Werte

Die 10 beliebtesten Jungennamen in den 80ern in Spanien

Die 10 beliebtesten Jungennamen in den 80ern in Spanien


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Wenn ein Familienname in die Familie kommt, kommt die Illusion im Haus an. Aber welchen Namen geben wir ihm? Wie wählt man originelle Babynamen mit großer Bedeutung aus? Heute werden wir Namen für Jungen vorschlagen, die in den 80ern triumphiert haben. Wenn dies Ihre Lieblingszeit ist, zögern Sie nicht, weiterzulesen.

Die Namen der 80er Jahre repräsentieren das Gefühl der Freiheit, das der Übergang mit sich brachte. Die neuen Zeiten wurden jedoch in neuen Namen vermerkt David (97.631) weiter oben, gefolgt von Javier (69.542) und für Daniel (66.532, diese wird nach Angaben des National Institute of Statistics (INE) sehr beliebt und dauert bis heute an). Hier finden Sie eine vollständige Liste mit den 10 beliebtesten Jungennamen der 80 Jahre in Spanien.

In den 80er Jahren traditionelle Namen verlieren an Popularität wie José, José Luis oder José Antonio und andere, die aktueller klingen, wie Sergio, Rubén oder Alberto. Hier schlagen wir die 10 vor beliebtesten Jungennamen in den 80er Jahren, diejenigen, die in den 1980er Jahren die Liste anführten.

1. David: hebräischer Herkunft, was "der Geliebte und Liebe" oder "der Auserwählte Gottes" bedeutet. In der Bibel wird zum ersten Mal gezeigt, dass der König von Israel als einer der wenigen Könige, die von den Bürgern ausgewählt wurden, Leben erhält. Er ist dafür bekannt, den Riesen Goliath zu besiegen, indem er mit seiner Schlinge einen Stein auf ihn wirft, und gilt als Held seines Volkes. Die Feier des Heiligen entspricht dem 29. Dezember.

2. Javier: Sein Ursprung ist nicht sehr verbreitet, und er stammt aus der baskischen Sprache (Euskera) und bedeutet, dass „Burg“ mehr akzeptiert wird, während andere eine kleine Variante hervorheben, „neues Haus“. Seine Popularisierung geht auf den aus Navarra stammenden San Francisco Javier zurück. Sein Heiliger ist der 3. Dezember.

3. Daniel: Es kommt aus dem Hebräischen "Dan-El", was "Richter" oder "Gerechtigkeit" bedeutet, daher würde seine Übersetzung "Gott ist mein Richter" oder "Gottes Gerechtigkeit" sein. Daniel, der Sohn von Jacob und Rachel, ist einer der größten Propheten, der in seiner Zeit für seine Weisheit, seine Gabe zur Traumdeutung und sein vorbildliches Handeln für gerechte Zwecke hoch geschätzt wurde. Seine Geschichte ist berühmt, weil er zweimal verurteilt wurde, von Löwen gefressen zu sterben.

4. Antonio: von wahrscheinlicher griechischer Herkunft ("der, der gedeiht") und unbekannter Bedeutung, leitet es sich von "Antonius" (auf Latein) ab, der als "der, der seinen Gegnern oder Feinden gegenübersteht" interpretiert wurde. Es ist ein Name, der Mut, Ehre und eigene Verteidigung hervorruft. Antonio gehört zu den am häufigsten verwendeten Namen im spanischsprachigen Raum. Sein Heiliger wird am 13. Juni gefeiert. Ihr Heiliger kann am 3. Januar, 20. März, 21. Juli oder 11. Dezember gefeiert werden.

5. Sergio: es hat keinen bestimmten Ursprung. Die meisten Historiker glauben, dass es aus dem Lateinischen "Sergius" stammt. Sein Ursprung könnte mit dem Sergia-Stamm zusammenhängen, einem der 35 römischen Stämme. Sergio bedeutet "der Beschützer", "der Wächter", was darauf hinweist, dass das Wichtigste darin besteht, das zu schützen, was ihm gehört, und immer in der Nähe seiner Lieben zu sein. Seine Heiligen werden am 8. September gefeiert.

6. Carlos: Es ist deutschen Ursprungs und bedeutet "freier Mann", obwohl einige Theoretiker seine Verbindung mit dem griechischen "Gueraléos" ("alt") verteidigen und die Bedeutung von "reifer Mann", "Experte oder weiser Mann" verteidigen. Es ist ein sehr beliebter Name aufgrund seiner allgemeinen Verwendung in den Traditionen des königlichen Hauses. Sein Namenstag ist der 4. November.

7. Alberto: hat germanischen Ursprung. Einerseits das Wort "athal", das sich auf den "edlen Mann" bezieht, während wir andererseits "Liegeplatz" finden, der als "brillant" übersetzt werden kann. Es ist eine Kontraktion von Adalberto, was "derjenige, der für seinen Adel glänzt" oder "brillanter Adel" bedeutet und seinem umgänglichem und freundlichem Charakter große Bedeutung beimisst. Sein Heiliger ist der 15. November oder der 8. April.

8. Francisco Javier: Ein zusammengesetzter Name, der den in Italien geborenen Francisco mit dem in Baskenland geborenen Javier kombiniert. Der erste bedeutet "derjenige, der aus Frankreich kommt" und der zweite "derjenige, der in einem neuen Haus lebt". Dieser Name wurde von San Francisco Javier populär gemacht, der in den Schriften der damaligen Zeit, in denen Javier wirklich der Ort war, an dem er geboren wurde, in Navarra „Franciscus Xaverius“ latinisiert wurde. Sein Namenstag wird am 3. Dezember gefeiert.

9. Manuel: Es ist hebräischen Ursprungs und bedeutet "der Gott, der unter uns ist". In der Bibel wird Jesus von Nazareth in seiner ursprünglichen Form als Emmanuel bezeichnet. In dieser Erklärung können Sie einen Blick auf eine Person werfen, auf die Sie sich stützen können, wenn Sie sie brauchen. Man vertraut ihr. Ruhm kam, als diejenigen, die aus einer anderen Religion stammten, ihren Vornamen ändern mussten, um sich taufen zu lassen. Sein Namenstag wird am 1. Januar gefeiert.

10. Ruben: kommt aus dem Hebräischen "ribal" und bedeutet "schau, ein Sohn!". Es ist ein biblischer Name, da er der erstgeborene Sohn Jakobs und Leahs war und der dritte hebräische Patriarch war, der auch dem Stamm der Rubeniter einen Namen gab. Dieser Name ist sehr alt, tatsächlich können wir ihn bereits im Buch Genesis, dem ersten Buch des Alten Testaments, sehen. Sein Heiliger wird am 4. August gefeiert.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Die 10 beliebtesten Jungennamen in den 80ern in Spanien, in der Kategorie Namen vor Ort.


Video: Mädchennamen TOP 50 (September 2022).


Bemerkungen:

  1. Tegar

    Eine Person erweitert den Pfad, und nicht der Pfad erweitert eine Person ...

  2. Harlowe

    Interessante Information. Vielen Dank!

  3. Shabab

    Ich trete bei. Und ich habe mich dem gestellt.

  4. Rhadamanthus

    Du liegst absolut richtig. Es ist etwas dabei und ich denke, das ist eine großartige Idee. Ich stimme mit Ihnen ein.

  5. Taavi

    Entschuldigen Sie mich für das, was mir der Interferenzung bewusst ist ... diese Situation. Wir können diskutieren.



Eine Nachricht schreiben