Werte

10 Situationen, die Eltern beunruhigen und überwältigen

10 Situationen, die Eltern beunruhigen und überwältigen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Kinder sind eine Quelle der Freude, des Glücks, der Zufriedenheit und des Lernens, aber sie verursachen auch viele Unsicherheiten, Belastungen und Sorgen bei unseren Eltern. Und ist das so? Das Wohl unserer Kinder ist eine Maxime.

Der Gedanke, dass ihnen möglicherweise die Gesundheit fehlt, dass sie unglücklich sind oder dass sie Probleme in der Schule haben, nimmt uns den Schlaf und lässt uns leiden. Der Satz ist sehr verbreitet, aber völlig richtig: "Eltern wollen das Beste für unsere Kinder".

Javier Urra, Doktor der Psychologie und Pädagogin, hat ein Buch geschrieben "Praktische Antworten für überwältigte Eltern" In dem versucht es, alle Eltern in Bezug auf grundlegende Probleme ihrer Kinder zu lösen und ihnen zu helfen. Guiainfantil hat mit Urra gesprochen, um aufgrund seiner Erfahrungen mit Eltern und Kindern herauszufinden, welche Probleme Mütter und Väter heute am meisten belasten.

1. Lass den Sohn sterben. Es ist die größte Angst und Qual für einen Elternteil.

2. Das körperliche und geistige Wohlbefinden Ihres Kindes. Möge er gesund und gesund geboren werden und keinen Unfall haben, der ihn davon abhält.

3. Kinderglück. Situationen wie Leiden, weil Freunde ihnen den Rücken kehren, in der Schule belästigt oder von einer Freundin oder einem Freund abgelehnt werden, sorgen Eltern.

4. Die Studien. Wenn das Kind faul ist und sein Studium nicht abschließt, noch arbeiten oder seine Aufgaben ausführen möchte, sondern sich nur hinlegen oder spielen möchte, werden die Eltern verzweifelt.

5. Eine schlechte Beziehung zu den Kindern. Dass sich der Sohn gegen seine Eltern wendet, sie alt macht oder sie demütigt. Es ist ein weiterer Grund zur Sorge.

6. Die Medikamente. Fast alle Kinder kommen früher oder später mit Drogen in Kontakt. Eltern machen sich Sorgen, dass ihr Kind nicht weiß, wie es nein sagen soll, und tritt in eine Spirale ein, aus der es nicht entkommen kann.

7. Ablehnung. Eltern sind überwältigt, dass das Verhalten ihrer Kinder oder eine Änderung ihres Verhaltens dazu führt, dass sie von der Gesellschaft abgelehnt werden.

8. Versagen als Eltern. Als Elternteil geht es dem Kind nicht gut und das Kind fühlt sich enttäuscht.

9. Trennung vom Paar. Dass der Zusammenbruch des Partners zu emotionalen Verletzungen des Kindes führen kann.

10. Es hängt von jeder Familie ab. Dass das Kind nicht die gleichen religiösen Überzeugungen hat wie seine Eltern, dass es eine schlechte Beziehung zu seinen Großeltern hat oder dass seine Geschwister schlecht miteinander auskommen. Es sind konkrete Situationen, die in jeder Familie auftreten.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen 10 Situationen, die Eltern beunruhigen und überwältigen, in der Kategorie Mütter und Väter vor Ort sein.



Bemerkungen:

  1. Aonghas

    Absolut mit Ihnen einverstanden. Darin ist auch etwas, wie mir scheint, es ist eine ausgezeichnete Idee. Ich stimme mit Ihnen ein.

  2. Dann

    Zugegeben, das ist sehr nützlich

  3. JoJojas

    Ich denke, es ist eine hervorragende Idee.



Eine Nachricht schreiben