligenz hätte, wissen Sie nicht, was ich tun würde" und ähnliche Sätze sollen alle Herausforderungen unterschätzen, die begabte Kinder durchmachen müssen.

9- Hören Sie ihnen nicht zu und sprechen Sie nicht mit ihnen: Begabte Kinder haben nicht für alles die Antworten, nicht einmal für ihr Potenzial. Wir müssen ihnen zuhören, mit ihnen sprechen, ihnen erklären, dass sie anders sind, aber nicht aus diesem Grund, noch mehr oder weniger als andere.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Die schlimmsten Fehler, die wir mit begabten Kindern machen, in der Kategorie der Vor-Ort-Intelligenz.