Werte

Kind stottert. Die Wiederholung von Silben beim Sprechen


Das Kind stottert es zeigt, wann das Kind mit a sprichtim Rhythmus brechen oder fließende Sprache. Diese Veränderungen in der Sprache mit einer Frequenz, die größer ist als die, die in Bezug auf Alter und Entwicklung des Kindes als normal angesehen wird, sind typisch für Stottern in der Kindheit und können sein: Wiederholungen von Lauten, Silben oder Wörtern, ungewöhnlich lange Laute, häufige Interjektionen (ehh , umh, etc.), Wiederholungen von einsilbigen Wörtern, Ersetzen von Problemwörtern, Pausen innerhalb eines Wortes, Pausen oder Blockierungen in Sprache und Wörtern mit übermäßiger körperlicher Spannung.

Ana Carballal, Psychopädie und Spezialist für Frühversorgung, erklärt in diesem Interview gewährt GuiaInfantil.comWas sind die Behandlungen und die Rolle, die Eltern bei der Korrektur von Stottern in der Kindheit spielen?

Was stottert ein Kind?
Es ist eine Störung der verbalen Sprachkompetenz. Außerdem sind sie Kinder, die anwesend sind Spannung beim Sprechen und sie haben sehr signifikante Verhaltensweisen, sie können Angst vor der Kommunikation zeigen, viele haben Tics und wenn sie sprechen, verwenden sie viele Füllstoffe, verwenden Synonyme oder bilden unvollständige Sätze.

Was sind die Ursachen für Kindheitsstottern?
Mehr als nur Ursachen können wir über Faktoren sprechen, die mit Stottern zusammenhängen können. Eine davon ist die Vererbung, da es eine genetische oder familiäre Komponente geben kann, dh wenn es jemanden in der Familie mit Stottern gibt, ist es wahrscheinlicher, dass das Kind diese Störung entwickelt. Stottern hängt auch mit einem emotionalen Problem bei Kindern zusammen, für das sie prädisponiert sind Probleme mit dem Selbstwertgefühl oder unter zu strengen Bildungsrichtlinien leben. Diese Konditionierungsfaktoren können bei der Kommunikation Angst entwickeln und zu Stottern führen.

In welchem ​​Alter tritt normalerweise ein Stottern in der Kindheit auf?
Es kann in der frühen Kindheit oder zu verschiedenen Wachstumszeiten auftreten und bis ins Erwachsenenalter andauern. Es gibt keine bestimmte Zeit für das Auftreten von Stottern, sie variiert bei jedem Kind oder Erwachsenen. Wenn es beispielsweise im Alter von etwa drei Jahren auftritt, verschwindet es in den meisten Fällen vor dem siebten Lebensjahr. Wir reden über stammelnd, immer je nach Fall und Kind, ab 6 Jahren.

Welche Tipps sollten Eltern von Kindern mit Stottern beachten?
Im Falle eines Stotterns sollten die Eltern hören, was die sprachtherapeut oder der Hör- und Sprachlehrer für jeden Fall, weil jedes Kind seine Bedürfnisse und seine Art zu wachsen und sich zu entwickeln hat. Eltern sollten negative Einstellungen vermeiden, sowohl die des Kindes als auch die anderer. Beim Kind müssen wir versuchen, das Gefühl eines geringen Selbstwertgefühls zu vermeiden, das häufig zu Stottern führt. Wir müssen auch vermeiden, übermäßig geschützt zu sein, denn wenn wir sie übermäßig schützen, geben wir ihnen nicht die Möglichkeit zu sprechen, und wir verringern die Wahrscheinlichkeit, dass sie autonom sind.

Was ist die Behandlung von Stottern auf professioneller Ebene?
Die Behandlung von Stottern hängt von jedem Fall ab, da jedes Kind anders ist, sich auf unterschiedliche Weise entwickelt, in unterschiedlichen Umgebungen lebt, die Unterstützung der Eltern ebenfalls unterschiedlich ist und daher die Behandlung spezifisch sein muss. Im Allgemeinen werden alle Behandlungen darauf ausgerichtet sein, das zu trainieren verbale Geläufigkeit, an den Angstverhalten zu arbeiten, die sie betreffen, das Kind zu ermutigen, spontan zu sprechen und all diese Verhaltensweisen in allen Umgebungen, in denen sie sich befinden, zu verallgemeinern.

Welche Techniken werden bei der Behandlung von Stottern in der Kindheit angewendet?
Unter den gängigen Techniken kann man von sofortiger Nachahmung sprechen, die darin besteht, dass Kinder ein Modell reproduzieren, wenn dieses Modell handelt. Das Feedback Korrektiv ist eine andere Technik, die darauf abzielt, Kindern ein geeignetes Sprachmodell zurückzugeben, je nachdem, was sie zählen, dh sie sagen ein Wort falsch und wir sagen ihnen dies nicht, es wird nicht so gesagt, aber wir geben einfach das zurück Wort zu ihnen. Wort, das er richtig gesagt hat. Entspannung und Training sind ebenfalls sehr wichtig. soziale Fähigkeiten wie Durchsetzungsvermögen, weil dies dem Kind ermöglicht, mit Stresssituationen umzugehen, in denen es sprechen muss.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Kind stottert. Die Wiederholung von Silben beim Sprechen, in der Kategorie Sprache - Sprachtherapie vor Ort.


Video: Hartmut Zückner: Was beim Stottern passiert (Dezember 2021).