Werte

Wie man Kindern beibringt, dass niemand ihren Körper berühren kann

Wie man Kindern beibringt, dass niemand ihren Körper berühren kann


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die Aufklärung über den Wert von Körpern erleichtert es Jungen und Mädchen, ein gesundes Selbstwertgefühl, Autonomie und Selbstvertrauen zu entwickeln und sich aus Respekt vor ihrem Körper und dem anderer auf andere zu beziehen. Darüber hinaus hilft ihnen die Tatsache, dass sie lernen, über ihren eigenen Körper und den anderer nachzudenken, gesunde und verantwortungsbewusste Menschen zu werden.

Wir bieten Ihnen einige Grundsätze an, um Kindern die Privatsphäre des Körpers beizubringen und ihnen zu helfen, ein Gefühl von Intimität und Selbstachtung zu entwickeln.

  • Sprechen Sie offen und direkt mit ihm über die verschiedenen Körperteile, seine Funktionen, seine Formen. Verwenden Sie für jedes Teil die richtigen Namen. Sprechen Sie über die Vielfalt der Körper und die Veränderungen, die im Laufe des Lebens in ihnen auftreten. Erklären Sie, dass Körper unterschiedliche Farben, Größen, Talente und Einschränkungen haben, die jede Person einzigartig und besonders machen. Lehren Sie ihn, dass es Dinge gibt, die wir auswählen oder ändern können (wählen Sie, ob wir unsere Arme und Hände zum Schlagen oder Streicheln verwenden) und andere, die nicht von unseren Wünschen abhängen und so sind, wie sie sind (die Farbe unserer Augen, groß oder groß) kurz, mit der einen oder anderen Nase). Versuchen Sie, nicht die ganze Aufmerksamkeit auf ästhetische Kanons zu lenken und ihn zu lehren, seinen Körper und die Körper anderer zu akzeptieren, zu validieren und zu genießen. Ändern Sie die "Was für eine schöne Nase!" für "Wie schön diese Nase, mit der man so viele angenehme Dinge riechen kann!"
  • Bringe ihm bei, auf seinen Körper aufzupassen. Der Körper ist das Medium, durch das wir uns selbst kennen und die Welt erleben. Daher ist es wichtig, dass wir uns dafür entscheiden, uns darum zu kümmern. Versuchen Sie, sie dazu zu bringen, Autonomie in Bezug auf Hygiene und Selbstpflege zu erlangen: Essen Sie gesund, trainieren Sie, waschen Sie sich ... Weil sie Verhaltensweisen der Pflege und Dankbarkeit gegenüber dem Körper sind. Versuchen Sie, "Sie müssen duschen, was auch immer Sie tragen" in "Wir duschen, damit unser Körper sauber und gesund ist" zu ändern.
  • Erlauben Sie ihnen, ihre Zweifel und Neugierde auszudrücken, ohne sie zu zensieren. Versuchen Sie, die Informationen an das Alter und die Merkmale Ihres Kindes anzupassen. Auf die Frage "- Warum hast du Haare in deinen Achseln?" Anstatt zu antworten "Du musst sehen, was schaust du dir an!" versuche zu sagen - denn wenn wir älter werden, kommen normalerweise Haare auf den Körper. “ Durch die Schaffung eines Vertrauensklimas können sie im Notfall leichter auf Ihre Hilfe zählen.
  • Erleichtern Sie Ihrem Kind, die angenehmen und unangenehmen Empfindungen, die der Körper mit sich bringt, zu entdecken und zu erkennen. Küsse, Liebkosungen, Umarmungen, Distanz, Gerüche, Geschmäcker, Schmerz ... Jeder Mensch hat Empfindungen in seinem Körper und sie helfen uns zu identifizieren, was wir mögen und was wir nicht mögen, was Nähe oder Distanz erzeugt. Versuchen Sie, den Geschmack Ihres Kindes nicht zu bewerten oder zu beurteilen und akzeptieren Sie das Recht, seinen Körper auf seine eigene Weise zu erleben. Anstelle von "Wie kalt du bist!" Sag ihm: "Ich mag Umarmungen, aber ich verstehe und respektiere, dass es dir vielleicht nicht gefällt."
  • Indem Sie ihren Geschmack und ihre Meinung respektieren, helfen Sie ihnen, sich in missbräuchlichen Situationen zu identifizieren und zu lernen, zu handeln. Wenn er zu dir sagt “- Wie ekelhaft! Ich mag es nicht, wenn du meine Augen mit deinem Speichel abwischst ", anstatt zu antworten" Komm schon, hör auf mit diesem Unsinn, ich bin deine Mutter / dein Vater! " Sie können zu ihm sagen: „Tut mir leid, Sohn / Tochter, ich wusste nicht, dass Sie ihn nicht mögen, von nun an werde ich nicht mehr. Danke, dass du es mir gesagt hast").
  • Mit dem Körper führen wir öffentliche und private Aktionen durch und Ihr Kind muss lernen, die für jede Situation geeigneten Verhaltensweisen zu erkennen und anzuwenden. Während Jungen und Mädchen Babys sind, gibt es keinen Unterschied zwischen dem, was intim ist und dem, was geteilt wird, aber sie müssen allmählich lernen, es zu unterscheiden. Respektieren Sie seinen Raum und seine intimen und privaten Handlungen (Urinieren und Urinieren, Duschen, Wechseln der Kleidung usw.) und bitten Sie ihn, Ihren und den anderer zu respektieren (gewöhnen Sie sich daran, vor dem Betreten des Badezimmers an die Tür zu klopfen, wenn sich jemand im Haus befindet, um respektieren, dass es Menschen geben kann, die sich unwohl fühlen, wenn sie sich beim Wechsel beobachtet fühlen usw.).
  • Wie jeder Körper anders ist und jeder unterschiedliche Empfindungen haben kann (angenehm und unangenehm, bequem und unangenehm) und unterschiedliche Grenzen der Privatsphäre müssen Kinder lernen, ihre eigenen Grenzen und die anderer zu respektieren. Lehre ihn, NEIN zu sagen und das NEIN anderer zu respektieren. Erklären Sie, dass Menschen entscheiden können, wer, was, wie und wann wir Kontakt zu anderen Körpern haben und niemand uns dazu zwingen kann, wenn wir nicht wollen oder entscheiden. Versuchen Sie, ihn nicht zu bitten, Dinge zu tun, die er nicht tun möchte, und lassen Sie ihn entscheiden. Hab keine Angst, dass sie unhöflich wirken. Wenn Sie nicht küssen möchten, ist es Ihr Recht, erklären Sie, wenn Sie an einen Ort kommen, den Sie begrüßen, aber Sie können entscheiden, wie es geht. Küssen wir Erwachsenen alle Menschen, die wir begrüßen? Ändern Sie "Gib einen Kuss" in "Sag Hallo".
  • Kinder erkennen manchmal keine geeigneten und unangemessenen Körperteile und Formen zum Anfassen. Erklären Sie, dass niemand Sie zwingen kann, etwas zu tun, bei dem Sie sich schlecht fühlen, und dass er / sie andere nicht zwingen kann. Unterwäsche ist eine klare und einprägsame Grenze. "Niemand außer Mama und Papa, wenn wir Ihnen helfen, oder den Ärzten, wenn sie Sie heilen, kann Sie berühren oder Sie bitten, die Körperteile zu berühren, die von Unterwäsche bedeckt sind."
  • Zeigen Sie ihm, dass er sich darauf verlassen kann, dass Sie ihm helfen, wenn ihn jemand nicht respektiert. Wenn Sie feststellen, dass sie sich in einer Situation unwohl fühlen, sprechen Sie sie an und helfen Sie ihnen, sich selbstbewusst zu stellen. Wenn Sie es für angemessen halten, zögern Sie nicht, einzugreifen, und haben Sie keine Angst, sich wie ein unhöflicher Elternteil anzuhören. Wenn Ihnen zum Beispiel jemand eine Süßigkeit als Gegenleistung für einen Kuss anbietet, können Sie ihm sagen, dass „Küsse nicht für Dinge geändert werden“, und erklären, dass wir Kindern einen schlechten Dienst erweisen, wenn wir Kindern beibringen, Zuneigungen oder Verhaltensweisen für Dinge zu ändern. um Missbrauchssituationen zu verhindern.
  • Helfen Sie ihm herauszufinden, wer vertrauenswürdige Personen in der Familie sind und wer sich außerhalb der Familie befindet (Ihr Lehrer zum Beispiel). Ermutigen Sie ihn, um Hilfe zu bitten, wenn er sie braucht, und sagen Sie ihm, dass dies mutiges Verhalten ist.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Wie man Kindern beibringt, dass niemand ihren Körper berühren kann, in der Kategorie Sexualität vor Ort.


Video: Wie übe ich mit meinem Kind das Nase putzen (September 2022).


Bemerkungen:

  1. Gardazahn

    Das wird übrigens eine gute Idee haben

  2. Tomeo

    Sehr interessanter Spruch

  3. Jorel

    Sie wurden mit hervorragender Idee besucht



Eine Nachricht schreiben