Werte

10 Prozent der Kinder sind Passivraucher


Wer raucht, schadet nicht nur sich selbst, sondern allen, die seinem Zigarettenrauch ausgesetzt sind. Viele Kinder sind immer noch die Hauptopfer der Fehler ihrer Eltern.

Wir sagen es dir warum Sie nicht um Kinder rauchen sollten.

Ich rauche nicht. Mein Mann hat viel geraucht, aber er hat vor 18 Jahren aufgehört und nicht wieder geraucht. In unserem Haus rauchen Sie nicht und Freunde wissen es. Unsere Tochter hat glücklich in einem rauchfreien Haus gelebt. Wenn Sie ein Haus von Menschen betreten, die rauchen, werden Sie das sofort spüren überall nach Rauch riechen, an Vorhängen, Polstern, Wänden usw. Ich mag es nicht, Leute zu beurteilen. Jeder tut, was ihm richtig erscheint. Aber ich denke, wenn es um Kinder geht, respektiere ich zuerst und auch ihre Gesundheit.

Nach Angaben der Spanischen Gesellschaft für Kinderpneumologie (SENP) Jedes zehnte Kind ist exponiert täglich zum Tabakrauch ihrer Eltern und zu Hause.

Experten weisen darauf hin, dass es wichtig ist, den Tabakkonsum einzudämmen, da dies einer der wichtigsten Risikofaktoren für ist Atemwegserkrankungen bei Kindern zusammen mit Umweltfaktoren und Luftverschmutzung.

Kinder, die in den ersten zwei Lebensjahren Tabakrauch ausgesetzt waren, entwickeln neben ständiger Bronchitis, Husten und Schleim häufiger Atemwegserkrankungen wie Asthma. Tabakrauch kann auch zum plötzlichen Kindstod führen. Experten weisen auch auf die Bedeutung der Zunahme der Raucherinnen bei schwangeren Frauen hin - aktiv und passiv - aufgrund ihrer Auswirkungen auf die Lungenentwicklung des Fötus und der Zunahme von Atemwegserkrankungen in den ersten zwei Lebensjahren des Babys. Sie weisen darauf hin, wie wichtig es ist, die Prävention und Behandlung von Pathologien zu verbessern.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen 10 Prozent der Kinder sind Passivraucher, in der Kategorie Umwelt vor Ort.


Video: Die Sache mit den Rauchern..#aggrodarleen (Dezember 2021).