Werte

Wenn mein Kind wenig isst ... wird es wenig wachsen?


In der Regel und wie bei Erwachsenen essen nicht alle Kinder gleich, da die Ernährungsbedürfnisse jedes Einzelnen unterschiedlich sind, aber im Gegensatz zu Erwachsenen wird von Kindern erwartet, dass sie alle gleich essen.

Obwohl die Grundbedürfnisse von Kindern als ähnlich angesehen werden könnten, können körperliche Aktivität und das Wachstumsstadium, in dem sie sich befinden, variieren, solange sie Gewicht und Größe haben. Dies wirkt sich stark auf den Ernährungsbedarf des Kindes aus. Auf unserer Website beantworten wir eine sehr häufige Frage der Eltern: "Wenn mein Kind wenig isst ... wird es wenig essen?

Offensichtlich wirkt sich viel Essen auf die Gesundheit von Kindern aus, da Übergewicht auf lange Sicht sehr negative Auswirkungen auf verschiedene Aspekte der Gesundheit hat, einschließlich der kardiovaskulären Gesundheit. Darüber hinaus wirkt es sich negativ auf die Energie des Kindes aus, da mit zunehmendem Gewicht das Bewegungsbedürfnis abnimmt, während die Apathie zunimmt, was zu einem Teufelskreis wird.

Es ist schwierig, wenn nicht unmöglich festzustellen, wie viel ein Kind essen sollte, unabhängig von ihrem Alter, und noch komplizierter zu entscheiden, was klein und was normal für ein Kind ist, das normalerweise gerade genug isst.

Viele Eltern beschweren sich über dasselbe: Mein Sohn isst wenig und daher der Zweifel, ob diese kleine Diät seine zukünftige Größe beeinflussen wird. Als Eltern müssen wir unseren Kindern von Anfang an gesundes und bedarfsgerechtes Essen anbieten und sie in gesunden Essgewohnheiten unterrichten, damit das Wenige oder Viele, das sie essen, nahrhaft und ausgewogen ist. Wenn das Kind gesund und voller Energie ist, ist es sehr wahrscheinlich, dass wir uns keine Sorgen machen sollten.

Die Wachstumsrate variiert von Kind zu Kind, so dass es zu Verwirrung kommen kann, wenn wir ein Kind mit einem anderen vergleichen, selbst wenn wir dies zwischen Geschwistern tun. Eine Phase schlechten oder langsamen Wachstums sollte nicht mit einem Mangel an Nahrungsmitteln verbunden sein.

Tatsächlich wird das Wachstum, dh die endgültige Größe, die das Kind erreichen wird, normalerweise nicht beeinflusst, solange der Beitrag von Makro- und Mikronährstoffen ausreicht, und in dieser Hinsicht sind Kinder, die wenig essen, in der Regel sehr effizient, wenn es darum geht um die Nutzung der aufgenommenen Nährstoffe zu maximieren.

Darüber hinaus treten die meisten Symptome im Zusammenhang mit dem Mangel an Makronährstoffen, Müdigkeit, Appetitlosigkeit, Reizbarkeit oder Mangel an Energie und Konzentration erst auf, wenn Unterernährung erkennbar ist und das Wachstum beeinträchtigt wird.

Unterernährung ist ein sehr ernstes Gesundheitsproblem, obwohl es äußerst schwierig ist, diese Situation zu erreichen, nicht einmal wenig zu essen. Wenn ein Kind unterernährt ist, wird Wachstum zu einem sekundären ProblemDie Wiederherstellung Ihrer allgemeinen Gesundheit hat oberste Priorität.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Wenn mein Kind wenig isst ... wird es wenig wachsen?, in der Kategorie Säuglingsernährung vor Ort.


Video: Mixe den Saft einer Zitrone mit Olivenöl - Trinke es morgens und das passiert mit deinem Körper! (Dezember 2021).