Werte

Erste Hilfe bei emotionalen Wunden von Kindern


Traurigkeit, Wut, Angst ... Diese Emotionen, die so schwer zu kontrollieren sind, verletzen auch Kinder. Dies gilt umso mehr für diejenigen, die die grundlegenden Werkzeuge zur Zähmung immer noch nicht kontrollieren können.

Deshalb ist es wichtig, ein gutes Erste-Hilfe-Set zur Hand zu haben. Ein guter Verband gegen Ängste oder ein Pflaster heilt Sorgen. Wir erklären, welche Mittel Sie verwenden können, Was sollte die erste Hilfe für emotionale Wunden von Kindern sein.

Manchmal kann ein Wort oder ein Schrei mehr schaden als ein Sturz auf ein Fahrrad. Sogar eine Stille oder ein Blick kann verheerender sein als ein Wespenstich. Daher ist es bequem, das emotionale Erste-Hilfe-Set in der Nähe zu haben. Weißt du was es drin haben muss? All das:

  1. Balsam von Liebkosungen, Küssen und Umarmungen. Es gibt keine Wunde, die die Liebe nicht heilen kann. Wenn Ihr Kind traurig, verwirrt oder sehr wütend ist, können Sie versuchen, es mit dem Trank der Liebe zu beruhigen. Ein Kuss, eine Umarmung und ein paar Liebkosungen. Viele Kinder fühlen sich durch die Sicherheit und Wärme einer großen Umarmung viel wohler. Andere bevorzugen jedoch die Medizin der Einsamkeit ... Eine Medizin, die ihnen ein paar Sekunden Privatsphäre und Besinnung gibt.
  2. Medizin der Einsamkeit. Es mag Ihnen widersprüchlich erscheinen. Einsamkeit? Kann es gut sein Wenn ein Kind über etwas traurig oder wütend ist, bittet es manchmal darum, allein zu sein. Jedes Kind ist anders und nicht alle reagieren ohne Maß gut auf Umarmungen und Küsse. Nach einer großen Umarmung sollten Sie seinen Raum respektieren, damit er nachdenken kann. Einsamkeit hilft beim Denken. Wir sind oft so besessen davon, sie für einen Moment nicht alleine zu lassen, dass wir vergessen, dass Einsamkeit auch heilt und beruhigt.
  3. Die Augenbinde der Stille. Ist Ihnen nicht passiert, dass Sie, wenn Sie mit einem emotionalen Problem mit Ihrem Kind konfrontiert sind, anfangen, ihm Vorträge und weitere Vorträge zu halten? Wir tun es mit all unseren guten Absichten: "Wenn Sie so wütend werden, wird niemand an Ihrer Seite sein wollen ...". Am Ende verschlimmern wir nach so vielen Gesprächen die Situation. Worte, ja, aber in ihrem richtigen Maß. Manchmal kann eine Stille stärker sein. Es kann bedeuten, dass Sie an seiner Seite sind und seinen Moment der Wut oder Traurigkeit respektieren und dass er sich auf Sie verlassen kann, was immer er will.
  4. Anti-Riss-Pflaster. Wenn ein Kind weint, bleiben wir oft zurück, ohne wirklich zu wissen, was wir tun sollen. Lasse ich ihn weinen Versuche ich dich zu trösten? Dafür gibt es die Anti-Riss-Pflaster, die nichts weiter als ein Taschentuch sind. Ja, wie es sich anhört. Wie oft haben Sie Ihrem Kind ein Taschentuch mitgebracht, um sich die Tränen abzuwischen, während Sie einfach sagten: "Es wird vergehen, keine Sorge". Begleite diesen Moment mit einer Liebkosung, damit er weiß, dass du bei ihm bist und dass du ihn verstehst.
  5. Anti-Wut-Spritze. Diese Maßnahme richtet sich an Eltern, nicht an Kinder. Wenn das Kind in einen Zustand der Wut gerät, neigen wir dazu, die Nerven zu verlieren und sie am Ende ohne Maß anzuschreien. Am Ende ist es, als würden zwei Züge mit hoher Geschwindigkeit aufeinander zufahren: der Zug des Zorns Ihres Kindes gegen den Zug des Zorns des Vaters oder der Mutter. Was denkst du kann passieren? Ja, wenn niemand es vermeiden kann, wird der Schock enorm, gewaltig und der Schaden ... auch. Daher ist es praktisch, eine Anti-Wut-Spritze zur Hand zu haben, damit die Eltern ihre Nerven und ihren Ärger in den Griff bekommen und versuchen können, aus der Ruhe heraus den Zug des Zorns ihres Kindes anzuhalten.
  6. Zugprüfgerät. Angesichts eines emotionalen Problems bei einem Kind ist es ratsam, die Empathie-Maschinerie auf das Maximum zu setzen. Warum ist er so wütend? Wie fühlt es sich an? Was kann ich tun um dir zu helfen? Das Blutdruckmessgerät gibt eine Vorstellung davon, wie sich Ihr Kind fühlen kann, wenn es traurig ist oder beispielsweise aufgrund einer Angst, die es nicht kontrollieren kann, eine Panikattacke hat.
  7. Aktive Hörfelder. Diese Flecken sind wunderbar. Holen Sie sich tolle Sachen. Ein Patch des aktiven Zuhörens schafft es, das Verständnis und die Empathie auf unerwartete Ebenen zu verbessern. Indem wir Kindern zuhören, wenn sie ein emotionales Problem haben (und viel beobachten), können wir unsere Worte oder unsere emotionale Medizin richtig verstehen. Unverzichtbar.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Erste Hilfe bei emotionalen Wunden von Kindern, in der Kategorie Verhalten vor Ort.


Video: Antimikrobiální účinnost lékařského medu - EWMA 2020 (Juni 2021).