Werte

Der gierige Kobold. Märchen für Kinder


Der gierige Kobold ist ein Märchen, das Kindern wichtige Werte vermittelt. Unter anderem spricht er mit ihnen darüber, wie wichtig es ist, nicht gierig oder gierig auf die Probleme zu sein, die dazu führen können.

Guiainfantil.com bietet Ihnen diese fantastische Geschichte, in der ein kleiner Kobold die Hauptrolle spielt, der von Gier geblendet ist. Was wird mit ihm passieren?

Zinn war ein sehr schelmischer Kobold der in einem kleinen Haus auf dem Land lebte. In der Nähe befand sich ein Brunnen an der Straße, die in die Stadt führte. Tin erschreckte gern Reisende, die vorbeikamen und anhielten, um Wasser aus diesem Brunnen zu trinken.

Tin kam der Gedanke, dass anstatt sie zu erschrecken, Ich könnte sie um etwas bitten, um Trinkwasser aus dem Brunnen zu bekommen. Auf diese Weise würde er nicht arbeiten müssen, um zu essen. Und das hat er getan. Wenn jemand anhielt, um Wasser zu trinken, kam Tin hinter dem Brunnen hervor, stellte sich vor den Auslauf und bat ihn um etwas zu essen, um ihn trinken zu lassen. Die Leute, die aufhörten, waren früher sehr durstig, also stimmten sie zu, ohne sich den Bitten des Kobolds zu widersetzen.

Stück für Stück Zinn erkannte, dass er um Geld bitten konnte statt Essen. Jedes Mal, wenn jemand aufhörte zu trinken, bat Tin um eine Silbermünze, um ihn Wasser aus dem Brunnen holen zu lassen.

An einem sehr heißen Tag hielt eine Familie mit zwei kleinen Kindern am Brunnen an, die stundenlang nicht getrunken hatten, aber kein Geld hatten, um Tin zu bezahlen.

- Wenn Sie keine Silbermünze haben, können Sie nicht aus diesem Brunnen trinken! - Der Kobold sagte mit fester Stimme.

- Ich komme zurück und bezahle dich doppelt, aber lass meine Kinder etwas Wasser trinken - sagte der Vater der Kinder.

- Okay, aber du musst mir einen von ihnen verlassen bis du zurückkommst «, sagte Tin. Also werde ich wissen, dass du mich wirklich bezahlen wirst, dass ich dir nicht vertraue.

Der Vater ließ den ältesten der Brüder mit Tin zurück und ging.

Als der Vater mit den beiden Münzen zurückkam, holte Tin den Jungen und stolperte über einen riesigen Stein. Er schlug so heftig auf den Kopf, dass er sich kaum bewegen konnte.

- Hilf mir bitte! Ich kann mich nicht bewegen!

"Okay", sagte der Vater, "aber du musst mir drei Silbermünzen bezahlen, um dich nach Hause zu bringen."

- Aber ich habe nur zwei Münzen - sagte der Kobold - Bring mich nach Hause und ich gebe dir die fehlende.

- Und welche Garantie habe ich, dass Sie Ihr Wort halten? - sagte der Vater - Es tut mir leid, aber wenn du mich nicht bezahlst, muss ich gehen.

"Warte, warte", beharrte der Kobold. Hier der Schlüssel zu meinem Haus. Sie werden also wissen, dass ich Sie bezahlen werde.

Der Vater und sein Sohn nahmen den Kobold mit nach Hause und sie wollten gerade gehen, als der Kobold sie bat zu bleiben.

- Einen Moment. Du kannst mich nicht hier auf dem Boden lassen. Hilf mir reinzukommen, ich verspreche dir mehr Münzen, das verspreche ich dir. Ich habe eine ganze Tasche.

Der Vater und der Sohn steckten ihn hinein, behandelten seine Wunden und machten ihm etwas zu essen.

- Hier hast du. Dein Geld. Ich bin ein Kobold meines Wortes.

- Du verstehst nicht. Wir wollen dein Geld nicht «, sagte der Vater. Wenn Sie sich bedanken möchten, was wir für Sie getan haben Lassen Sie die Menschen auf der Straße beruhigt Wasser trinken. Die Quelle ist nicht deine, sondern die aller. Wenn alle so gierig wären wie Sie, würden Sie immer noch auf der Straße liegen und jemanden bitten, der Sie abholt. Du kannst nicht so sein.

Tin erkannte, dass er Recht hatte und Er entschied, dass er sich von diesem Moment an ändern würde.

Er hörte auf, den Leuten das Trinken von Wasser aus der Quelle in Rechnung zu stellen, und kaufte mit dem Geld, das er verdient hatte, Essen, damit er Menschen, die müde und hungrig ankamen, etwas anbieten konnte. Er bat nicht um Geld im Austausch, war aber sehr überrascht zu sehen, dass die meisten ihm immer eine Münze gaben.

Tin's Essensstand wurde zu einem vielbesuchten Ort und erlaubte ihm, jemand zu werden, der von anderen geliebt wurde.

Geschichte geschrieben und gesendet von Eva María Rodríguez - Mitarbeiterin

1. Was hat Tin mit Reisenden gemacht, die an einem Brunnen vorbeikamen?

2. Was hat Tin die Reisenden im Austausch gegen Wasser gefragt?

3. Was hat Tin mit einer Familie gemacht, die kein Geld hatte, um Wasser zu bezahlen?

4. Welche Lektion hat der Vater Tin erteilt?

5. Hat dir diese Geschichte gefallen? Was hast du aus dieser Geschichte gelernt?

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Der gierige Kobold. Märchen für Kinder, in der Kategorie Kindergeschichten vor Ort.


Video: Drei kleine Schweinchen Gehen Campen Märchen Gute Nacht geschichte für kinder. Gutenachtgeschichten (Dezember 2021).