Werte

Was spielen Kinder in der Schulpause?


Pause ist die Zeit in der Schule, in der Kinder ohne direkte Aufsicht durch Erwachsene soziale Fähigkeiten erlernen können. Es ist ein Ort, an dem die Kleinen lernen, sich zu identifizieren, sich in Gruppen zu organisieren, spielerisch zu verhandeln und zu teilen.

Der Schulhof ist ein Raum, der als „Ruhepause“ für Kinder dient. Die gezielten Aktivitäten bleiben im Hintergrund, damit das Kind mehr „freie“ Aktivitäten wählen kann. Aber, Wissen Sie, was Kinder in der Schulpause spielen?

Auf diese Weise können Kinder spielerisch spielerische Aktivitäten ausführen, die gleichzeitig mehrere Vorteile mit sich bringen, die für ihren Sozialisierungsprozess von entscheidender Bedeutung sind.

Deshalb spielen Kinder durch Pause:

  • Sie werden die Gelegenheit dazu haben Entwickeln Sie Ihre Fantasie und Kreativität Spiele, Regeln erfinden und verschiedene Rollen spielen.
  • Sind in der Lage Spiele entwickeln in dem sie als Team arbeiten müssen.
  • Wird sein vorteilhaft für Ihre Gesundheit denn es ist ein Raum, in dem sie die Möglichkeit haben, sich zu bewegen.

Innerhalb der Vielzahl von Spielen, die auf dem Schulhof erscheinen, werden sie normalerweise geübt Bewegungsspiele, Sportspiele oder Rollenspiele. Da einige der Kleinen älter werden, widmen nicht alle mehr Zeit anderen Aktivitäten wie Chatten und Kreisen mit ihren Freunden.

  • Das Aktivitäten mit Bewegung Wir können Spiele finden wie: die Pillapilla oder das Verstecken.
  • Hinsichtlich der Sport Spiele: Fußball nimmt den größten Teil des Platzes auf dem Hof ​​ein und wird der Star-Sport sein, der hauptsächlich von Jungen gespielt wird. Wir können auch andere Sportarten wie Basketball usw. sehen.
  • Die Spiele von Rollentausch Wie man "Mütter und Väter" spielt, erscheint ebenfalls. Vor allem die Mädchen spielen diese Art von Spiel.
  • Ein anderer Fall ist Modespiele. Die Spiele, die alle Generationen über einen bestimmten Zeitraum gespielt haben, erscheinen immer und sind für einen bestimmten Zeitraum die "Könige des Hofes", wie der Kreisel, die Tazos, die Gogos, die Murmeln, die Aufkleber, Modetänze ., etc.

Jungen und Mädchen spielen zusammen, wenn sie jung sind, im Säuglingsstadium und in den ersten Jahren der Grundschule. Später und im Allgemeinen suchen sie je nach Geschlecht nach ihren eigenen Interessen und Vorlieben.

Wenn sie erwachsen werden und in die Vorjahre eintreten, beginnen sie, ihre eigenen Gruppen von Jungen und Mädchen zu bilden, und wenn sie spielen, tun sie dies zusammen, aber nicht gemischt. Ich meine, Jungs gegen Mädchen.

Wie dem auch sei, im Allgemeinen suchen Jungen und Mädchen spiele in einer Gruppe und sei nicht allein. In der Pause entdecken sie, dass sie von der Gruppe akzeptiert, geliebt, akzeptiert und behauptet werden müssen. Sie leben grundlegende Erfahrungen, um Kontakte zu knüpfen.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Was spielen Kinder in der Schulpause?, in der Kategorie Schule / Hochschule vor Ort.


Video: Fit für Kindergarten u0026 Schule Teil 3 - Top Lernspiele ab 5 Jahre + Hinweis zum Alter (Dezember 2021).