Werte

Was Babys Ausdrücke uns sagen

Was Babys Ausdrücke uns sagen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Wie man Babys durch ihre Gesten und Ausdrücke versteht

Sehen

Wenn das Baby gerade etwas entdeckt hat, das es mag, kann es es auf viele Arten ausdrücken: durch Lachen, Klatschen oder auf diese Weise, indem es die Augen weit öffnet und die Zunge herausstreckt.

Wenn das Baby etwas Neues entdeckt, das es nicht ganz versteht, ist sein Gesicht eine Mischung aus Ausdruck von Schock und Aufmerksamkeit. Er konzentriert sich und nutzt alle seine Sinne, um herauszufinden, was er sieht. Sie wissen immer noch nicht, ob es Ihnen gefällt oder nicht. Der Ausdruck des Ergebnisses wird später kommen.

Babys träumen von vor ihrer Geburt. Sogar im Mutterleib haben sie Träume. Wenn sie keine Träume mögen, runzeln sie die Stirn und zeigen Ablehnung. Wenn Träume süß sind und Sie sie mögen, wird Ihre Geste ruhig und glücklich. Sie lächeln und heben oder strecken oft ihre Arme. Es ist der vollkommenste Ausdruck des Friedens.

Wenn ein Baby nachdenkt, schaut es auf oder schaut zur Seite, berührt seine Ohren, seinen Kopf oder seinen Mund. Es ist ein Ausdruck der Reflexion, der von sehr jungen Babys sehr leicht erkannt werden kann.

Eines der grundlegendsten Bedürfnisse des Babys ist Zuneigung. Ein Neugeborenes braucht Schutz, Umarmungen und Küsse. Wenn das Baby dieses Bedürfnis erfüllt hat, drückt es es so aus. Die affektive Bindung zum Baby ist wichtig, damit seine Entwicklung korrekt ist.

Das Gesicht des Babys kann auf viele Arten Zufriedenheit ausdrücken. Wenn er während des Spiels lacht und uns zum Spielen einlädt, ist dies ein Zeichen dafür, dass er glücklich ist. Genieße deinen Moment des Glücks und spiele damit. Durch das Spielen lernen Sie viele Dinge.

Es gibt Reflexausdrücke, die das Baby von Erwachsenen lernt. Unter ihnen der Ausdruck von Spott. Wenn Sie einem Baby die Zunge herausstrecken, wird es versuchen, Sie nachzuahmen. Sie sind großartige Nachahmer!

Wenn ein Baby nicht mag, was es isst, runzelt er die Stirn und schließt aus Protest viel den Mund. Es ist der Ausdruck von "Ekel". Es kann von einem Lebensmittel oder einer Textur eines Objekts stammen, das in den Mund genommen wurde.

Wenn ein Baby überrascht ist, öffnen sie die Augen und den Mund weit und ballen die Fäuste. Wenn er von dem überrascht wird, was ihn überrascht, ist seine Geste eine Geste der Freude. Babys drücken dieses Gefühl wunderbar aus.

Die Aufmerksamkeit von Babys zu erregen, ist für Erwachsene eine Herausforderung. Sie langweilen sich sofort und suchen nach etwas Neuem, das sie überrascht. Wenn sie endlich etwas finden, das ihnen gefällt, manifestieren sie es auf diese Weise. Eine Mischung aus Freude und Applaus (mit dem Blick).

Die Schreie des Babys sind für die Eltern zunächst ein großes Rätsel. Aber nach und nach lernen sie, sie zu interpretieren. Es gibt Schreie, die Müdigkeit ausdrücken, andere Wut, und wenn das Baby neugeboren ist, sind sie normalerweise mit Schmerzen oder einem Gefühl von Kälte, Schläfrigkeit oder Unbehagen verbunden.

Wenn sich die Augen des Babys schließen, gähnt es ununterbrochen und fühlt sich gereizt und weint ohne ersichtlichen Grund. Es ist zweifellos schläfrig. Oft beschweren sich Babys, wenn sie schlafen wollen und nicht können, und weinen zeitweise. Hilf ihm zu schlafen und es wird vergehen.

Babys sind natürlich neugierig. Sie entdecken ständig neue Dinge. Wenn das Baby spielen, lernen und entdecken möchte, drückt es dies auf tausend Arten aus. Einer von ihnen ist dies. Sie können aber auch lachen, mit Armen und Beinen winken oder als Weckruf Geräusche machen.

Babys mögen auch viele Dinge nicht. Wenn sie etwas nicht mögen, drücken sie es normalerweise durch diesen lustigen Schmollmund aus, bevor sie oft weinen oder schreien.

Breites Lächeln, strahlende Augen. Das glückliche Gesicht eines Babys ist leicht zu erkennen. Sie öffnen die Augen weit, heben die Arme, lachen und lächeln. Wenn ein Baby zufrieden und glücklich ist, drückt es es mit allen Sinnen aus.