Werte

Säuglingskoliken werden durch Osteopathie gelindert

Säuglingskoliken werden durch Osteopathie gelindert


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Das Säuglingskolik Es ist das häufigste und manchmal schmerzhafteste Leiden bei unseren Babys. Das ständige Weinen des Babys stellt eine große emotionale, psychische und physische Belastung für die Eltern dar. Dank manueller Medizin osteopatisch können wir dieses Problem durch lindern Massagen.

Säuglingskolik ist eine Pathologie, die zwischen 6 und 30 Prozent der Säuglinge betrifft. Ein Problem, das erst nach 4 oder 5 Lebensmonaten behoben wird, aber diejenigen, die darunter leiden, sehr leiden lässt.

Wir sagen Ihnen, wie Säuglingskoliken durch Osteopathie gelindert werden.

Die Definition von Säuglingskolik stammt aus den 1950er Jahren, als Wessel die Kriterien festlegte, die bisher verwendet wurden. Laut diesem Autor handelt es sich um ein komplexes Symptom, das als paroxysmale Weinen-Krise oder Reizbarkeit des Babys definiert wird, die bei einem zuvor gesunden Kind auftritt, einschließlich Anzeichen von MagenbeschwerdenZusammen mit der Blähung oder dem Aufblähen des Magens werden die Knie zum Bauch gebracht, überschüssiges Gas und ein Gesichtsausdruck des Babys zeigen große Unzufriedenheit und Unbehagen an.

Die Länge und Qualität des Schreiens des Babys ist das Kennzeichen von Koliken. Die Dauer der Symptome folgt der 3: 3-Regel, die auf 3 Stunden Weinen pro Tag an mindestens 3 Tagen in der Woche für 3 Wochen reagiert. Säuglingskoliken beginnen im ersten Lebensmonat, erreichen ihren Höhepunkt nach zwei Monaten und Sie werden im 4.-5. Lebensmonat gelöst. Sie wurden mit vorgeburtlicher Angst der Mutter, Tabakrauch von rauchenden Müttern und Empfindlichkeit gegenüber Kuhmilchprotein in Verbindung gebracht.

Es gibt verschiedene Hypothesen, die das Auftreten von Koliken rechtfertigen, von Nahrungsmittelunverträglichkeiten bis hin zu Unreife des Verdauungs- und Nervensystemsauf das Vorhandensein von Funktionsstörungen in der Wirbelsäule zusammen mit einer Reizung des Vagusnervs an der Schädelbasis. Einerseits haben wir nach der Geburt ein unreifes und überstimuliertes Nerven- und Verdauungssystem (eng miteinander verbunden).

Diese Unbequemlichkeit Wir müssen die Brust, die Wirbelsäule, die Schädelbasis und die erste Halswirbelsäule des Babys belasten, was die ordnungsgemäße Funktion des Körpers beeinträchtigt (wie es bei Erwachsenen der Fall wäre). Diese Funktionsstörungen führen dazu, dass die Muttermilch nicht gut verarbeitet, fermentiert und mehr Gas erzeugt. Wenn die Mutter auch unter Stress litt, raucht, Gemüse wie Kohl, Kohl ..., überschüssiges Koffein, Bananen oder sehr scharfes Essen nimmt, ist es sehr wahrscheinlich, dass das Baby Koliken entwickelt.

Die osteopathische Behandlung besteht aus der Bewertung der Spannungsbereiche im Körper des Babys und in Wenden Sie bei diesen Funktionsstörungen sehr sanfte und präzise Techniken an, um diese Spannung zu beseitigen, mit besonderem Schwerpunkt auf der Kopf, während der Geburt einem großen Druck ausgesetzt, die Membran, um das Ausstoßen von Luft zu ermöglichen und den Magen zu entspannen, und die DarmEntspannen Sie die Muskeln Ihrer Wand und beruhigen Sie so die Reizung. In 2-3 Sitzungen von 30 Minuten ist das Baby wieder glücklich und ohne Koliken.

Ignacio Diaz Cerrato
Osteopathenspezialist für Babys und schwangere Frauen. Physiotherapeut.
Direktor von Govés. Osteopathie und Physiotherapie
Professor an der Madrider Schule für Osteopathie
Lehrbeauftragter an der Camilo José Cela University.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Säuglingskoliken werden durch Osteopathie gelindert, in der Kategorie Infant Colic vor Ort.


Video: Hilft Osteopathie bei Babys wirklich!? . VLOG. Mylenelouise (Oktober 2022).