Werte

Die fabelhafte Strategie gegen Mobbing eines Lehrers


Mobbing wird in den Klassenzimmern subtil und leise installiert. Oft für viele Augen unsichtbar. Um dies zu verhindern, gibt es keine andere Lösung: Verhindern Sie, dass es unter den Schülern installiert wird. Aber wie?

Ein Lehrer hat eine wirksame Methode gefunden Das verhindert Mobbing und hilft den Lehrern, es frühzeitig zu erkennen. Wir erklären, woraus es besteht.

Jeden Freitag verteilt die (amerikanische) Lehrerin ihren Schülern ein leeres Blatt. Dies ist kein Pop-Quiz. Sie müssen nur zwei sehr einfache Fragen beantworten:

1. Mit welchen vier Kindern möchten Sie nächste Woche zusammensitzen?

2. Wer hat sich diese Woche am besten benommen?

Die Kinder antworten, obwohl sie wissen, dass sie nicht mit ihren besten Freunden zusammensitzen werden. Der Lehrer versucht nicht, die Tische neu anzuordnen. Er will nur wissen, wer ausgelassen wird. Welcher Name erscheint nie auf diesen Blättern. Wer hat keine Freunde.

Sobald die Schüler gehen, steht der Lehrer vor der Tafel und analysiert die Ergebnisse. Ein Schema, das es sehr deutlich macht das Organigramm der Beziehungen zwischen Ihren Schülern, als wäre es eine Röntgenaufnahme der Klasse:

- Wer führt die Gruppen an, wen bewundern sie am meisten?

- Die, ohne Führer zu sein, sehr beliebt sind.

- Wer, auch ohne sehr beliebt zu sein, Unterstützung hat.

- Diejenigen, die getrennt bleiben. Genau diese sind die einfachsten Ziele für Mobbing.

Der Lehrer identifiziert die "einsamen" Kinder. Sie sind die Kinder, die die meisten Probleme mit anderen haben. Was machst du dann?

Dieser Lehrer ist klar: Wenn die Beziehungen ausgeglichen sind und alle Kinder Unterstützung bekommen ... Wenn sich alle Kinder integriert fühlen, wird es für einen Mobber viel schwieriger sein, ein Opfer zu finden, weil die belästigte Person Freunde hat, die sie verteidigen. Was können Lehrer tun, um marginalisierte Kinder zu vermeiden?

- Organisieren Sie Baugruppen im Unterricht jede Woche. Sie dienen unter anderem dazu, die Öffentlichkeit über die Probleme im Unterricht und außerhalb der Klassenräume aufzuklären und gemeinsam nach Lösungen zu suchen.

- Machen Sie sich mehr mit den Schülern vertraut. Kennen Sie sie genauer. Wer sind sie wirklich? Was sind deine Träume? Wer sind deine Freunde? Fühlen Sie sich im Unterricht wirklich wohl? Welche Probleme hast du?

- Koexistenzaktivitäten fördern. Es gibt Aktivitäten, die den Schülern helfen sollen, sich besser kennenzulernen, zu schätzen und sich gegenseitig zu respektieren.

- Unterrichten Sie Kinder mit weniger Freunden Strategien um der Gruppe beizutreten und deine Geschenke anderen zu zeigen.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Die fabelhafte Strategie gegen Mobbing eines Lehrers, in der Kategorie Mobbing vor Ort.


Video: Ausländer raus??? (Januar 2022).